it-swarm.com.de

Was bedeuten die "Nein" in der Ausgabe von Unity Support Test?

Not software rendered:    yes
Not blacklisted:          yes
GLX fbconfig:             yes
GLX texture from pixmap:  no
GL npot or rect textures: no
GL vertex program:        no
GL fragment program:      no
GL vertex buffer object:  yes
GL framebuffer object:    no
GL version is 1.4+:       no

Unity supported:          no
7
Rafael Jimenez

GLX texture from pixmap ist eine Erweiterung, mit der aus dem Inhalt einer X11-Pixmap (z. B. dem Inhalt eines Anwendungsfensters) eine OpenGL-Textur erstellt werden kann. Diese Funktionalität ist erforderlich, um OpenGL effizient zum Rendern von Fensterinhalten auf dem Bildschirm zu verwenden (die Alternative besteht darin, die Pixeldaten in den Fenstermanager einzusaugen und dann manuell eine Textur zu erstellen).

GL npot or rect textures bezieht sich auf die Fähigkeit, Texturen mit beliebigen Dimensionen zu erstellen. Frühere Grafikhardware konnte nur mit quadratischen Texturen arbeiten, deren Abmessungen eine Zweierpotenz waren (z. B. 2, 4, 8, 16, 32 usw.). Der npot Teil steht für "nauf power ötwo ". Wenn Sie sich mit Fensterinhalten als Texturen beschäftigen, ist dies ziemlich wichtig.

GL vertex program und GL fragment program sind Erweiterungen, mit denen Teile der OpenGL-Pipeline programmiert werden.

GL framebuffer object ist eine Erweiterung, die das Rendern außerhalb des Bildschirms ermöglicht. Traditionell werden OpenGL-Operationen direkt auf dem Bildschirm gerendert. Durch das Rendern außerhalb des Bildschirms kann das resultierende Bild weiter verarbeitet werden (z. B. zum Erstellen einer Textur für das weitere Rendern verwendet werden.

GL version is 1.4+ überprüft nur, welche Version von OpenGL der Treiber unterstützt. Mit dieser Prüfung soll festgestellt werden, ob der Treiber eine Mindestfunktionsgrundlage unterstützt, die für diese Version der Spezifikation erforderlich ist.

6

Es ist nur ein Vorschlag und könnte falsch sein. Aber wahrscheinlich haben Sie eine ziemlich alte Grafikkarte, die die erforderlichen openGL-Funktionen nicht unterstützt.

2
PocketSam