it-swarm.com.de

So entfernen Sie Konfigurationsdateien vollständig

Vor kurzem habe ich einige Programme mit Sudo apt-get --purge autoremove deinstalliert, da ich dachte, dies würde alle Spuren davon entfernen, einschließlich nicht verwendeter Abhängigkeiten und Konfigurationsdateien. Ich habe jedoch festgestellt, dass eine Konfigurationsdatei in meinem Ausgangsordner zurückgelassen wurde.

Gibt es einen mächtigeren Befehl, der auch das beseitigen würde?

Ist es auch sicher, versteckte Dateien und Ordner zu Hause zu löschen, wenn es sich lediglich um Konfigurationsdateien handelt, oder gibt es andere Arten von Dateien?

11
user7182

apt-get purge entfernt nur Konfigurationsdateien auf Systemebene (z. B. solche, die von debconf erstellt wurden). Es berührt nichts in Ihrem Home-Ordner - Sie müssen diese manuell entfernen. Das ist sinnvoll, wenn Sie darüber nachdenken: Es könnte mehrere Benutzer geben, die wahrscheinlich nicht möchten, dass Administratoren Daten aus ihren privaten Ordnern löschen!

Anwendungen speichern Konfigurationsdaten normalerweise in einem der folgenden versteckten Ordner, die Sie löschen können, wenn Sie sicher sind, dass Sie die Daten nicht verwenden können:

  • ~/.anwendung
  • ~/.config/application
  • ~/.cache/application
  • ~/.local/share/application

Ersetzen von "application" durch den Namen des Pakets. Die meisten Anwendungen speichern keine Benutzerdateien in diesen Ordnern. Wenn Sie versehentlich etwas aus Ihrem Basisordner löschen, das das System benötigt, wird es normalerweise nur neu erstellt. Natürlich tut es nicht weh, vor dem Löschen nach innen zu schauen, nur um sicherzustellen, dass nichts drin ist, was Sie wollen.

Für Gnome 2-Apps möchten Sie möglicherweise auch Folgendes ausführen:

gconftool-2 --recursive-unset /apps/application

(Ersetzen Sie erneut "application" durch den Namen der App.) Dadurch werden Ihre Anwendungseinstellungen gelöscht.

Aktualisierung 14.12.2012

Für Gnome 3-Apps wird der obige Befehl gconftool-2 ersetzt durch:

gsettings reset-recursively [schema]

Sie finden das Schema für die Anwendung mit

gsettings list-schemas | grep application

15
cscarney

Ich kenne den automatischen Weg nicht, aber Sie können das versteckte Konfigurationsverzeichnis manuell aus Ihrem Ausgangsverzeichnis entfernen.

normalerweise lautet der Verzeichnisname in Ihrem Ausgangsverzeichnis .appname. Mozilla Firefox hat beispielsweise einen Konfigurationsordner mit dem Namen .mozilla.

um das versteckte Verzeichnis von Nautilus anzuzeigen, können Sie CTRL + H drücken.