it-swarm.com.de

Warum versagen Saftkartons beim Öffnen?

Wenn ich einen einfachen Saftkarton öffne, versage ich beim Öffnen. Ich scheine immer etwas konzentrierten Saft auf dem Spülbecken zu verschwenden und frage mich - mache ich das falsch oder ist es die Verpackung, die kein nützliches Design hat?

juice package fail on opening

16
Benny Skogberg

Kartons müssen definitiv neu gestaltet werden. Der Fall ist:

  1. Material - Kartons sind leicht, um die Ladung gegen Blechdosen aufzunehmen, was ein wenig Ladung und Druck erfordert.

  2. Laden und Druck - Kartons nehmen seitlich und vertikal Druck auf, wodurch der Saft schnell herausgezogen wird. Seitlicher Druck tritt ein, wenn Ihre Hand bereits in der Mitte auf die Kartonwände gelegt ist, und vertikaler Druck tritt auf, wenn der Karton aufgerissen wird. Während das Aufreißen endet, üben Sie natürlich seitlich Kraft auf ihn aus, wenn der Saft austritt des zerrissenen Teils.

Die Lösung hierfür sollte darin bestehen, das verwendete Material zu verstärken oder unter Berücksichtigung des Druckfaktors neu zu gestalten.

Soweit ich gesehen habe, handelt es sich bei den Kartons um Kartons mit "zerreißbarem Schlitz" wie bei Blechdosen. Bei anderen Kartons handelt es sich um versiegelte Kartons, die versiegelt sind oder keinen "zerreißbaren Schlitz" haben, mit zerreißbaren Schlitzen oben auf den Kartons oder am Ende davon - ein Dreiecksmuster bilden.

  1. Der beste Weg, um dieses Problem zu lösen, besteht darin, dass die Kartons in der Mitte eine feste Wand haben sollten, da Sie zwar Druck ausüben, die darin enthaltene Flüssigkeit jedoch nicht beeinträchtigt wird.

  2. Haben Sie einen größeren Karton wie mindestens 0,3-0,5% mehr als die Höhe des Kartons, um den Flüssigkeitsrausch zu vermeiden (hier sind einige zusätzliche Investitionen für Materialien erforderlich).

  3. Den abreißbaren Schlitz neu gestalten.

Während Sie auch üben, kann das Verschütten vermieden werden, wenn Sie den oberen Teil des Kartons halten müssen, ohne mehr Druck auszuüben, und ihn auf einer Oberfläche halten müssen (z. B. um die volle Kraft zu vermeiden). Die Kanten des Kartons sind wenig fest als der Mittelteil.

5
inkmarble

Das Problem ist, dass das Siegel gut genug sein muss, um den Saft während der gesamten Fahrt zu Ihrem Kühlschrank im Inneren zu halten. Gleichzeitig muss der Öffnungsvorgang leicht genug sein, um von Hand gerissen zu werden. In vielen Fällen wird dieses Gleichgewicht nicht erreicht, weil es zu schwer zu öffnen ist.

Das manuelle Öffnen eines Saftkartons umfasst das Festhalten und Zerreißen (oder Schneiden). Es ist eine ziemlich aggressive Aktion. Bei der Herstellung dieses Lochs in der Verpackung besteht die Wahrscheinlichkeit, dass die Verpackung zittert und der Saft verschüttet wird.

Die meisten fortgeschritteneren Methoden - wie Liam angedeutet hat - machen es unnötig, den Karton so fest zu halten. Aber natürlich kosten sie etwas mehr.

7

Auf jeden Fall schlechtes Design! Ich vermeide diese Art von Saftbehältern aus genau diesem Grund.

Ein anderes Design, das gut zu sein scheint, aber immer zu lecken scheint, ist dieses:

enter image description here

Schraubverschluss FTW.

5
Liam Johnston

Schlechtes Design würde ich sagen. Ich neige dazu, die Ecke abzuschneiden, mit einem optionalen Loch auf der anderen Seite, damit Luft eindringen kann, um das unregelmäßige Gießen zu stoppen.

Alternativ hatte meine Mutter etwas Ähnliches wie diese (siehe Abbildung unten). Diese bestimmte wird eingestellt, aber Amazon listet einige Alternativen auf, die so aussehen, als würden sie den gleichen Job machen.

Kitchen Craft Milk/Juice Carton Pourer Spouts- pack of two

4
George Duckett

In Großbritannien dominierte Tetrapak die Supermarktregale für flüssige Verpackungen, aber ich sehe zunehmend gewachste Plastik- und Schraubkartons: http://youtu.be/2-p8YpR7rJc - Kein Wunder!

Sie würden viel besser funktionieren, wenn es eine Lasche gäbe, mit der das Siegel gebrochen und der Mund geöffnet werden könnte.

3
Nik