it-swarm.com.de

Verwendung von WP-Uploads anstelle von WP-Inhalten/Uploads

Was ist der Unterschied zwischen dem Verzeichnis wp-uploads und dem Verzeichnis wp-content/uploads? Ich verwende Ubuntu Server 12.04 und habe kürzlich WordPress mit apt-get installiert, aber es gab einige Probleme.

Der Großteil der Installation wurde in /usr/share/wordpress ausgeführt, einschließlich eines wp-content-Verzeichnisses. In diesem Verzeichnis befindet sich jedoch kein upload-Verzeichnis. Stattdessen gibt es in /srv/www eine symbolische Verknüpfung zum Hauptverzeichnis und ein wp-uploads-Verzeichnis. Nachdem ich die Berechtigungen von /srv/www geändert habe, kann ich Dinge hochladen, aber nicht über eine URL darauf zugreifen.

Irgendwelche Ideen wie richtig WordPress, um Sachen von /srv/www/wp-uploads zu liefern? Irgendwelche Ideen warum es ist so installiert? Sollte ich es einfach löschen und neu konfigurieren, um wp-content/uploads wie alle anderen zu verwenden?

2
Kyle Krafka

Nun, nach vielem Graben (vor und nach dem Posten dieser Frage) denke ich, dass ich es herausgefunden habe. Wie @s_ha_dum andeutet, ist der Grund für die ungerade Platzierung des Verzeichnisses wahrscheinlich eine persönliche Präferenz der Person, die das Ubuntu "wordpress" -Paket erstellt hat. Vielleicht erleichtert es die Partitionierung von Berechtigungen oder macht Updates sicherer (für den Fall, dass das gesamte WP-Inhaltsverzeichnis ersetzt wird).

In jedem Fall lag mein Problem beim Zugriff auf Uploads mit einer URL daran, dass ich den virtuellen Apache-Host selbst konfiguriert habe. Meine Konfiguration erlaubte FollowSymLinks, aber es gab keinen Symlink in /usr/share/wordpress/wp-content, und ich dachte auch nicht, einen Alias ​​für das geheime Upload-Verzeichnis zu erstellen. Nach dem Ausführen von Sudo apt-get install wordpress habe ich das MySQL-Setup-Skript (/usr/share/doc/wordpress/examples/setup-mysql) ausgeführt, aber die Apache2-Beispielkonfigurationsdatei unter /usr/share/doc/wordpress/examples/Apache.conf nicht bemerkt. Das hätte geholfen.

Am Ende habe ich einfach ein Verzeichnis upload innerhalb von wp-content erstellt, wie es normale Leute tun, und es dafür konfiguriert. Es wirkte wie ein Zauber. Da die Repository-Version einige Versionen älter war, musste ich auch manuell auf die neueste Version von WordPress aktualisieren, was erfrischend gut funktionierte! Letztendlich hoffe ich, dass dies jemand anderem in der gleichen Situation hilft, aber wenn ich es noch einmal tun müsste, würde ich es wahrscheinlich von der WordPress-Website installieren.

3
Kyle Krafka

Ich habe einen symbolischen Link im Verzeichnis/var/www/erstellt.

ln -s /srv/www/wp-uploads/ wp-uploads

und dann (in settings-> media) den Upload-Ordner einrichten:

wp-uploads

und URL-Pfad:

http://<my-ip>/wp-uploads
2
Sandra

Ich habe gerade alles in/srv/www entfernt und ein wp-uploads-Verzeichnis im Web-Root erstellt (z. B. var/www oder mysite/public). Dies ist insbesondere dann sinnvoll, wenn Sie über mehrere Websites mit WordPress verfügen./usr/share/wordpress wird dann für allgemeine Dateien verwendet und wp-uploads befindet sich im Site-spezifischen Verzeichnis.

Denken Sie daran, die Site-spezifische Konfiguration in/etc/wordpress zu ändern.

0
tihe