it-swarm.com.de

Ist Doppelklick der richtige Ansatz für das Web?

Um einen Ordner im Web zu öffnen, haben wir meistens auf den Ordnernamen geklickt. Google Drive folgt jedoch einem Doppelklick auf den zu öffnenden Ordner, während OneDrive einem Einzelklick auf den zu öffnenden Ordnernamen folgt.

Gibt es Standards und welche sind benutzerfreundlicher Click for Web?

(enter image description here

3
Pradeep

Sie sehen das Ende einer Übergangszeit zwischen zwei konkurrierenden UI-Konventionen.

Ein Doppelklick zum Öffnen einer Datei oder eines Ordners ist seit Jahren (Jahrzehnten?) In allen gängigen Desktop-Betriebssystemen der Standard.

Im Web ist ein Einzelklick jedoch Standard für alle Vorgänge. Ich musste suchen, um zu sehen, ob es sogar einen Ereignishandler für Doppelklickereignisse in Javascript gibt - er existiert, erfordert aber ein gutes Stück Hoop-Jumping , um erfolgreich zu verwenden, ohne auch den Single-Click-Handler auszulösen, was als Hinweis darauf dienen kann, wie selten er verwendet wird.

Sowohl OneDrive als auch Google Drive sind webbasierte Implementierungen von Aufgaben, die traditionell nur auf dem Desktop ausgeführt wurden, was ihre Designer in ein Dilemma bringt: Befolgen Sie die UI-Konvention des Systems, das Sie ersetzen, um es vertrauter zu machen , oder befolgen Sie die UI-Konvention des Systems, durch das Sie es ersetzen, um es aktueller zu machen?

Es ist ein hartes Urteil ohne objektiv 'richtige' Antwort.

Man könnte versuchen, den Fall zu vertreten, dass ein Produkt, das sich an ein allgemein jüngeres, web-natives Publikum richtet, mit einem Klick verwendet werden sollte. oder umgekehrt, dass eine, die die traditionelle Benutzeroberfläche von File Explorer/Finder genau nachahmt, mit einem Doppelklick ausgeführt werden sollte; Aber es ist eine unscharfe Unterscheidung, und beide Produkte werfen ein breites Netz in Bezug auf die Nutzerbasis auf, sodass es vernünftig ist, dass Google und OneDrive zu entgegengesetzten Schlussfolgerungen gekommen wären. (Soweit ich jedoch sagen kann, steht Google hier allein: Andere Filesharing-Apps wie dropbox oder box.com scheinen ebenfalls das Single-Click-Modell für ihre Webschnittstellen verwendet zu haben.)

2
Daniel Beck

Für das Web ist ein einzelner Klick Standard und wird gut verstanden. Doppelklicks werden für Betriebssysteme verwendet, sind jedoch im Web weniger verbreitet. Interessant, dass Google dies anders implementiert hat.

Ich sehe keinen Grund, einen Doppelklick zu verwenden, wenn ein einzelner Klick verwendet werden kann (es sei denn, ein einmaliges Klicken hat ein anderes Ereignis, wie das Anzeigen von Optionen). Wenn Sie einmal klicken, wird der Benutzer verstehen, dass etwas passiert. Bei Verwendung eines Doppelklicks besteht das Risiko, dass Benutzer überhaupt nicht zweimal klicken.

1
Luchadora