it-swarm.com.de

Wie starte ich eine Unity-Sitzung vom Terminal aus neu?

Der Befehl zum Neustarten von Gnome2 lautet:

Sudo /etc/init.d/gdm restart

Was ist das Äquivalent für die Einheit?

48
rjbgbo

Der Upstart-Weg ist

Sudo service lightdm restart für neuere Versionen mit lightdm

oder Sudo service gdm restart für ältere Versionen mit gdm .

Update: Eine weitere Option, bei der das Terminal nicht verwendet wird, sondern eine Tastenkombination verwendet wird, finden Sie unter So stellen Sie die Tastenkombination auf ein) töte den X-Server?

34
Egil

Mit dem Befehl unity kann Unity neu gestartet werden. Der Fenstermanager wird neu gestartet, sodass Ihre geöffneten Programme intakt bleiben und Sie nicht abgemeldet werden.

Wenn Sie den Befehl über eine Terminal-App ausführen, sollten Sie & disown hinzufügen, um ihn vom Terminal zu trennen. Andernfalls wird das Unity-Programm zu einem untergeordneten Prozess der Terminal-App, sodass beim Schließen des Terminals auch Unity geschlossen wird.

Es kann auch sinnvoll sein, &> /dev/null (vor dem nicht angezeigten Bit) einzufügen, damit die Text- und Fehlerausgabe Ihr Terminal nicht überfrachtet.

Der Befehl lautet also:

unity &> /dev/null & disown

Wenn Sie die Terminalanwendung nicht öffnen können, weil der Desktop extrem nicht reagiert (oder aus einem anderen Grund), können Sie ein rein textbasiertes Terminal öffnen, indem Sie alt-ctrl-F1 bis F6 drücken.

Dort bekommst du ein Textterminal, du musst dich erst einloggen.

Dann können Sie den obigen Befehl ausführen und dann alt-ctrl-F7 oder alt-ctrl-F8 drücken, um zum grafischen Desktop zurückzukehren.

Dies behebt in der Regel Probleme mit dem Aufhängen.

Nebenbei bemerkt: Da Unity ein Compiz-Plugin ist, können Sie Unity neu starten, indem Sie compiz mit dem folgenden Befehl neu starten:

compiz --replace

Wenn Sie es über das Terminal alt-ctrl-F1 ausführen, benötigen Sie einen Parameter --display

compiz --display :0 --replace

Du musst noch & disown hinzufügen

97
hasen

Sie müssen kein tty öffnen. In den meisten Fällen funktioniert Alt-F2 noch. Geben Sie einfach "Einheit" ein. Das ist es. Nein & nicht akzeptiert.

12
Kendor

In Ubuntu 13.04 können Sie Folgendes verwenden:

Sudo service lightdm restart
7
Soulman

Führen Sie in einem Terminal Nohup compiz --replace aus. Der Befehl Nohup stellt sicher, dass compiz nicht geschlossen wird, wenn Sie das Terminal schließen.

3

Der Befehl zum Neustarten von GDM lautet Sudo stop gdm gefolgt von Sudo start gdm und sollte ab einem tty ausgeführt werden.

Wenn Sie versuchen, Unity selbst neu zu starten, führen Sie einfach unity aus (denken Sie jedoch daran, dass Sie dies im Ausführungsdialog tun müssen.

2
RolandiXor

Ich ändere gerne das Schriftgrößenattribut von GNOME je nach Monitor. Ich habe die Programme direkt beendet, damit die Fensterposition gespeichert wird. Ich habe dies in das Skript eingefügt, das wahrscheinlich genau dasselbe tut:

    nautilus -q && sleep 2 && bgcmd nautilus -n
    pkill unity-panel
    pkill unity-window
    sleep 1
    unity-window-decorator &> /dev/null & disown