it-swarm.com.de

Benötigt Unity proprietäre Grafikkartentreiber?

Ich habe verstanden, dass der Unity-Desktop in Natty Compiz verwendet und daher einen Grafikkartentreiber benötigt, der Kompositionseffekte unterstützt. Heißt das, wenn ich eine ATI- oder NVIDIA-Karte besitze, muss ich einen proprietären Treiber installieren, da die Open Source-Treiber für diese Karten Compiz nicht unterstützen?

22
Ralf Hersel

Ich glaube, dass Unity 3D-Grafiken erfordert. Wenn es also einen offenen Treiber gibt, der das kann, benötigen Sie keine proprietären Treiber.

Wenn Sie sich das Status der FLOSS-Jugendstil-Treiber ansehen, benötigen Sie derzeit wahrscheinlich die proprietären Treiber für NVIDIA, sie arbeiten jedoch an den erforderlichen Funktionen.

15
txwikinger

Für Benutzer, die ältere Hardware verwenden oder Treiberprobleme haben, ist nity 2D-Schnittstelle in 11.04 verfügbar (und in einem PPA für 10.10).

11
Jorge Castro

Ich habe eine ATI-Karte und Unity/Compiz funktioniert für mich mit den offenen Treibern in natty einwandfrei, obwohl ich sicher bin, dass dies vom Status der Treiber für Ihre bestimmte Karte abhängt. Wenn Ihre Karte Compiz mit den offenen Treibern unterstützt, sollte sie auch Unity unterstützen.

Unter https://help.ubuntu.com/community/RadeonDriver gibt es eine (beeindruckend lange) Liste von ATI-Karten mit Open-Source-3D-Beschleunigung

4
cscarney

Zur Zeit starte ich Natty mit Unity 3D auf einer Nvidia-Karte mit den mitgelieferten experimentellen 3D FOSS-Treibern. Keine Probleme, außer dass sich meine Kartenfans schneller drehen.

Wenn die Qualität des Treibers mindestens gleich bleibt, benötigen Sie keine Nvidia-Karten.

Der nvidia-aktuelle Treiber unterstützt den neuen Xorg ohnehin noch nicht.

3
Seth Hikari

Auf Maverick kann ich Nouveau für meine Nvidia-Grafikkarte verwenden und ich habe 3D-Grafiken. Ich glaube also, dass Sie auf Natty Treiber Open Source verwenden können, wenn Sie wollen.

3
Martín Casco

Voraussetzung für Unity ist, dass der Grafiktreiber 3D-Unterstützung bietet.

Nvidia-Karten benötigen den proprietären Treiber, da der Open Source-Treiber 3D nicht unterstützt.

Ich habe einen Laptop mit Intel-Chipsatz 945GM, der offene Treiber für Grafiken enthält. Es unterstützt auch 3D.

Die Antwort lautet: Unity benötigt 3D-Unterstützung. Wenn Ihre Karte über einen FOSS-Treiber verfügt, der 3D unterstützt, ist dies in Ordnung. Andernfalls müssen Sie proprietäre Treiber installieren

3
Manish Sinha

Kurz gesagt: Nein.

Ich höre, dass es bei Unity eine Low-Power-Option (2D) geben sollte.

0
brews

Die Antwort lautet Nein: Compiz freut sich, solange Ihr kostenloser/libre/Open Source-Treiber - auch experimentell - die 3D-Beschleunigung unterstützt. Mein Vater hat eine AMD K7 Box mit GeForce2 MX 400 (nv11). Ich habe gerade eine nette Live-Session gestartet und Compiz hat mir alle Desktop-Effekte gezeigt.

0