it-swarm.com.de

Wie installiere ich Programme auf einem USB-Stick?

Ich habe Ubuntu auf dem Stick. Ich habe mich gefragt, warum es eine Installations-App auf dem Desktop gibt. Gilt das für die Installation anderer Programme wie chrome browser? Wenn ich darauf klicke, wird es nicht auf meiner Festplatte installiert? Weil ich jetzt Windows als Betriebssystem benutze und Ubuntu mit der Möglichkeit ausprobieren möchte, Programme zu installieren. Ich habe nicht viel Erfahrung mit Ubuntu.

Danke

https://www.ubuntu.com/download/desktop/try-ubuntu-before-you-install

6
frako

In einigen USB Creator-Anwendungen wie UNetbootin aus den Ubuntu-Standardrepositorys gibt es eine Option zum Zuweisen von Speicherplatz, der zum Speichern von Dateien über Neustarts hinweg verwendet wird. Die Standardgröße des beständigen Speicherplatzes beträgt 0 MB. Sie kann jedoch von der Standardgröße geändert werden, wenn Sie Ubuntu Live USB erstellen. In der folgenden Abbildung beträgt der dauerhafte Speicherplatz 4 GB auf einem 8 GB großen USB-Flash-Laufwerk mit einer FAT32-Partition (/dev/sdd1).

enter image description here
UNetboot in Ubuntu 16.04

Der dauerhafte Speicherplatz ermöglicht es Ihnen, Software zu installieren oder Dateien auf einem Ubuntu Live-USB-Stick dauerhaft über Neustarts hinweg zu speichern. Die Persistenzfunktion wird unter Ubuntu 16.04 und höher nicht unterstützt.

UNetbootin ist mit Windows, Mac und Linux kompatibel, UNetbootin wurde jedoch aus den Ubuntu 18.04-Repositorys entfernt. Als ich die integrierte Startup Disk Creator-Anwendung als UNetbootin-Ersatzanwendung mit mehreren Nicht-Buntu-Live-ISO-Images getestet habe, funktionierte sie in Ubuntu 18.04. mkusb unterstützt die Funktion zum dauerhaften Speichern von Dateien. Es kann wie folgt eingerichtet werden:
https://help.ubuntu.com/community/mkusb/persistent .

5
karel

Die Installations-App you siehe auf dem Desktop dient zur Installation von Ubuntu auf der Festplatte. Wenn Sie nicht aufpassen, wird möglicherweise Ihr Windows-Betriebssystem ersetzt bzw. beschädigt.

Die beliebtesten Methoden zur Installation von Software sind

  • Synaptic Package Manager
  • Ubuntu Software Center
  • Terminal

Ausführliche Antworten finden Sie unter Wie installiere ich Anwendungen in Ubuntu?

Hinweis : Wenn Sie einfach die Option " Try Ubunt " verwenden, wird jede Software, die Sie in Ubuntu installieren, beim Neustart gelöscht. Ich glaube, das machen Sie gerade.

Um die installierte Software über Neustarts hinweg zu erhalten, haben Sie zwei einfache Möglichkeiten

  1. Erstelle ein dauerhaftes Ubuntu-USB-Laufwerk
  2. Installiere Ubuntu auf deiner Festplatte.
1
Harsh

Wenn Sie von einem USB-Stick booten, wird zunächst nur Ihr USB-Stick gemountet. Wenn Sie also ein Programm installieren, wird es nicht auf Ihrer Festplatte installiert und Ihre Windows-Installation wird beschädigt, wenn Sie dies befürchten. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Ihr Ubuntu nicht beständig ist und Sie diese Programme beim nächsten Start erneut installieren müssen. Sie können sehen, wie Sie einen dauerhaften Live-USB-Stick erstellen können hier .

1
Dark Sinus

Erleben Sie Ubuntu auf einem Pendrive

Sie können eine vollständige Ubuntu-Erfahrung erhalten, indem Sie Fully Ubuntu auf einem Pendrive installieren. Sie können große USB-Laufwerke heutzutage ziemlich billig bekommen.

Schließen Sie einfach ein zweites Pendrive für Ihr Installationsziel an. Die Installation wirkt sich nicht auf Ihr Windows- oder Ihr reguläres Systemlaufwerk aus, es sei denn, Sie wählen speziell /dev/sda für das Startgerät, das Windows immer noch nicht berührt, und ändern lediglich den Startmanager in Grub.

Wählen Sie während der vollständigen Installation auf einem Pendrive einfach das pendrive-Gerät für die Installation und die Boot-Auswahl aus.

In dieser Umgebung hätten Sie den maximalen Speicherplatz. Es wäre nur eine Frage der Wahl, auf welches Laufwerk gebootet werden soll, wenn Sie zwischen Windows und Ubuntu wählen.

Anmerkung

Verständlicherweise möchten Sie Ihr Windows-Laufwerk nicht berühren. Nach einer Weile mit Ubuntu können Sie jedoch nahtloser zwischen Windows- und Ubuntu-Startzeit wählen, indem Sie den Grub-Boot-Manager auf Ihrem Systemlaufwerk installieren. Wenn Sie dies tun, haben Sie die Möglichkeit, auf welche zu booten, ohne das Laufwerk manuell ändern zu müssen, wenn Sie das Betriebssystem ändern möchten.

Das wäre eine einfache Art, den Befehl Sudo install-grub /dev/sda auszuführen.

Solange Sie während der Arbeit keine speziellen Änderungen an /dev/sda vornehmen, wird die Festplatte Ihres normalen Computers niemals verändert. Wenn Sie aus irgendeinem Grund Ihre Windows-Dateien und -Dokumente durchsuchen möchten, ist dies ganz einfach, indem Sie in Ihrem Ubuntu-Dateibrowser auf Ihr Windows-Laufwerk (höchstwahrscheinlich Windows) klicken.

1
L. D. James