it-swarm.com.de

Wie aktualisiere ich alle meine installierten Pakete in LEDE?

Ich frage mich nur, was das Äquivalent von ist

apt-get upgrade
apt upgrade
yum update

mit OpenWRT oder LEDE?

30
Evan Carroll

Es gibt keinen single Befehl oder Argument, aber Sie können es einfach tun. m alle Pakete zu aktualisieren, empfiehlt LEDE ,

opkg list-upgradable | cut -f 1 -d ' ' | xargs opkg upgrade 

Es gibt andere weniger effiziente Möglichkeiten, wie Menschen AWK und dergleichen verwenden.

Eine wichtige Einschränkung folgt häufig bei umfangreicher Verwendung von LEDE/OpenWRTs opkg

Da die LEDE-Firmware das Basissystem in einer komprimierten schreibgeschützten Partition speichert , werden alle Aktualisierungen der Basissystempakete in die Lese-/Schreibpartition geschrieben und benötigen daher mehr Speicherplatz als wenn dies der Fall wäre Überschreiben Sie einfach die ältere Version in der komprimierten Basissystempartition. Es wird empfohlen, den verfügbaren Speicherplatz im internen Flash-Speicher und den Speicherplatzbedarf für Aktualisierungen von Basissystempaketen zu überprüfen.

64
Evan Carroll

Ich habe ein kleines Skript namens opkg-upgrade Erstellt, um das Upgrade besser zu handhaben.

Es ist auf Github erhältlich:
https://github.com/tavinus/opkg-upgrade

Das Upgrade wird so einfach wie:
opkg-upgrade

Curl/Wget Installationsanleitung hier!


Wie in der Datei readme.md erwähnt, kann es jedoch zu Problemen beim Upgrade kommen.

Mögliche Probleme:

  • Das Squashfs-Problem (ROM ist schreibgeschützt, daher benötigen Upgrades zusätzlichen Speicherplatz für Flash oder Extroot) .
  • Das dev/trunk (Beta) -Problem (die Beta-Versionen können bei Upgrades sanft gemauert werden) .
  • Das Speicherplatzproblem (benötigt genügend freien Speicherplatz für die Downloads und Installationen) .

Ich sollte auch erwähnen, dass ein Upgrade von CRON eine sehr schlechte Idee ist!
Ich würde sagen, dass nicht einmal unter normalen Linux-Distribution Blind-Upgrades eine gute Idee sind.
Es gibt viele Dinge, die bei Upgrades schief gehen können, und da OpenWrt normalerweise auf Geräten ausgeführt wird, die gemauert werden können, ist es noch weniger sinnvoll, dies unbeaufsichtigt zu tun.

Kurz gesagt, die einzigen Fälle, in denen ich jemals ein Upgrade durchführen würde, sind:

  • Bei Verwendung von Extroot auf einem riesigen USB-Stick
  • Wenn der interne Flash 32 MB oder größer ist
  • Wenn [~ # ~] nicht [~ # ~] mit dev/trunk (beta)
  • Wenn auf ext4 ausgeführt wird FS mit viel Speicherplatz (x86 Metall, VM usw.)

Trotzdem würde ich niemals ein Upgrade von Cron durchführen.
Ich würde auch 20 Mal darüber nachdenken, bevor ich internen Flash aktualisiere (auch große), da dies ihn schneller verschlechtern würde.

Mein Skript bietet die Möglichkeit, einen E-Mail-Bericht mit den verfügbaren Updates zu senden.
Daher würde ich empfehlen, das Berichterstellungstool zu cron hinzuzufügen, damit die Benutzer nach Erhalt der E-Mail manuell ein Upgrade durchführen können. Dies macht die Dinge sicherer und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, die Upgrades zu überarbeiten.

Prost!
Gus

6
Gus Neves

Ab OpenWrt 19.07 wird opkg upgrade [pkgname] kann diesen Fehler auslösen.

Collected errors:
 * pkg_hash_add_from_file: Failed to open /var/opkg-lists/openwrt_routing: Out of memory.

Eine Problemumgehung besteht darin, opkg install stattdessen, das ist das gleiche wie wie luci-app-opkg aktualisiert Pakete.

opkg list-upgradable | cut -f 1 -d ' ' | xargs opkg install 
1