it-swarm.com.de

Maximale Anzahl von Treppen, die Benutzer bereit sind zu steigen, bevor sie einen Aufzug benötigen

Ich weiß, dass diese Frage viele Variablen hat, die sich auf den eigenen Ehrgeiz/die körperliche Verfassung beziehen, aber ich frage mich, ob Sie ein mehrstöckiges Gebäude haben würden, was die maximale Anzahl von Treppen wäre, die ein Benutzer vor der Installation erklimmen würde ein Aufzug? Mein Gedanke war, dass die meisten Benutzer einen Satz bevorzugen würden, dh ein zweistöckiges Gebäude, aber das Limit wäre zwei Sätze oder ein dreistöckiges Gebäude. Irgendwelche Gedanken?

Nehmen wir auch an, unsere Benutzergruppe ist eine gesunde Person im jungen bis mittleren Alter ohne Behinderung in einem Wohnhaus. Der Gedanke hinter dieser Frage ist, wie viele Stockwerke Sie in einem Wohnhaus haben können, ohne einen hohen Umsatz zu haben, weil kein Aufzug vorhanden ist.

5
George

Was ist, wenn jemand behindert wird?

Als mein Onkel, ein Architekt, alt und krank wurde und folglich behindert wurde, war er hart zu sich selbst, warum er ein Haus gebaut hatte, das alle Schlafzimmer im ersten Stock hat und in dem es im Erdgeschoss kein Badezimmer oder Schlafzimmer gibt. .

5
Aadaam

Es gibt klare Richtlinien und Vorschriften für die Installation von Barrierefreiheitshilfen für behinderte Menschen in neu errichteten öffentlichen Einrichtungen. Es ist keine Frage der Benutzererfahrung ("Besucher" angemessener). Es gibt jedoch einige Ausnahmen.

Ein Personenaufzug gemäß 4.10 muss jede Ebene, einschließlich Mezzanine, in allen mehrstöckigen Gebäuden und Einrichtungen bedienen, sofern dies nicht nachstehend ausgenommen ist. Wenn mehr als ein Aufzug vorhanden ist, muss jeder Personenaufzug 4.10 entsprechen. Anhang Hinweis

AUSNAHME 1: Aufzüge sind nicht erforderlich in:

  • private Einrichtungen mit weniger als drei Stockwerken oder weniger als 3000 Quadratfuß pro Stockwerk, es sei denn, das Gebäude ist ein Einkaufszentrum, ein Einkaufszentrum oder das professionelle Büro eines Gesundheitsdienstleisters oder eine andere Art von Einrichtung, wie vom Anwalt festgelegt Allgemeines; oder
  • öffentliche Einrichtungen mit weniger als drei Stockwerken, die nicht für die breite Öffentlichkeit zugänglich sind, wenn das Stockwerk über oder unter dem zugänglichen Erdgeschoss nicht mehr als fünf Personen beherbergt und weniger als 500 Personen umfasst
    Quadratfuß. Beispiele können Zugbrückentürme und Schiffsverkehrstürme, Schleusen- und Dammkontrollstationen sein und sind nicht darauf beschränkt
    Zugversandtürme.

Die in den Absätzen (a) und (b) aufgeführten Aufzugsausnahmen umgehen oder beschränken in keiner Weise die Verpflichtung zur Einhaltung der anderen in Abschnitt 4.1.3 festgelegten Zugänglichkeitsanforderungen. Beispielsweise müssen Stockwerke über oder unter dem zugänglichen Erdgeschoss die Anforderungen dieses Abschnitts erfüllen, mit Ausnahme des Aufzugsservices. Wenn Toiletten- oder Badeeinrichtungen auf einer Ebene vorhanden sind, die nicht von einem Aufzug bedient wird, müssen Toiletten- oder Badeeinrichtungen im zugänglichen Erdgeschoss vorhanden sein. Wenn im Neubau ein Gebäude oder eine Einrichtung von der Steuer befreit werden kann, aber dennoch ein Personenaufzug geplant ist, muss dieser Aufzug die Anforderungen von 4.10 erfüllen und jede Ebene im Gebäude bedienen. Ein Personenaufzug, der von einer Garage aus nur eine Ebene eines Gebäudes oder einer Einrichtung bedient, muss keine anderen Ebenen bedienen.

Lesen Sie mehr unter ADA

3
AndroidHustle

Sie haben vielleicht keine behinderten Menschen, aber was ist mit jungen Müttern mit Kinderwagen? Unabhängig davon, wie fit und kinderlos Ihre Personen sind, wird es immer Situationen geben, in denen sie sich einen Aufzug wünschen würden. Zum Beispiel wird jeder von ihnen irgendwann Möbel kaufen wollen. Oder schwere Elektronik (wie Fernseher oder Mikrowelle). Oder haben Sie einfach eine Unmenge von Paketen, die sie im Laden gekauft haben. Oder vielleicht besuchen ihre Eltern (die älter sind).

Das alles wird sie natürlich nicht dazu bringen, das Gebäude sofort zu verlassen, aber sie werden schließlich erkennen, dass das Fehlen eines Aufzugs ein Nachteil ist, und folglich ihre Wohnungen weniger schätzen. Jetzt läuft alles darauf hinaus, wie gut Ihre Konkurrenten sind, wie einfach der Wechsel ist und wie viel billiger/teurer ihre Angebote sind.

Trotzdem bin ich in einem 9-stöckigen Gebäude aufgewachsen, in dem der Aufzug mehr als 50% der Zeit kaputt war. Die Leute haben sich beschwert, aber das war's. Wenn es keine Wahl gibt, gibt es keine Wahl.

3
Pasha

Jeder Benutzer ist anders, hat seine Bedürfnisse und besonderen Fähigkeiten, ist mehr oder weniger bereit, täglich Sport zu treiben. Aus diesem Grund werden einige Benutzer nicht einmal eine Stufe erklimmen, während andere bereit sind, hundert Stockwerke zu erklimmen. Um eine durchschnittliche Anzahl von Schritten zu erhalten, müssen Sie statistische Tests durchführen.

2
Benny Skogberg

Ich würde der Idee zustimmen, dass dies eine ganz persönliche Präferenz ist. Ich denke jedoch, Sie können versuchen, die Bereitschaft einer Person zum Klettern zu antizipieren, ähnlich wie Sie eine intelligente Vermutung anstellen können. Dinge wie eine atemberaubende Aussicht im dritten Stock würden die Bereitschaft einer Person zum Klettern sowie die Zahlungsbereitschaft für diese Wohnung erhöhen.

Natürlich in Bezug auf die persönlichen Vorlieben, wenn Sie wirklich erwarten, dass das "Publikum" des Gebäudes wirklich jung bis mittelgesund ist, und dass Sie sich zum Beispiel um die Umwelt kümmern oder wenn Sie sich nicht um Luxus kümmern, sondern sich nur darum kümmern Stil "Art der Einstellung (und ich weiß nicht, was das ist, aber Sie bekommen die Idee) Ich persönlich würde erwarten, dass sie bereit wären, zu einer dritten Treppe zu gehen.

Es ist ziemlich schwierig, wirklich Fakten zu liefern und gute Schätzungen für diese Art von Dingen vorzunehmen, aber ich habe nur versucht, anzugeben, wie ich über dieses Problem denken würde.

1
Oraj

Ich fand diese Frage und stellte mir die umgekehrte Frage:

Warum haben Haussmann-Gebäude in Paris 5-7 Stockwerke, nicht mehr oder weniger? Haussmann war von 1853 bis 1870 aktiv. Kommerzielle elektrische Aufzüge wurden erst im späten 19. Jahrhundert üblich. Der Haussmann-Stil kann also verraten, wie viele Stockwerke ein Benutzer voraussichtlich betreten wird.

Allerdings gab es zu Haussmanns Zeiten möglicherweise auch strukturelle Höhenbeschränkungen.

1
Steve222