it-swarm.com.de

So werfen Sie eine CD / DVD über die Befehlszeile aus

Ich habe gerade mit der rechten Maustaste auf das DVD-Symbol im Unity Launcher geklickt, um es auszuwerfen, aber anstatt auf die Schaltfläche "Auswerfen" zu klicken, habe ich die Option "Vom Launchpad entsperren" übersehen und stattdessen darauf geklickt.

Wie kann ich vorgehen, um die Festplatte aus dem Laufwerk zu entfernen, wenn die Launcher-Option fehlt?

40
user2405

Um eine CD oder DVD aus dem Laufwerk auszuwerfen, öffnen Sie ein Terminal und führen Sie einfach den Befehl eject aus.

59
user2405

So öffnen Sie das CD-Laufwerk/werfen die CD aus: Öffnen Sie das Terminal ctrl + alt + t und geben Sie eject ein. Um das Fach zu schließen, geben Sie eject -t ein. tippe eject -T

Alle diese Befehle können in den Ausführungsdialog eingegeben werden (alt + F2)

Für weitere Optionen geben Sie eject -h in Terminal ein.

14
Tim

Fach öffnen

Befehle:

  • fach öffnen: eject
  • fach schließen: eject -t

Einfache Funktion für .bashrc

alias opentray='eject'

Beim Auswerfen von Laufwerken treten einige Probleme auf. Manchmal möchten sie nicht ausgeworfen werden, weil sie gemountet sind usw. Sie können dies mit eject -l /media/mountpoint oder (/mnt/mountpoint) überschreiben. Ich habe eine Funktion geschrieben, die aufgerufen werden kann, indem Sie einfach opentray in Ihre Befehlszeile eingeben.

Beachten

Das funktioniert nur wenn

  • sie richten eine permanente Einbindung ein Punkt für Ihr Laufwerk /dev/sr0 (dasselbe wie /dev/cdrom, das nur symbolisch mit /dev/sr0 verknüpft ist)
  • ihr Bereitstellungspunkt wird automatisch erstellt wenn Sie eine Diskette in das Laufwerk einlegen. (Dies kann ignoriert werden, wenn Sie alle Zeilen entfernen/auskommentieren, in denen rm -r "$ {mountdir}" vorhanden ist. Auf diese Weise wird der Einhängepunkt niemals automatisch entfernt.)
  • Muss als root ausführen es sei denn, Sie haben die Berechtigungen für Montagefunktionen manuell geändert (ich habe dies noch nie versucht)

function opentray ()
{
    mountdir="/media/DVD"
    if [ -d "${mountdir}" ] # If directory ${mountdir} exists
    then
        if [ $(mount | grep -c "${mountdir}") = 1 ] # If drive is mounted, then
        then
            echo "/dev/sr0 is now mounted to ${mountdir}. I'll try to unmount it first and eject/open the tray."
            umount -l "${mountdir}"
            rm -r "${mountdir}"
            sysctl -w dev.cdrom.autoclose=0 # Ensure drive doesn't auto pull tray back in.  
            eject
            exit
        else
            echo "/dev/sr0 is not mounted. Opening the tray should be easy. Ejecting/opening now."
            rm -r "${mountdir}"
            sysctl -w dev.cdrom.autoclose=0 # Ensure drive doesn't auto pull tray back in.  
            eject
            exit
        fi
    else
        echo 'The directory "${mountdir}" does not exist. Ejecting/opening the tray.'
        sysctl -w dev.cdrom.autoclose=0 # Ensure drive doesn't auto pull tray back in.
        eject
        exit
    fi
}

Behälter schließen

Der Vollständigkeit halber können Sie diesen Alias ​​zu Ihrer .bashrc -Datei (oder .bash_aliases -Datei) hinzufügen, um das Fach über die Befehlszeile wieder einzuschieben. Sie müssen nicht root sein.

alias closetray='eject -t'
7
Jonathan Komar

In der Anwendung "Terminal" geben Sie entweder ein:

  • eject
  • eject --force