it-swarm.com.de

WordPress-Problem: Die hochgeladene Datei konnte nicht nach wp-content/uploads/verschoben werden

Ich habe ein lokales WordPress 4.9.8-Setup mit PHP 7 auf einem Fedora-Computer erstellt. Wenn ich versuche, Medien in den WordPress-Administrator hochzuladen, sagt das immer wieder

Die hochgeladene Datei konnte nicht nach wp-content/uploads/verschoben werden

Ich habe die Dateiberechtigung für das Verzeichnis content/uploads vollständig (777) erteilt, erhalte jedoch weiterhin den gleichen Fehler.

Schließlich habe ich versucht, die Verzeichnisstruktur manuell zu erstellen und die Mediendatei wie folgt selbst zu platzieren

/var/www/html/test-jp/wp-content/uploads/2018/09/1024-xxxxx-logo.png

Was mag der Grund sein?

1

Dies kann an der SELinux-Funktion des Fedora-Betriebssystems liegen.

Sie können das SELinux in Fedora wie folgt vorübergehend deaktivieren und testen.

Überprüfen Sie den SELinux-Status als sestatus

Wenn SELinux aktiv ist, wird das Ergebnis für den obigen Befehl eingeschlossen.

Aktueller Modus: Durchsetzen

Führen Sie den Befehl Sudo setenforce 0 aus, um SELinux vorübergehend zu deaktivieren

Dann, wenn Sie sestatus überprüfen

Aktueller Modus: freizügig

Um SELinux wieder zu aktivieren, führen Sie den Befehl Sudo setenforce 1 aus.

0

Überprüfen Sie auch den Eigentümer des Ordners wp-content/uploads, der auf den Benutzer festgelegt werden soll, unter dem der Webserver ausgeführt wird. In der Regel lautet dieser Benutzer www-data .

0
Diceros