it-swarm.com.de

Erstellen einer Sicherungskopie des vorhandenen Ubuntu 16.04-Systems auf externem USB

OK, ich bin neu bei Ubuntu und dachte, das wäre einfach. Mein erster Plan - Erstellen Sie eine ISO des vorhandenen Systems auf einem Laptop und verwenden Sie Unetbootin, um es auf einem externen USB-Stick zu installieren. Kopieren Sie Daten auf ein anderes Gerät, wenn die Festplatte des Laptops ausfällt.

Das Booten vom USB-Stick funktionierte mit dem ersten System, aber nach der Installation von Apps und Updates und dem Erstellen einer neuen ISO-Datei auf dem USB-Stick funktioniert das Booten vom USB-Stick mit demselben Benutzer/Pass nicht mehr.

2. Problem: - kann anfängliches System (ohne Updates und Apps) von USB-Stick auf Laptop installieren, aber wenn ich versuche, auf externes USB-Laufwerk zu installieren, bringe ich mich direkt zum Grub und zum Booten von externem 1-TB-USB Bringt mich zur Heilung.

Ich möchte Ubuntu nur von einem externen internen USB-1-TB-Laufwerk (OR) booten können. Alternativ können Sie das aktualisierte System iso von einem externen USB-Stick mit Apps und Updates neu installieren, bei denen das anfängliche user / pass noch funktioniert.

1
kerry

Klonen mit Clonezilla

Ich schlage vor, dass Sie die aktuelle stabile ISO-Datei von Clonezilla von herunterladen

www.clonezilla.org/

Lesen Sie die Dokumente darüber und versuchen Sie es. Erstellen Sie ein CD/DVD/USB-Bootlaufwerk aus der ISO-Datei und starten Sie Clonezilla, wenn Sie sowohl das ursprüngliche Quelllaufwerk als auch das neue Ziellaufwerk (das als geklonte Kopie dienen soll) angeschlossen haben.

Es ist nicht zu schwierig, würde ich viel einfacher sagen, als Pinguy Bullder zu verwenden.

Wenn sich Ihr internes Laufwerk leicht entfernen lässt

"... also brauche ich wirklich das zweite externe Laufwerk, um eine Kopie des Laptop-Laufwerks zu sein ..."

In diesem Fall können Sie Clonezilla zum Klonen des gesamten Laufwerks verwenden. Dies ist eine Option. Andere Optionen sind das Klonen einer oder mehrerer Partitionen und das Erstellen eines Images (ein Verzeichnis mit mehreren Dateien, in dem die großen Dateien komprimiert werden).

Wenn Sie das gesamte Laufwerk , z. B. /dev/sda mit Clonezilla, in ein Ziellaufwerk der gleichen Art und mindestens der gleichen Größe wie das Quelllaufwerk, das Ziellaufwerk, klonen funktioniert, wenn das ursprüngliche Laufwerk ersetzt wird. Starten Sie das System jedoch nicht von einem dieser Laufwerke, wenn beide verbunden sind.

Testen

Es ist unkompliziert zu testen, ob Sie wirklich eine funktionierende geklonte Kopie haben - eine Replik. Ersetzen Sie das ursprüngliche Laufwerk durch die geklonte Kopie, booten Sie und testen Sie, ob wichtige Dinge richtig funktionieren.

Wenn sich Ihr internes Laufwerk nur schwer oder gar nicht entfernen lässt

"Bei dieser Laptop-Familie müssen Sie das optische Laufwerk entfernen, die Grundplatte entfernen, das Lautsprecherkabel und die Akkukabel sowie ein Hauptplatinen-Flachbandkabel trennen. Zu viel, um es nur zu testen :-) Vermutlich mehr Schaden anrichten."

In diesem Fall können Sie mit Clonezilla ein Image erstellen, ein Verzeichnis mit mehreren Dateien, in dem die großen Dateien komprimiert werden.

Wenn Sie ein Image des gesamten Laufwerks erstellen , z. B. /dev/sda mit Clonezilla, können Sie es auf dem ursprünglichen Laufwerk oder einem Ziellaufwerk wiederherstellen von der gleichen Art und mindestens der gleichen Größe wie das Quelllaufwerk. Das Ziellaufwerk funktioniert genau wie das ursprüngliche Laufwerk. Starten Sie das System jedoch nicht von einem dieser Laufwerke, wenn sowohl das ursprüngliche Laufwerk als auch eine geklonte Kopie verbunden sind.

Testen

Es ist wichtig zu testen, ob das Backup wirklich funktioniert. Ansonsten können Sie sich nicht darauf verlassen. In diesem Fall ist es nicht einfach.

  1. "Alles" im Laufwerk ist neu und Sie haben keine persönlichen Dateien darin, zum Beispiel ein einzelnes Ubuntu-Boot-System:

    Gehen Sie das Risiko ein, das ursprüngliche interne Laufwerk zu überschreiben. Verwenden Sie Clonezilla, um vom Backup-Image auf das ursprüngliche interne Laufwerk zurückzuschreiben.

    Booten und testen Sie, ob wichtige Dinge richtig funktionieren.

  2. Es gibt wichtige persönliche Dateien in Ihrem Ubuntu-Single-Boot-System:

    Kopieren (sichern) Sie Ihre wichtigen persönlichen Dateien auf ein anderes Laufwerk, auf dem Sie sehen können, dass die Dateien vorhanden sind und dass Sie sie verwenden können. Verwenden Sie ein Sicherungsprogramm oder kopieren Sie einfach mit der Befehlszeile oder {copy and paste/drag and drop} in Ihrem Dateibrowser.

    Danach können Sie das Risiko eingehen, das ursprüngliche interne Laufwerk zu überschreiben. Verwenden Sie Clonezilla, um vom Backup-Image auf das ursprüngliche interne Laufwerk zurückzuschreiben.

    Booten und testen Sie, ob wichtige Dinge richtig funktionieren.

  3. Sie haben ein Dual-Boot-System mit Ubuntu und einem anderen Betriebssystem, zum Beispiel Windows oder MacOS, auf dem internen Laufwerk:

    In diesem Fall gibt es meines Erachtens keinen wirklich sicheren Weg, um zu testen, ob das Clonezilla-Image zur Wiederherstellung eines funktionierenden Systems verwendet werden kann. Daher würde ich empfehlen, dass Sie Ihre wichtigen persönlichen Dateien auf ein anderes Laufwerk kopieren, auf dem Sie sehen, dass die Dateien vorhanden sind und dass Sie sie verwenden können . Verwenden Sie ein Sicherungsprogramm oder kopieren Sie einfach mit der Befehlszeile oder {copy and paste/drag and drop} in Ihrem Dateibrowser.


Kommentar

Clonezilla erstellt keine vollständig geklonte Kopie wie zum Beispiel dd (oder mkusb, das einen Sicherheitsgurt um dd legt). Stattdessen kopiert Clonezilla nur die verwendeten Blöcke (in denen der Bootloader, die Partitionstabelle, der Dateisystem-Overhead sowie die Dateien und Verzeichnisse gespeichert sind) und überspringt die freien Blöcke. Dies macht Clonezilla viel schneller als dd, insbesondere wenn in den Partitionen viel freier Speicherplatz vorhanden ist.

2
sudodus

Einfacher zu bedienen und besser IMO REDO . Ich fand es als Alternative zu Clonezilla (es funktioniert nicht mit meiner Festplatte) bei alternativeto.net .

0
hoflegor