it-swarm.com.de

Ubuntu 18.04 wird nach der Bildschirmsperre und dem Leeren / Anhalten / Schlafen nicht aktiviert

Ich versuche, Ubuntu 18.04 auf einem Laptop mit einem AMD A12-Prozessor und Radeon R7-Grafik auszuführen. Ich habe nur Probleme und bin sehr entmutigt von Ubuntu, obwohl ich 12.04 jahrelang ohne solche Probleme verwendet habe.

Ich habe zwei Probleme, die verrückt machen, und ich werde sie separat veröffentlichen. Die Probleme treten nur bei Gnome und Ubuntu bei Xorg auf und nicht bei Wayland. Mir wird jedoch gesagt, dass es am besten ist, Gnome nicht auf Wayland auszuführen.

Dieses Problem ist, dass der Computer manchmal nicht aus dem Suspend aufwacht. Nun, ich denke, es wird aktiviert, weil sich das optische Laufwerk dreht und die Festplatte tickt, aber ich kann mich nicht anmelden, da der Sperrbildschirm ein Hash von Farben oder ein verzerrter Hintergrund ist, ohne dass ein Ort zum Anmelden vorhanden ist. Ich kann nicht einmal Strg-Alt-F1 drücken, um zu einer Eingabeaufforderung zu gelangen. Alle Eingaben sind eingefroren.

Ich frage mich, ob Xorg richtig konfiguriert ist. Ich verwende den Oilaf-Grafiktreiber, der unter Wayland gut funktioniert, daher weiß ich nicht, ob es ein Problem mit Xorg und diesem Treiber gibt.

33
ubuntu_user7

Es scheint ein Problem mit dem Nouveau-Treiber zu geben. Bearbeiten Sie die Datei grub, indem Sie sie mit Sudo-Zugriff bearbeiten.

Sudo vim /etc/default/grub 

Hinzufügen nouveau.modeset=0 in die Zeile mit der Aufschrift GRUB_CMDLINE_LINUX=""

Dann renne

Sudo update-grub

Starten Sie nach erfolgreicher Aktualisierung der Datei grub neu.

13
Krishn Bera

Der Bildschirmschoner hat mir bei Xubuntu 18.04 geholfen - außer dass ich xscreensaver installiert habe und alles richtig funktioniert hat.

7
roadrunner

Ich habe ein sehr ähnliches Problem mit einem HP Pavilion 17-ar050wm Laptop. Ich habe viele verschiedene Dinge ausprobiert - mit Oilaf/Ubuntu-X-Bleding-Edge-Treibern, Umschalten auf lightdm, Ausführen von gdm3 -reset - aber das einzige, was einen Unterschied zu machen scheint, ist, ob ich durch Drücken des Netzschalters oder durch Schließen des Laptopdeckels in den Schlaf getreten bin. Wenn ich gerade den Deckel geschlossen habe, wird der Bildschirm/die Tastatur in etwa 3/4 der Fälle nicht richtig wieder angezeigt, aber wenn ich zuerst die Taste gedrückt habe, wird sie (bisher) zu 100% wieder angezeigt.

Aus Mangel an einer besseren Lösung werde ich mich nur daran erinnern, jedes Mal den Netzschalter zu drücken, bevor ich den Deckel schließe.

3
Bart Robinson

Ich hatte dieses Problem, auf dem Sperrbildschirm wurde das Videosignal ausgeschaltet, aber nicht wieder eingeschaltet.

Wenn Sie versuchen, Ihr Passwort blind einzugeben, werden Sie möglicherweise feststellen, dass der Bildschirm eingeschaltet wird und sich anmeldet.

Es war ein Problem im Zusammenhang mit Video-/Bildschirmschonern.

Ich habe es durch die Installation von xScreenSaver behoben

2
adrianTNT

Ich glaube, ich habe endlich die Antwort darauf gefunden. Es scheint bisher zu funktionieren, aber es sind nur ein paar Tage vergangen. Die Lösung, auf die ich gestoßen bin, ist:

Sudo gdm3 -reset 

und neu starten.

(Hinweis: Nach dem Zurücksetzen von gdm3 wird wieder ein Anmeldebildschirm angezeigt, auf dem Sie sich nicht anmelden können. Machen Sie sich keine Sorgen. Starten Sie den Computer neu und kehren Sie zum normalen Anmeldebildschirm zurück, und alles ist in Ordnung.)

2
ubuntu_user7

Um diese Instanz zu reparieren, habe ich Folgendes eingegeben:

Sudo apt install gnome-screensaver

Und es hat beim ersten Mal funktioniert. Ich weiß nicht, warum die Datei nicht funktioniert hat oder warum sie nicht vorhanden war, aber wie gesagt ... hat für mich funktioniert.

2
PlasticSin

Das Problem für mich war mit lightdm und ich konnte den leeren Bildschirm nach dem Sperren beheben, indem ich einfach zu gdm3:

Sudo apt-get install gdm3

Wenn Sie während der Installation dazu aufgefordert werden, wechseln Sie von lightdm zu gdm3 und drücken Sie die Eingabetaste. Ein Neustart ist erforderlich und Sie haben jetzt einen moderneren Anmeldebildschirm. Am wichtigsten ist, dass das Aufwachen nach dem Sperren des Bildschirms jetzt tatsächlich funktioniert, zumindest für mich.


Wenn Sie es satt haben, beim Testen all dieser verschiedenen Lösungen stecken zu bleiben, verwenden Sie die Tastaturkombination CTRL+ALT+F1 (oder eine Sitzung von F1- -F6), um zu einer Terminalsitzung zu wechseln, und dann zurück über CTRL+ALT+F7. Sie sollten jetzt Text sehen, der besagt, dass Ihr Bildschirm gesperrt ist, aber geben Sie ihm nur 5 Sekunden und Sie sehen die Passwort-Eingabeaufforderung. Das ersparte mir viele Kopfschmerzen, da ich jede der verschiedenen Lösungen, die ich versuchte, zwangsweise neu starten musste.

1
CauselessEffect

In meinem Fall (Ubuntu 18 und Dell AMD Ryzen Laptop) funktioniert das Schließen des Deckels während des Tages einwandfrei. Wenn ich den Deckel schließe und ihn am nächsten Tag öffne, sehe ich normalerweise einen schwarzen Bildschirm mit Hintergrundbeleuchtung, wenn ich den Netzschalter drücke, um aufzuwachen (der Deckel funktioniert nicht). . Im Moment lautet die Lösung also:

  • laptop mit Netzschalter aufwecken
  • es wacht aber kein Sperrbildschirm auf, nur Hintergrundbeleuchtung
  • schließen Sie den Deckel, um ihn aufzuhängen
  • öffnen Sie den Deckel, um fortzufahren
0
Michael Snytko

In meinem Fall wurde das Problem durch Deaktivieren der "automatischen Unterbrechung" sowohl für angeschlossene als auch für eingeschaltete Batterien behoben. Ich habe festgestellt, dass nach der Installation von Updates die Einstellungen von selbst erneut geändert wurden. Denken Sie daran.

(enter image description here

0
DimiDak

In meiner Situation:

$ uname -r
4.15.0-33-generic

$ lsb_release -r
Release: 18.04

$ lscpu
Architecture:        x86_64
CPU op-mode(s):      32-bit, 64-bit
Byte Order:          Little Endian
CPU(s):              4
On-line CPU(s) list: 0-3
Thread(s) per core:  1
Core(s) per socket:  4
Socket(s):           1
NUMA node(s):        1
Vendor ID:           GenuineIntel
CPU family:          6
Model:               55
Model name:          Intel(R) Pentium(R) CPU N3540  @ 2.16GHz
Stepping:            8
CPU MHz:             880.243
CPU max MHz:         2665,6001
CPU min MHz:         499,8000
BogoMIPS:            4331.60
Virtualization:      VT-x
L1d cache:           24K
L1i cache:           32K
L2 cache:            1024K
NUMA node0 CPU(s):   0-3
Flags:               fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe syscall nx rdtscp lm constant_tsc Arch_perfmon pebs bts rep_good nopl xtopology tsc_reliable nonstop_tsc cpuid aperfmperf tsc_known_freq pni pclmulqdq dtes64 monitor ds_cpl vmx est tm2 ssse3 cx16 xtpr pdcm sse4_1 sse4_2 movbe popcnt tsc_deadline_timer rdrand lahf_lm 3dnowprefetch epb pti tpr_shadow vnmi flexpriority ept vpid tsc_adjust smep erms dtherm ida arat

$ Sudo dmidecode | grep BIOS -A2
BIOS Information
Vendor: Acer
Version: V1.10
BIOS Revision: 0.0
Firmware Revision: 1.9

Hardware - Aser E5-511-P6CS

Die Lösung wird aus dem Maden entfernt. $vt_handoff string.

Dazu bearbeiten Sie einfach /etc/grub.d/10_linux Datei.

Einstellen $vt_handoff = "1" bis $vt_handoff = "0"

0

Mein Computer hatte nach dem Upgrade auf Ubuntu 18.04 ein ähnliches Problem. Nach dem Schließen des Deckels würde das Betriebssystem nicht aufwachen, aber die Hintergrundbeleuchtung würde aufleuchten. (Möglicherweise ohne Bezug: Es schien, dass meine Tastatur ebenfalls nicht reagierte, da das Umschalten der Feststelltaste die LED nicht aufleuchtete.)

Ich habe einen Fix in meinen BIOS-Einstellungen gefunden. Es gab ein Kontrollkästchen zum Aktivieren des Aufweckens beim Öffnen des Laptopdeckels. Es wurde deaktiviert, aber durch Überprüfen wurde das Problem behoben.

$ uname -r
4.15.0-21-lowlatency

$ lsb_release -r
Release:    18.04

$ lscpu
Architecture:        x86_64
Model name:          AMD PRO A10-8700B R6, 10 Compute Cores 4C+6G

$ dmidecode
BIOS Information
    Vendor: HP
    Version: N73 Ver. 01.17
    Release Date: 11/02/2016
0

Ich hatte dieses Problem und löste es, indem ich mit dem Ubuntu Kernel Update Utility (auch bekannt als Ukuu) von Ubuntu (4.15) auf den neuesten Mainline-Kernel (4.20) aktualisierte.

Zuerst dachte ich, es könnte ein Problem mit dem Bildschirmtreiber sein, also habe ich ein Downgrade auf nvidia-390 durchgeführt, aber es blieb bestehen. Nach dem Update auf 4.20 Kernel jedoch vollständig verschwunden.

0
Casey Fulton

Ich habe ähnliche Probleme. Versucht, die umschaltbare Grafikkarte zu deaktivieren und vt_handoff zu ändern. Keiner von ihnen hat funktioniert.

Dann habe ich das Problem "versehentlich" behoben, indem ich den SATA-Modus im BIOS auf "ACHI" (war "IDE", als ich Ubuntu installiert habe) eingestellt habe. Und es hat das Problem behoben!

0
Xiang Zhai