it-swarm.com.de

Verschieben Sie Chrome Benachrichtigungen oder verwenden Sie die Systembenachrichtigung

Das Problem

Ich habe die Chrome Benachrichtigungen in der unteren linken Ecke meines Hauptbildschirms. Das ist ziemlich ärgerlich, weil sich der Cursor in meinen Terminalfenstern genau dort befindet und die Befehlszeile vollständig abdeckt.

Ich bin auf Ubuntu 14.04 und Chrome 42

Ich habe es schon versucht:

  • meine sekundäre (auf dem rechten ) Bildschirm als primäre: Es werden weiterhin Benachrichtigungen im unteren linken Winkel meiner angezeigt. linker Monitor
  • Chrome native Benachrichtigungen aktivieren
    • Libnotify-Benachrichtigungen in Chrome funktionieren nicht, auch mit den von der akzeptierten Antwort vorgeschlagenen Änderungen
    • Linux Native Notification ist nicht kompatibel, benötigt Unity Plugin (was ist das ???)
    • Chromify-OSD erfordert NPAPI, das ich nicht installieren kann, es ist veraltet

Frage

Was kann ich probieren? Ich werde jede dieser Lösungen akzeptieren:

  • leiten Sie die Benachrichtigungen an Unity weiter
  • bewegen Sie sie in einem anderen Winkel meines Bildschirms
  • wechseln zu einem anderen Monitor (ich verwende Chrome auf dem sekundären Monitor)

Ebenfalls...

Ich habe dies auch in den Chromium-FAQs gefunden:

F. Warum verwenden Chromium-Benachrichtigungen nicht das D-BUS-basierte Benachrichtigungssystem (auch bekannt als libnotify/notification-daemon)?

A1. HTML5-Benachrichtigungen können beliebiges HTML enthalten, das vom Benachrichtigungsprotokoll nicht unterstützt wird. (Dies ist der gleiche Grund, warum wir Growl unter OS X nicht verwenden.)

A2. Zu den Benachrichtigungen von Chromium gehört eine Schaltfläche, über die ein Optionsmenü angezeigt wird, das vom Benachrichtigungsprotokoll ebenfalls nicht unterstützt wird.

A3. Der schillernde Ubuntu-Benachrichtigungs-Daemon erlaubt dem Benutzer von Natur aus nicht, mit Benachrichtigungen zu interagieren, was nicht funktioniert, wenn der Benachrichtigungs-HTML-Code anklickbare Links enthält.

A4. Es wäre schön, das Protokoll zu erweitern, damit Chromium integriert werden kann. Irgendwelche Abnehmer?

21
Jean

Also hier ist das Problem. Wie du erwähnt hast, ist NPAPI auf dem Weg hinaus und Webkit-Anwendungen werden ihr eigenes integriertes Benachrichtigungssystem stark nutzen, anstatt das von einer Desktop-Umgebung bereitgestellte zu respektieren [1]. Es sei denn, jemand hat eine Möglichkeit gefunden, die Benachrichtigungsanforderungen für den Browser abzufangen und bei einem lokalen Daemon zu sprechen, der wiederum mit notify-osd sprechen kann. Wir haben kein Glück.

KDE erweitert dies und ermöglicht die Manipulation von Schaltflächen in seinem Benachrichtigungsdienst, Ubuntu hingegen nicht. Wenn sie diese eine Aktion als generisches Feature vereinheitlicht haben, ist es möglicherweise noch praktikabler, das oben Genannte zu implementieren. Aber leider.

[1]: Wahrscheinlich möchten sie es so umfangreich wie möglich gestalten, ohne sich über plattformübergreifende Unterstützung Gedanken machen zu müssen.

3
jackyalcine

Haben Sie versucht dies ?

Schritt 1: Installieren Sie gepatchtes libnotify

Sudo add-apt-repository ppa:leolik/leolik 
Sudo apt-get update
Sudo apt-get upgrade
Sudo apt-get install libnotify-bin
pkill notify-osd

Schritt 2: Installieren Sie das Konfigurationsdienstprogramm

1
Galgalesh