it-swarm.com.de

Joomla-Mitgliedschaft bei Gruppenadministratoren

Ich möchte ein Mitgliedschaftssystem implementieren, bei dem es mehrere unterschiedliche Mitgliedschaftsebenen gibt. Beispielsweise

  • Institution
    • Eigenschaften
      • Name
      • Adresse
      • Telefon
    • Besitzer (Joomla User)
      • Richard
    • Mitglieder (Joomla-Benutzer)
      • Nurul
      • Jose
    • Typ (Benutzergruppe oder Zugriffsebene)
      • Vollständig, verbunden oder verbunden

Im obigen Beispiel ist Richard der Administrator/Eigentümer der Institution und hat Nurul und Jose als Instituionsmitglieder zugewiesen.

Dieses Szenario passt nicht zum Standardmodell von Joomla-Benutzern, daher versuche ich, den besten Ansatz zu finden. Soweit habe ich folgendes

  • Institution
    • Benutzerdefinierte Komponente zur Behandlung benutzerdefinierter Eigenschaften, die in einer eigenen Datenbanktabelle gespeichert sind
    • Wenn eine Institution erstellt wird, wird dynamisch eine Benutzergruppe erstellt (unter Verwendung des Institutionsnamens) und abhängig vom ausgewählten Institutionstyp (Voll, Partner, Partner) der entsprechenden Zugriffsebene zugewiesen.
  • Mitglieder
    • Wird Joomla-Benutzer sein
    • Benutzerdefinierte Eigenschaften werden von einem Plugin eines Drittanbieters behandelt, d. H. Von RSMembership
    • Wenn ein Mitglied erstellt/zugewiesen wird, erbt es die Benutzergruppe/Zugriffsebene von der ausgewählten Institution

Fragen, die ich immer noch herausfinden möchte, sind:

  • Ist dies ein geeigneter Ansatz für Joomla?
  • Sollte der Institutionstyp eine Benutzergruppe oder eine Zugriffsebene sein?
2
Sean Dooley

Wir haben genau dasselbe getan (was sich anhört), was Sie anfordern, und zwar nur mit OSE-Mitgliedschaft und dem OSE-Lizenz Add-On.

Wir haben 3 Mitgliedschaftsstufen eingerichtet (Test, Basic & Premium), von denen eine kostenlos war und die anderen Abonnements erhielten. Der "Eigentümer" hat bei der Registrierung das "Institution" -Profil erstellt und wir konnten eine unbegrenzte Anzahl von erforderlichen (oder optionalen) Feldern für das Profil angeben. Der "Eigentümer" wählte auch aus, wie viele "Lizenzen" für sein Abonnement erforderlich waren (zusätzliche Gebühr), und konnte dann diese Anzahl von "Mitgliedern" zuweisen, von denen jedes seine eigenen Kontaktinformationen und sein eigenes Profil hatte.

Für den Zugriff auf bestimmte Teile der Website haben wir Benutzergruppen und Zugriffsebenen für jede der Mitgliedschaftsebenen erstellt. Anschließend haben wir mithilfe einer "Brücke" von OSE zu Benutzergruppen den entsprechenden Gruppen den "Eigentümer" und die "Mitglieder" zugewiesen. Da die Mitgliedschaft jährlich gezahlt wird, werden dem "Eigentümer" und allen "Mitgliedern" nach Ablauf ihrer Mitgliedschaft die Zugriffsberechtigungen entzogen.

Andere "Brücken", die wir benutzten, waren:

  • Joomla! Gruppen
  • Joomla! Artikel
  • K2-Benutzergruppen
  • K2 Artikel
  • K2 Kategorien
  • AcyMailing-Mailinglisten
  • DocMan-Kategorien
  • Eventbuchung Events/Rabatte
  • Menüpunkte
  • Module

Wir hatten "vollständige" Kontrolle über die Einstellungen und den Zugriff auf diese "überbrückten" Komponenten basierend auf der Mitgliedschaftsstufe. Sie können dasselbe mit vielen anderen Komponenten machen, die wir nicht brauchten.

Haftungsausschluss: Wir brauchten ein stark angepasstes System, damit OSE es auf unsere spezifischen Bedürfnisse abstimmen konnte (gegen eine geringe Gebühr). Möglicherweise hat unser Setup einige Dinge getan, die für diese Komponente nicht "out of the box" üblich sind, aber OSE kann diese Anpassungen für Sie (wenn Sie sie benötigen) zu einem sehr vernünftigen Preis durchführen. Wir haben auch eine Reihe von Integrationen selbst durchgeführt und die Daten auf andere Systeme übertragen. Mit Joomla! Wenn Sie PHP, MySQL und das Joomla! MVC kennen, sind Ihren Möglichkeiten kaum Grenzen gesetzt.


Alternative Lösungen: Es gibt viele andere Komponenten, die wahrscheinlich dasselbe tun können. Membership Pro beansprucht die gleichen Funktionen für bezahlte Mitgliedschaften. Unsere Anforderungen gingen jedoch weit über das hinaus, was Sie benötigen, und OSE-Mitgliedschaft war die einzige, die es gab, als wir die Site (vor einigen Jahren) bauten, die unseren Anforderungen entsprach.

Wenn Sie keine höheren Verwaltungsstufen für kostenpflichtige Abonnements benötigen, ist Community Builder möglicherweise auch eine gute Option.

1
Michael Yaeger