it-swarm.com.de

Wenn USB im BIOS nicht als Startoption angezeigt wird, kann der Computer dann nicht über USB gestartet werden?

Ich habe gerade ein Asus Zenbook Prime UX31A-DH51 mit Windows 8 gekauft. Ich möchte das Laufwerk löschen und eine Neuinstallation durchführen, aber USB wird im BIOS nicht als Startoption aufgeführt. Heißt das, es ist nicht möglich?

Hier ist ein Foto meiner BIOS-Optionen.

enter image description here

Dies ist die einzige Option, die ich erhalte, wenn ich auf Neue Boot-Option hinzufügen klicke. Ich bin mir nicht sicher, ob ich hier USB anschließen kann.

enter image description here

***** Update ***** Asus Tech mailte und sagte: "Leider kann man mit Windows 8 nicht vom BIOS booten."

80
Chace Fields

Ich habe nur den gleichen Schmerz durchgemacht ... aber ich habe einen Workaround gefunden.

  1. Stecken Sie Ihr USB-Laufwerk ein
  2. Schalten Sie das Zenbook ein
  3. Rufen Sie UEFI (BIOS) auf, indem Sie ESC oder F2 drücken
  4. Auf der Registerkarte "Boot": "Schnellstart deaktivieren" (*)
  5. Drücken Sie F10 zum Speichern und Verlassen
  6. Drücken Sie sofort erneut ESC oder F2
  7. Auf der Registerkarte 'Boot': Ihr USB-Laufwerk sollte aufgelistet sein - ändern Sie die Reihenfolge
  8. Drücken Sie F10 zum Speichern und Verlassen
  9. Ihr Zenbook sollte jetzt vom USB-Laufwerk booten
  10. profitieren

(*) = und 'CSM aktivieren', wenn Sie im Legacy-Modus starten möchten

Wenn dies nicht hilft, benötigen Sie möglicherweise eine neuere Firmware-Version.

Nur für den Fall, dass Sie beim Versuch, Windows auf Ihrer GPT-SSD zu installieren, auf mehr Probleme stoßen sollten, könnte dieser Beitrag sehr hilfreich sein: http://www.hodgin.ca/2012/10/02/creating-a-uefibios-windows -7-USB-und-Installation-auf-GPT-Partitionen/

72
mediafinger

Wir haben gerade ein paar davon bei der Arbeit und sie sind ein richtiger PITA, um Fenster abzuwischen und sauber zu installieren, besonders die nur mit USB-3.

Um das Booten von einem USB-Gerät zu ermöglichen, müssen Sie den sicheren Start auf Deaktiviert setzen (auf der Registerkarte Sicherheit des BIOS) und CSM aktivieren (auf der Registerkarte Boot des BIOS).

Sie können dann ein USB-Startgerät auswählen.

Wenn Sie versuchen, Windows 7 auf einem reinen USB3-Zenbook zu installieren, wird das Windows-Setup entweder von einem bootfähigen USB-Speicherstick oder einem USB-DVD-Laufwerk fehlschlagen. Dies liegt daran, dass das BIOS das Windows-Startabbild lädt, aber wenn das Windows-Setup-Programm gestartet wird, sind keine USB3-Treiber vorhanden und die Setup-Dateien können nicht gelesen werden.

Um dies zu umgehen, müssen Sie ein benutzerdefiniertes Windows-Setup erstellen, entweder auf einem USB-Speicherstick oder einer DVD. Sie müssen die USB3-Treiber von asus herunterladen, die Treiberdateien (aus dem Ordner mit den .sys- und .inf-Dateien) extrahieren und mit dism.exe in ein Windows-Startabbild laden. Es gibt Tutorials, wie man das im Netz macht. Das habe ich hier benutzt: http://forums.mydigitallife.info/threads/32302-How-to-install-Windows-7-from-a-USB -3-0-Thumb-Drive- (SCHNELLE-Installation!)

20
John Sinclair
  1. Ein
  2. F2 um ins BIOS zu gelangen
  3. Tab zum Booten
  4. "Secure Boot" -Deaktiviert
  5. "CSM + UEFI" ausgewählt in OS Mode Selection
  6. F10

  7. Halt F2 BIOS aufrufen

  8. Überprüfen Sie unter Boot -> Boot Priority, ob angeschlossenes USB aufgelistet ist

Ich benutze Sandisk Cruzer.

14
Daniel Crawford

Ich bin auf dasselbe Problem gestoßen. Wenn Sie jedoch den USB-Stick vor dem Booten anschließen, wird die Auswahl getroffen. Sie können dann speichern und booten.

IN DER THEORIE.

Ich habe versucht, auf einem Ubuntu-USB zu booten - ich sehe den Grub-Loader, aber danach passiert nichts mehr. Aber das ist ein anderes Thema :-)

Letzter Hinweis: Sobald Sie den USB-Stick entfernen, wird er aus den Optionen entfernt. Wenn Sie das nächste Mal einen Bot von USB (oder einer USB-DVD, was auch immer) ausführen möchten, müssen Sie dies erneut tun.

EDIT 12-12-12: OK, ich habe es geschafft, dies mit Ubuntu zum Laufen zu bringen. Was ich tun musste, war die Option "Secure Boot" in UEFI/BIOS zu deaktivieren. Als ich das gemacht habe, war es ziemlich flüssig. Ubuntu installiert und alles war wieder gut mit der Welt. Diese Seite hier: https://help.ubuntu.com/community/UEFI war die beste Hilfe, die ich gefunden habe.

Hinweis: Das Deaktivieren des sicheren Startvorgangs bedeutete auch, dass ich überhaupt keine Probleme damit hatte, beim Start eine USB- und eine USB-CD-ROM im Startmenü anzuzeigen (ESC drücken). Sie müssen sie beim Booten eingesteckt haben (weil es so schnell geht), aber es wurde unnötig, mit der Bootreihenfolge herumzuspielen, wie ich bereits erwähnt habe.

Wie immer, YMMV - das hat bei mir funktioniert, ich hoffe es hilft dir.

11
Annoyed Chipper

Dieser Thread hat mir sehr geholfen. Ich werde meine 2 Cent hinzufügen:

Asus R509C mit vorinstalliertem Windows 8:

  • USB-Gerät ist angeschlossen
  • F2 zum BIOS
  • Wechseln Sie zu "Boot" und setzen Sie "FastBoot" auf Deaktiviert
  • Wechseln Sie zu "Sicherheit" und setzen Sie "Secure Boot Control" auf Deaktiviert
  • F10 zum Speichern und Verlassen und sofort F2 zum BIOS drücken
  • Erst dann konnte ich auf "Booten" wechseln und "CSM starten" auf "Aktiviert" setzen
  • F10 zum Speichern und Verlassen und sofort F2 zum BIOS drücken
  • Wählen Sie nun eine Startoption. Meine USB-Option sagte nicht USB, es war nur [8.0.7]
  • F10 zum Speichern und Beenden - direkt auf USB gebootet
7
Bob Probst

Dies sind keine BIOS-Setup-Bildschirme, sondern UEFI-Setup-Bildschirme (dies ist der Nachfolger des BIOS). Beachten Sie, dass UEFI per se nicht von Medien booten kann, die für ein BIOS bootfähig gemacht wurden (z. B. Installationsmedien für die meisten Betriebssysteme oder Rettungssysteme, die zu einem Zeitpunkt veröffentlicht wurden, als UEFI noch nicht verfügbar war, wie im letzten Jahr oder so), es sei denn, Sie aktivieren dies CSM-Unterstützung (Compatibility Support Module).

Entweder haben Sie ein Bootmedium, das UEFI-bootfähig ist (möglicherweise zusätzlich zum Booten über das BIOS), dann müssen Sie es nur anhängen und es sollte in diesem Menü auswählbar sein, oder Ihr Medium ist "nur" BIOS-bootfähig Dann müssen Sie die CSM-Unterstützung aktivieren und neu starten und das BIOS-Setup des CSM-Moduls aufrufen, um das Booten von dort aus zu konfigurieren.

6
mihi

Ich hatte gerade das gleiche Problem mit genau den gleichen Symptomen auf einem ASUS K56CA, das ich gestern ausgepackt habe, und ich bin froh, dass ich nicht zuerst zu diesem Thread gekommen bin. Viele gute Ratschläge, aber nichts davon hätte mir geholfen!

Probieren Sie einen anderen USB-Stick aus. Ich habe einen U3-Stick mit 16 GB verwendet, der auf keinem BIOS-basierten Computer Probleme beim Booten hatte, und ich konnte ihn niemals dazu bringen, zuverlässig im Boot-Menü zu erscheinen. (Sobald es im F9-Menü erschien, wurde es nur nachdem beim Booten entfernt.)

Ich wechselte zu einem 2 GB "24x" PNY Attache, den ich herumliegen hatte, ohne eingebettete U3-Partition, und es wurde sofort angezeigt, wenn ein EFI-unterstützendes Image darauf kopiert wurde. Leider konnte ich immer noch nicht von USB booten. (Grub würde geladen, aber keine Liebe, nachdem Sie eine Auswahl aus dem Boot-Menü getroffen haben.)

Endlich konnte ich Ubuntu von einem DVD-Medium mit demselben Image starten. Die hilfsbereiten Leute im #ubuntu /freenode IRC Kanal haben mich darüber informiert, dass Sie keinen speziellen Bild-secure-linux-12.10-anyfoo.iso benötigen, wie im Ubuntu-Handbuch angegeben. Verwenden Sie einfach ein aktuelles 12.10 AMD64-Bild und es wird EFI-Boot-Unterstützung enthalten sein .

Nach all dem zeigte es sich für mich fröhlich entweder im F9- oder im ESC-Menü zum alternativen Booten.

5
Kingdon

Ich fand das: http://www.makeuseof.com/tag/how-to-access-the-bios-on-a-windows-8-computer/ - das könnte dir helfen, aber ich bin immer noch Probleme beim Booten auf einem Gerät ...

3
chris
  1. Rufen Sie das BIOS-Setup-Menü auf, indem Sie beim Einschalten die Taste F2 gedrückt halten.
  2. Wechseln Sie zu "Boot" und setzen Sie "Launch CSM" auf Enabled.
  3. Wechseln Sie zu "Sicherheit" und setzen Sie "Secure Boot Control" auf Deaktiviert.
  4. Drücken Sie F10, um zu speichern und zu beenden.
  5. Halten Sie die ESC-Taste gedrückt, um beim Neustart des Notebooks das Mittagessen-Startmenü aufzurufen.
3
El Jacaré

Die neueste Hardware unterstützt das Booten von einem USB-Laufwerk. Suchen Sie im Inhaltsverzeichnis nach "boot" und blättern Sie durch die Seiten 8 ^).

Ich habe gerade 5 davon für mein Unternehmen und habe die gleichen Probleme. Als Erstes möchte ich mit Acronis Snap Deploy ein vollständiges Backup erstellen. Ich kann die Software nicht über das USB-Stick booten. Das Laufwerk wird zwar erkannt, es wird jedoch kein Bootvorgang ausgeführt.

Ich habe auch versucht, ein externes Sony-DVD-Laufwerk anzuschließen, und es wird nicht einmal in den Startoptionen angezeigt, was noch schlimmer ist. Ich habe den Support angerufen und sie sind nutzlos. Der Typ holte ein Zenbook heraus und sagte: "Es funktioniert für mich!" Wunderbar.

Als nächstes habe ich versucht, ein Windows 7 Thumb Drive zu erstellen, das der Computer im Boot-Menü bemerkt, aber nicht bootet. Es zeigt das Startlogo von Asus Windows 8. Was mache ich falsch? Haben Sie eine Auflösung zum Booten auf USB gefunden? Ich habe die BIOS-Version 214.

Übrigens, alle Geräte und Versuche wurden auf einem Dell Optiplex 980 ausprobiert und erfolgreich auf dem Gerät gebootet ...

1
chris

Komischerweise erschien mein USB-Stick trotz aller beantworteten Vorschläge immer noch nicht.

Das USB-Laufwerk erschien schließlich, kurz nachdem ich nach dem Booten Strg + Atl + Entf gedrückt hatte. Es wird neu gestartet, ich drücke die Esc-Taste und das USB-Laufwerk ist jetzt in der Menüliste zur Auswahl verfügbar.

Es war, als ob die Startsequenz für mein USB-Laufwerk zu schnell wäre.

Es hat bei mir funktioniert.

1
  1. Holen Sie sich USB
  2. Installieren Sie Linux/Ubuntu auf USB
  3. In PC einlegen
  4. Sie sehen die USB-Option
  5. Installieren Sie Linux auf dem PC.
  6. Installieren Sie dann Windows auf demselben USB-Stick

Dies ist der Fall, wenn in meinem Szenario kein DC/DVD-Laufwerk, nur Gastzugriff und eingeschränkter BIOS-Zugriff vorhanden sind.

0
user3882389

Booten Sie mit APTIO SETUP UTILITY von USB für ein 2012 American Megatrends BIOS

  1. Rufen Sie das BIOS-Setup-Menü auf, indem Sie beim Einschalten die Taste F2 gedrückt halten.
  2. Wechseln Sie zu und stellen Sie Enabled ein.
  3. Wechseln Sie zu und stellen Sie auf Deaktiviert.
  4. Drücken Sie F10, um zu speichern und zu beenden.
  5. Halten Sie die ESC-Taste gedrückt, um das Startmenü zu starten, wenn das Gerät neu gestartet wird.
0
François

Wenn Ihr USB-Laufwerk nicht angezeigt wird, versuchen Sie es mit einem anderen Laufwerk.

Ich konnte es nicht von USB-DVD auf zwei verschiedenen Zenbook-Modellen booten. Es kam zu einem Kompatibilitätsproblem mit dem DVD-Laufwerk. Ein neues DVD-Laufwerk bootet einwandfrei.

0
Tim McCoy

Ich hatte nur zwei Optionen bei der Zuweisung der Boot-Priorität 1 und 2 - es handelte sich um (a) CD/DVD und (b) Festplatte. USB war keine Option.

Meine Lösung, um das Booten von USB zu ermöglichen, war:

  • Stellen Sie sicher, dass der USB-Stick zuerst angeschlossen ist, und schalten Sie den PC ein
  • Gehen Sie im BIOS zu "Disks" und versuchen Sie, den Wert zu ändern. Hoffentlich erscheint hier jetzt "USB" - wenn ja, wählen Sie es aus.
  • Noch im BIOS gehen Sie zurück zur Boot-Prioritätszuweisung und jetzt erscheint "USB" als wählbarer Wert/Option.

Ihr BIOS kann jetzt von USB booten.

ANMERKUNG: Mein BIOS hatte nur zwei Startprioritäten - ich habe USB und CD/DVD verwendet. Daher musste ich die oben erwähnte Änderung rückgängig machen, d. H. Die Festplatte im BIOS zurück auf die Festplatte ändern und sie dann innerhalb der Startpriorität Nr. 2 der Festplatte zuweisen. Damit der PC von der Festplatte bootet.

0
ryan