it-swarm.com.de

Wie nutzen Benutzer das räumliche Gedächtnis?

Ich habe einige Fragen zur Funktionsweise des räumlichen Gedächtnisses und zu den Auswirkungen auf Benutzeroberflächen:

  • Suchen Benutzer Objekte nach räumlichem Gedächtnis? Was "verknüpfen" sie tatsächlich mit einer Position - einem bestimmten Objekt ("Fizzwidget anzeigen ist ganz rechts")? Eine Familie von Objekten ("Fizzwidget-Links rechts")? Eine Klasse von Objekten ("Es gibt Hyperlinks rechts")?
  • An welche Art von Positionsdetails erinnert sich der Benutzer? Position relativ zu anderen Objekten oder einem Rahmen auf der Seite? Wie wird der Speicher des Benutzers beeinflusst, wenn sich dieser Frame bewegt? Wenn die gespeicherte Position relativ zum gesamten Ansichtsfenster ist, was passiert, wenn die Größe eines Fensters geändert oder gedehnt wird?
  • Was ist mit der Positionierung auf Webseiten, die größer als das Ansichtsfenster sind? Visualisieren Benutzer Elemente am unteren Rand der ausgeblendeten Seite oder an einer bestimmten Stelle auf dem Monitor? Oder erinnern sie sich nicht an ein ganzes Feld von Objekten, sondern an eine Reihe verschiedener Eindrücke?
  • Lernen Benutzer Positionierungsregeln ("positive Aktionen rechts, negative Aktionen links")?
  • Helfen andere Faktoren Benutzern dabei, Dinge in das räumliche Gedächtnis zu integrieren? Mir wurde gesagt, dass starke Gitterlinien helfen können, aber tut etwas anderes?

Links zu Beiträgen und akademischer Forschung wären wirklich wertvoll, auch wenn sie nur einzelne Unterfragen abdecken.

6

Wie Ben bereits kommentiert hat, ist dies eine sehr weit gefasste Frage, und es wird derzeit viel aktiv geforscht. In einigen Punkten gibt es jedoch ein gutes Verständnis, daher werde ich versuchen, diese zu beantworten.

Das räumliche Gedächtnis ist relativ, was bedeutet, dass sich Menschen an die Position relativ zu einem Referenzobjekt oder -merkmal erinnern. Das Problem ist, dass es zwischen den Menschen große Unterschiede gibt, was sie als Referenzmerkmal wählen. Einige Leute neigen dazu, die äußere Kante zu benutzen, während andere an ein Muster von Objekten denken.

Ich habe gehört (obwohl nicht verifiziert), dass, wenn Sie ein markantes Objekt in die Mitte anderer weniger markanter Objekte stellen, das markante Objekt tendenziell der Bezugspunkt ist. Obwohl ich diesbezüglich keine akademischen Untersuchungen durchgeführt habe, hat meine Erfahrung gezeigt, dass dies zutrifft.

3
JohnGB