it-swarm.com.de

Wie entscheiden Sie, wann eine Website oder Anwendung „nutzbar genug“ ist?

Ich habe die verwandte Frage gesehen

Woher wissen Sie, wann eine Schnittstelle vollständig ist - Obwohl die Antworten in dieser Frage sehr interessant sind, sind sie eher aus Sicht des Produktmanagements, was im Hinblick auf ein finalisiertes Produkt zu behalten und was zu ignorieren ist.

Aber können wir wirklich feststellen, wann ein Produkt endlich verwendbar ist? Gibt es einen definierten Parameter wie " 90% der Benutzer fanden dies verwendbar " oder " Alle zugehörigen Heuristiken, die gelten für diese Anwendung sind erfüllt "oder" Alle potenziellen Anwendungsfallszenarien wurden mit dem Benutzer unter Verwendung des optimalen Pfades im Gegensatz zur Verwendung der Alternative berücksichtigt route "

11
Mervin

Dies ist in der Tat Ihre Entscheidung.

Sie müssen die Usability-Ziele für das Projekt in der Usability-Spezifikation definieren. Sie werden normalerweise so formuliert, wie Sie es vorschlagen: "n% der Benutzer haben die Aufgabe in weniger als n Minuten erledigt". In den letzten Jahrzehnten haben sich einige "Standardmessungen" entwickelt. Maßnahmen wie Arbeitszeit, Erfolgsrate, Fehlerrate, Effizienz und Präferenz sind ziemlich häufig. Schauen Sie sich "Measuring the User Experience" von Tullis und Albert an. Sie decken die wichtigsten Themen auf sehr umfassende und unkomplizierte Weise ab.

Die Usability-Ziele werden anhand vorhandener Systeme, konkurrierender Systeme oder Prototypen festgelegt. Unter einigen Umständen können Sie ein Ziel festlegen, das "vernünftig klingt" (dh indem Sie Ihrem Bauchgefühl folgen), aber Sie sollten normalerweise Erfahrung mit ähnlichen Systemen und einige grundlegende Leistungs- und Präferenzmaßnahmen wie haben eine Basis für Ihre neuen Usability-Ziele. Auch wenn das Ziel ziemlich offensichtlich ist , sollte es dennoch explizit in der Usability-Spezifikation angegeben werden.

8
  1. Das Entwerfen für ein Problem kann unterschiedliche Lösungen haben, beispielsweise gibt es einen Vorschlag zur Schaffung einer "Schnittstelle für eine Versicherungsgesellschaft" - der Ansatz, eine Antwort zu finden, ist also keiner. Darüber hinaus - wenn eine Schnittstelle als verwendbar erachtet werden muss - ist es in einer praktischen Welt, in der die Entwurfslösung erstellt wird, ein entscheidender Aufruf, bei dem viele sie nicht den endgültigen Metriken oder der Scorecard zuordnen, um dies zu bewerten. " OK, hier ist eine Schnittstelle, die zu 90% nutzbar ist, es gibt eine weitere zu 95% "und deren Vorschlag. Im Allgemeinen werden die Bewerter untersuchen, wie "dies dieses Problem hat als das andere".

  2. Wenn es sich jedoch um "Produkte - für eine Antivirensoftware" handelt, wird die Benutzerfreundlichkeit der Benutzeroberfläche strengen Tests und internen Bewertungen mit Benchmarks unterzogen. Rein kann es durch Wettbewerbslandschaft ähnlicher Produkte, emotionale Faktoren des Designs, reine konventionelle Kartierung, pyschologische oder Verhaltensfaktoren, Validierung des Informationsdesigns abgebildet werden. Ich bin erneut der Meinung, dass Sie nicht alles ansprechen können, was im Rahmen des Metrikdiagramms verfügbar ist - aber es ist wichtig, es auf ein bestimmtes Problem zuzuschneiden oder auf die wichtigsten Metriken von USP abzustimmen.

  3. In einer nicht idealen Welt können die Metriken oder Heuristiken relativ in verschiedene Segmente wie Interaktion, Information und visuelles Design usw. unterteilt werden, und optimale Lösungen werden mit Benchmarks versehen und können durch eine Entscheidung über parallele Prototypen nachgedacht werden. Manchmal mache ich das so. Aber häufiger, wenn Sie mehrere Prototypen haben und einen brauchbaren finden möchten, wird dies zu einem ziemlich wertenden Aufruf. In Bezug auf Übung und Fachwissen wissen Sie, welche besser funktionieren, da Ihr Verstand alle Messdaten sammelt und schnell scannt, welche die geeignete Option sein könnte.

  4. Auf der sachlichen Seite werden Grundregeln für das Testen eines Produkts mit den Benutzern und Stakeholdern den Erfolg der Benutzerfreundlichkeit bestimmen. Umfragen, Umfragen und Inspektionsmethoden tragen dazu bei, dass die Benutzeroberfläche viel Halt erhält. Es ist auch praktisch, diese getesteten Berichte für zukünftige Modulationen zu haben.

  5. Es gibt auch eine Möglichkeit, die Metriken auf die "zeitbasierte Analyse" des Aufgabenflusses zu beschränken - wobei die Benutzerfreundlichkeit in Bezug auf die Zeitrate stärker verzerrt ist.

0
inkmarble