it-swarm.com.de

Wie kann ich die Größe einer externen USB-NTFS-Partition ändern?

Ich habe ein neues USB-Laufwerk, das mit einer einzelnen NTFS-Partition geliefert wurde.

Wie kann ich das verkleinern, um eine ext4-Partition zu erstellen?

in gparted scheint die Option "Größe ändern" nicht markiert zu sein.

Aktualisieren:

Nachdem ich den unten stehenden Anweisungen gefolgt bin, kann ich die Größe der Partition nach dem Aushängen immer noch nicht ändern. Es gibt jedoch eine Warnung:

Einhängepunkt konnte nicht gefunden werden. Der Inhalt dieses Dateisystems kann nicht gelesen werden! Aus diesem Grund sind einige Vorgänge möglicherweise nicht verfügbar. Die folgende Liste von Softwarepaketen ist für die Unterstützung des ntfs-Dateisystems erforderlich: "ntfsprogs".

Mit der eingebauten Partition kann ich jedoch problemlos in das Dateisystem auf dem Laufwerk lesen und schreiben, und ntfsprogs ist installiert und aktuell.

Was kommt als nächstes?

7
chris

Sie können die Größe des Laufwerks nicht ändern, während es gemountet ist, dh: Wenn Sie es verwenden, starten Sie Gparted Live CD, schließen Sie das Laufwerk an (stellen Sie sicher, dass es nicht gemountet ist !!), und Sie sollten dann in der Lage sein, die Größe des Laufwerks nach Belieben zu ändern .

Hier ist eine nützliche Dokumentation zur Verwendung von Gparted: http://www.dedoimedo.com/computers/gparted.html

enter image description here

3
Mark Rooney

Sie müssen es zuerst aushängen, wahrscheinlich am besten mit Nautilus. Anschließend können Sie GParted öffnen und die Größe der Partition ändern.

2

Wenn Sie gparted verwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie "Unmount". Auf diese Weise können Sie die Partition bearbeiten.

Sie sollten dann in der Lage sein, den Befehl resize zu verwenden und neue Partitionen auf dem USB-Laufwerk zu erstellen. Außerdem sollten Sie die Möglichkeit haben, eine ext4-Partition neben der NTFS-Partition zu erstellen.

2
Thomas Ward

Entfernen eines externen USB-Laufwerks zum Partitionieren

Auf einem laufenden Ubuntu (kein Booten von einer Live-CD erforderlich) müssen Sie das externe USB-Laufwerk über ein Terminal mit dem folgenden Befehl aushängen:

Sudo umount "/media/External USB"

Beachten Sie, dass der Mountpoint "/media/External USB" auf Ihrem System unterschiedlich ist und von dem Namen abhängt, den Sie Ihrem Laufwerk gegeben haben. Wenn Sie nicht sicher sind, ob der Mount-Punkt Ihres externen Laufwerks in System -> Administration -> Festplatten-Dienstprogramm oder mit dem Befehl mount -l in einem Terminal angezeigt wird.

Mit GParted oder Nautilus können Sie das Laufwerk nicht trennen, ohne auch das USB-Laufwerk zu entfernen.

Sobald das Laufwerk nicht mehr bereitgestellt ist, können Sie die Größe Ihrer Partitionen mit GParted oder einem anderen Partitionierungstool ändern oder neu formatieren.

2
Takkat

Ich bin mit den Kommentaren nicht einverstanden, dass Sie diesen Vorgang auf einer Live-CD ausführen müssen. Sie sprechen von einem externen USB-Laufwerk, nicht von einem Systemlaufwerk. Sie können diesen Vorgang definitiv von Ihrem installierten System aus ausführen .

Wenn gparted diesen Fehler meldet, liegt möglicherweise ein Problem mit der ntfs-Partition vor. Sie sollten wahrscheinlich Sudo ntfsresize --info /dev/sdX1 auf Ihrer Partition ausführen. Dieses Tool (das von gparted selbst für die Größenänderung verwendet wird) meldet, ob mit Ihrer ntfs-Partition etwas nicht stimmt, das mit chkdsk /f unter Windows behoben werden sollte.

1
GabrielF

führen Sie chkdsk/f unter Windows aus, bevor Sie die Größe in Ubuntu ändern. Wenn das Dateisystem ungelöste Fehler enthält, funktioniert die Größenänderungsoption nicht.

1
user165037

Hier ist meine Erfahrung ... Ihre Laufleistung kann variieren.

Ich hatte eine externe USB-Festplatte, die hauptsächlich für massive Backups verwendet wurde. Aber als ich es einsteckte, erschienen zwei logische Laufwerke: Das ärgerte mich. Sie wurden ntfs formatiert.

Wenn ich Gparted über das Ubuntu-Menü ausführte, konnte ich auf "Unmount" klicken, aber das würde es nicht tun. Vergiss das "Warum" ... Fazit: Gparted würde die Partition nicht aushängen ... was bedeutete, dass ich sie nicht neu formatieren, die Größe ändern usw. Also ...

Von einem Terminal aus habe ich mount -l ausgeführt und festgestellt, dass das Laufwerk bei /dev/sdc1 gemountet wurde.

Vom Terminal aus habe ich Sudo umount /dev/sdc1 eingegeben

Nach diesem könnte ich das benutzen Gparted-Dienstprogramm aus dem Ubuntu-Menü zum Löschen der Partition, Neuformatieren usw.

Ich habe versucht, mich mit Nautilus abzumelden: hat nicht funktioniert. Dann ist die Fahrt auf Gparted überhaupt nicht aufgetaucht!

Hoffe das hilft/funktioniert für dich.

1
Ken

Oder Sie können das Dienstprogramm gnome-disk verwenden, das Sie unter Administration> Festplatten-Dienstprogramm finden. Es wird Ihr USB im Speichergerät auflisten.

0
sagarchalise