it-swarm.com.de

VirtualBox / Ubuntu-Vollbildmodus-Auflösung

Ich habe mit VirtualBox einen Ubuntu 14.04-Desktop VM erstellt und Gast-Erweiterungen installiert. Standardmäßig möchte VBox beim Start die Benutzeroberfläche des Gasts in einer bestimmten Größe anzeigen, die kleiner ist als mein tatsächlicher Monitor. Aber wenn ich entweder in den Vollbild- oder den Skalierungsmodus wechsle, wird alles unscharf und körnig und kann nur schwer betrachtet werden, anstatt die Größe gleichmäßig zu ändern (wie bei einem Vektorbild).

Was kann ich tun, um das zu beheben?

15
pnongrata

Die Fenstergröße wird durch die Bildschirmauflösung der VM gesteuert. Wenn Sie die Größe des Fensters auf dem Host manuell ändern, zoomen Sie nur auf das von der VM zurückgegebene Bild. Dies führt natürlich zu einer sehr schlechten Bildqualität.

Ändern Sie die Bildschirmauflösung in der VM-Konfiguration entweder über die GUI oder direkt über die Befehlszeile mit xrandr.

Führen Sie zuerst xrandr ohne Argumente aus. Es werden alle Ausgaben angezeigt (in diesem Fall handelt es sich nur um die von VirtualBox emulierten virtuellen Ausgaben).

Screen 0: minimum 320 x 200, current 1024 x 768, maximum 8192 x 8192
VGA1 connected 1024x768+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 0mm x 0mm
...

Führen Sie nun xrandr --output <output> --size <resolution> aus und ersetzen Sie "Ausgabe" und "Größe" durch die angeschlossene Ausgabe, die Sie vom vorherigen Befehl erhalten haben (in diesem Fall VGA1) und durch die Auflösung, die Sie einstellen möchten. Ich empfehle, sie etwas niedriger als Ihren tatsächlichen Monitor einzustellen Lassen Sie Platz für die Taskleiste und die Titelleiste des Virtualbox-Fensters.

Beispiel: xrandr --output VGA1 --size 1920x1040.

Sobald Sie die Auflösung in der VM eingestellt haben, ändert VirtualBox automatisch die Fenstergröße auf dem Host.

Übrigens, hier ist die offizielle Ubuntu-Dokumentation zum Ändern der Bildschirmauflösung.

6
user256743

Bei Verwendung von VirtualBox sind die Standardauflösungen auf einige wenige gängige Auflösungen beschränkt. Um die native Auflösung Ihres Monitors zu aktivieren, müssen Sie die Guest Additons ordnungsgemäß installieren. So machen Sie das unter Linux:

  1. Aktivieren Sie die Guest Additions, indem Sie Devices --> Insert Guest Additions CD image... auswählen. Ya I know it's Fedora
  2. führen Sie das Skript VBoxLinuxAdditions.run auf der neu eingebundenen CD aus
  3. warten Sie, bis es funktioniert, und starten Sie dann das Gastbetriebssystem neu

Nachdem Sie dies ausgeführt haben, ändert VirtualBox sollte die Guest-Auflösung automatisch auf die Fenstergröße. Nach rechts drücken Ctrl + F schaltet den Vollbildmodus dieses Monitors um.

23
James Mertz

War die Installation der Gastzugaben erfolgreich? Sie können dies überprüfen, indem Sie zum Menü Ansicht gehen und prüfen, ob die Option zum automatischen Ändern der Größe der Gastanzeige aktiviert ist. Klicke hier.

Ohne die erfolgreiche Installation von Gast-Ergänzungen passt VirtualBox die Gast-Auflösung nicht automatisch an, sodass Grafiken in VM auf einem größeren Bildschirm körnig/zerbrochen aussehen können.

NOTE: Ich habe VirtualBox 4.3.10 und Ubuntu 14.04 AMD64 und Guest-Ergänzungen funktionieren auch bei mir nicht richtig, also gehe ich davon aus muss auf die nächste VBox-Version warten.

1
JuliandotNut

Leider hat xrandr bei mir nicht funktioniert. Ich habe versucht, die Gästeauflösung mit der GUI zu ändern, aber eine höhere Auflösung wurde nicht aufgeführt.

Das Installieren der VirtualBox Guest-Zusätze löste mein Problem automatisch. Klicken Sie dazu auf das Menü Geräte > Guest Additions CD-Image einlegen ... (oder drücken Sie Host + D). Ubuntu fragt Sie, ob Sie zulassen möchten, dass die CD automatisch ein Programm ausführt. Bestätigen Sie und geben Sie Ihr Passwort (das Root-Passwort) und Sie sind fertig.

Sie können die volle Auflösung Ihrer Host-Anzeige nutzen, indem Sie nach dem Neustart des Guest-Systems Vollbild (Host + F) eingeben.

EDIT:

Es scheint, dass die Guest-Ergänzungen der Installation der Treibersoftware entsprechen. Das Handbuch sagt

Sie bestehen aus Gerätetreibern und Systemanwendungen, die das Gastbetriebssystem für eine bessere Leistung und Benutzerfreundlichkeit optimieren.

Möglicherweise haben Sie etwas Ähnliches erlebt, wenn Sie jemals versucht haben, Ihrem System eine Grafikkarte hinzuzufügen. Bevor Sie die richtigen Treiber installieren, ist die Bildschirmauflösung niedrig und alles ist pixelig (wenn es einen solchen Begriff gibt).

Ich glaube, dass dies eine Sicherheitsmaßnahme ist, um sicherzustellen, dass das Betriebssystem mit allen Arten von Displays funktioniert.

1
cepradeep

Sie können diesen Befehl ausführen:

VBoxmanage.exe setextradata "Your VM image name here" CustomVideoModel 19200x1200x32
0
P0ppy