it-swarm.com.de

Unity stürzt nach der Installation von Parallels Tools ab (Ubuntu 16.04)

Ich habe Ubuntu 16.04 über Parallels 11 auf mein MacBook Pro heruntergeladen und installiert.

Die Installation verlief einwandfrei und nach dem Neustart konnte ich mich ohne Probleme anmelden und die grafische Oberfläche nutzen.

Wie auch immer, die Auflösung war niedrig und das Seitenverhältnis der Anzeige falsch. Deshalb habe ich Parallels Tools wie gewohnt installiert, um diese kleinen Probleme zu beheben und einige der Parallels-Funktionen zu aktivieren.

Nachdem ich Parallels Tools installiert hatte, startete ich meine virtuelle Maschine neu und alles schien in Ordnung zu sein (Login und Unity funktionierten einwandfrei), aber nach einem erneuten Neustart stürzt Unity jedes Mal ab, wenn ich mich anmelde.

Mir ist bewusst, dass dieses Problem (oder ähnliches) hier bereits irgendwie gelöst wurde:

  1. nity wird nicht geladen, kein Launcher, kein Dash wird angezeigt
  2. Parallels (Tools) 9 & 14.04
  3. nity ist nach der Installation von Parallels Tools in Ubuntu 14.04 unterbrochen

aber keine dieser Methoden funktionierte in meinem Fall.

Speziell:

  1. Das Befolgen der in 1 akzeptierten Lösung hat nicht funktioniert, da beim Starten von ccsm über die Befehlszeile keine Anzeige in der grafischen Benutzeroberfläche erfolgt.
  2. Als ich die einzige Antwort in 2 las, wurde mir klar, dass ich überhaupt keinen xorg.conf hatte (scheint das Standardverhalten jetzt ein paar Tage zu sein), also versuchte ich Sudo /etc/init.d/lightdm stop und dann X -configure und dann Ich habe Parallels Tools ohne Glück neu installiert! (HINWEIS: Ich musste diese Befehle bei einer Neuinstallation starten, da lightdm nach der ersten Installation von Parallels Tools nicht ordnungsgemäß gestoppt wurde.).
  3. Bei Verwendung der in 3 vorgeschlagenen Lösung (auch nach dem Generieren von xorg.conf wie oben beschrieben) wird bei der Verwendung von gsettings reset org.compiz.core:/org/compiz/profiles/unity/plugins/core/ active-plugins ein Fehler angezeigt, der besagt, dass DBUS keine Verbindung herstellen konnte.

Irgendwelche Ideen?

6
Sirion

SCHNELLE UND SCHMUTZIGE ARBEIT

Haftungsausschluss: Ich habe diese "Lösung" durch Versuche und Irrtümer gefunden, daher kann ich nicht garantieren, dass sie sicher ist. Benutzung auf eigenes Risiko.

Hintergrund: Wenn Parallels Tools installiert ist, kopiert es unter /usr/lib/compiz/ eine Reihe von Dateien mit diesem Muster libprlcompiz_*_*_*_*.so (mit Ziffern anstelle von *). Dies sind Unity-Plugins, und wenn Unity geladen wird, wird anscheinend auch die neueste Version dieses Plugins geladen.

In meinem Fall versucht Unity nun, libprlcompiz_0_9_12_2.so zu laden, was den Fehler verursacht: Segmentation fault (core dumped).

Mein Haken war also, diese Datei umzubenennen und zu hoffen, dass die vorherige Plugin-Version keine Fehler enthält (nämlich libprlcompiz_0_9_12_1.so). Öffne ein Terminal und:

Sudo mv /usr/lib/compiz/libprlcompiz_0_9_12_2.so /usr/lib/compiz/libprlcompiz_0_9_12_2.so.backup
reboot

Jetzt sollte nach dem Login alles gut funktionieren.

Ich habe immer noch drei parallele Prozesse, die nach der Anmeldung in der unity-Seitenleiste (mit einem Fragezeichen als Symbol) angezeigt werden und nach einer Weile verschwinden.

Lassen Sie mich wissen, ob das bei Ihnen funktioniert.

6
Sirion

Deaktivieren Sie die 3D-Beschleunigung, sie funktioniert einwandfrei.

0
CGFunk

Ich habe gerade ein Update von Parallels Version 11.2.0 (32581) installiert und habe anscheinend ein neues Paket von Parallels Tools. Es enthält nicht mehr die Datei libprlcompiz_0_9_12_2.so und fügte einige andere hinzu. Scheint das Problem zu lösen. Die Einheit fängt jetzt gut an.

0
Jake van Vliet