it-swarm.com.de

Ist der eingebaute Updater die "beste" Möglichkeit, ein Upgrade durchzuführen? WP Installationen?

Mit der Veröffentlichung von WordPress 3.1 aktualisiere ich meine eigene WP Installation. Ich habe über die verschiedenen Möglichkeiten nachgedacht, wie man das Update durchführen kann: per Hand (ugh), per Subversion-Checkout auf dem Server und mit dem eingebauten Updater.

Bis zu diesem Punkt habe ich die SVN-Route verwendet, nicht sicher, warum, möglicherweise war das von vor WP die Auto-Update-Funktion hinzugefügt. Es ist jedoch ein kleiner Aufwand, da ich mich beim Server anmelden und svn up ausführen muss, um die neue Version zu erhalten - das ist zwar keine große Sache, aber ein zusätzlicher Schritt, um das Update in WP zu installieren .

Ich würde mir vorstellen, dass die Leute von WP hart an der Funktion zur automatischen Aktualisierung gearbeitet und sie so reibungslos wie möglich gehalten haben. Sollte ich mich in diesem Sinne nicht mit einem SVN-Checkout beschäftigen, um meine Site auszuführen, und einfach den Updater verwenden? Oder gibt es einen Grund, warum ich die SVN-Methode weiter verwenden sollte?

2
Grant Palin

Wenn Sie die SVN-Methode bereits verwenden, verwenden Sie sie weiterhin. Der Versuch, eine SVN-Site automatisch zu aktualisieren, schlägt wahrscheinlich aufgrund aller zusätzlichen .svn-Verzeichnisse und dergleichen fehl.

Auto-Upgrade macht nichts Besonderes oder Anderes. Es ersetzt nur die WordPress-Dateien durch die neuen. SVN wird dasselbe tun.

9
Otto

Früher habe ich es von Hand gemacht, aber die automatische Aktualisierung ist viel einfacher und spart mir Zeit. Es gibt Zeiten, in denen ich im Wartungsmodus feststecke, aber ich glaube, ich bin nur darauf gestoßen, während ich Plug-Ins aktualisiere. In einigen 3.0.x-Versionen ersetzte der Auto-Updater mein Akismet-Plug-In durch eine ältere Version. Das neuere Akismet wurde erst mit Wordpress gebündelt, als 3.1 veröffentlicht wurde. Daher musste ich das Plug-In erneut aktualisieren.

Eine Sache, die Sie möglicherweise berücksichtigen möchten, ist die Datei wp-config.php. Ich habe Wordpress (sowohl von Hand als auch mit dem Updater) eine Weile aktualisiert, bevor die Version 3.x veröffentlicht wurde, ohne die Datei wp-config-sample.php zu betrachten. In meinem Fall waren die einzigen wesentlichen Änderungen die hinzugefügten Authentifizierungsschlüssel und -salze. Eine der Schlüsselkonstanten schien nicht einmal mehr verwendet zu werden. Aber auch mit einer älteren wp-config.php-Datei funktionierte Wordpress ohne Probleme.

2
Matt Chan

Ich habe in den letzten Jahren mehrere WordPress-Installationen mithilfe des automatischen Upgrades problemlos aktualisiert. Auch wenn es gut funktioniert, sollten Sie sich immer die Zeit nehmen, Ihre Datenbank und Ihre Dateien für alle Fälle zu sichern.

WP-DB-Backup ist ein einfaches Plugin, mit dem Sie eine schnelle Sicherung Ihrer Datenbank erstellen können.

1
Evan Wondrasek