it-swarm.com.de

URL-Strategie für mehrsprachige Website

Mögliches Duplizieren:
Wie kann ich Suchmaschinen dazu bringen, meine Website zu crawlen und eine lokalisierte Ansicht meiner Daten anzuzeigen?

Ich habe mich gefragt, welche URL-Strategie für eine mehrsprachige Website (für ein in Italien ansässiges Unternehmen) die beste wäre.

Ich habe über example.com/it und example.com/en nachgedacht, habe unter example.com keinen Inhalt angezeigt und die Besucher auf die lokalisierte Site umgeleitet, wenn sie versuchen, auf example.com zuzugreifen.

Was ist mit dem Kauf einer zusätzlichen Domain, example.it, und der Weiterleitung zu example.com/it?

Sind das gute Ideen? Wenn ja, in Bezug auf SEO , die die besten Weiterleitungsmethoden sowohl für example.com (zu example.com/en oder example.com/it) als auch für den zusätzlichen (falls verfügbar) example.it (zu example.com/it)?

6
ailith

Google hat gerade Neues Markup für mehrsprachige Inhalte angekündigt. Dies sollte es mehrsprachigen Websites erleichtern, mit übersetzten Versionen ihrer Website umzugehen.

2
John Conde

Alle sind mehr oder weniger gleich. Kommt auf Technik etc. an.

Ansätze sind:

  • example.it, example.com etc .... Problem - diese geben Länder wieder, nicht Sprachen. Wo legst du Englisch hin? Deutsch (Deutschland, Österreich?)
  • example.com/it, example.com/en, example.com/de usw. - im Grunde Ordner
  • it.example.com, de.example.com, en.example.com - Subdomains, die beispielsweise von Wikipedia verwendet werden.

Aus SEO-Sicht gibt es keinen Unterschied.

Ich würde mit Unterordnern oder Subdomains arbeiten, NICHT mit unterschiedlichen Domains - Grund: Cookies, gemeinsamer Login-Code usw. sind viel besser, wenn Sie eine gemeinsame Domain haben, an die Sie sie anschließen können.

1
TomTom