it-swarm.com.de

MySql-Workbench: Es kann keine Verbindung zum MySQL-Server unter '127.0.0.1' hergestellt werden (111)

Die harten Daten zuerst:
Lokaler Computer: Xubuntu 17.10 mit MySql-Workbench 6.3
Remote-Maschine: Ubuntu 16.04 mit MySql-Client 5.7 und MySql-Server 5.7

Die Verbindungsmethode lautet: Standard TCP/IP over SSH

Der Fehler:

Ihr Verbindungsversuch für den Benutzer 'root' von Ihrem Host zum Server um 127.0.0.1:3306 ist fehlgeschlagen. Unter '127.0.0.1' kann keine Verbindung zum MySQL-Server hergestellt werden (111).

Dann gibt es mir eine Liste mit Dingen zu überprüfen.

1 Überprüfen Sie, ob MySQL auf Server 127.0.0.1 ausgeführt wird

prüfen

2 Überprüfen Sie, ob MySQL auf Port 3306 ausgeführt wird

prüfen

3 Überprüfen Sie, ob der Root über die Berechtigung verfügt, von Ihrer Adresse aus eine Verbindung zu 127.0.0.1 herzustellen

Ich habe die Tabelle mysql.user überprüft und festgestellt, dass root den Host hat: localhost. Da MySql-Workbench eine SSH-Verbindung zum Remote-Computer herstellt und dann eine Verbindung zum MySql-Server localhost herstellt sollte gut sein.
Trotzdem habe ich versucht, den Host als Platzhalter auf % Zu setzen, aber das hat auch nichts geändert, also bin ich zurück zum Standard-Localhost gewechselt. Ich habe auch den my.cnf Überprüft. Das ist der gesamte Inhalt:

#
# The MySQL database server configuration file.
#
# You can copy this to one of:
# - "/etc/mysql/my.cnf" to set global options,
# - "~/.my.cnf" to set user-specific options.
# 
# One can use all long options that the program supports.
# Run program with --help to get a list of available options and with
# --print-defaults to see which it would actually understand and use.
#
# For explanations see
# http://dev.mysql.com/doc/mysql/en/server-system-variables.html

#
# * IMPORTANT: Additional settings that can override those from this file!
#   The files must end with '.cnf', otherwise they'll be ignored.
#

!includedir /etc/mysql/conf.d/
!includedir /etc/mysql/mysql.conf.d/

Es gibt keine Direktiven bind-address Oder skip-networking.

4 Stellen Sie sicher, dass Sie bei Bedarf ein Kennwort angeben und das richtige Kennwort für 127.0.0.1 verwenden, um eine Verbindung von der Host-Adresse herzustellen, von der aus Sie eine Verbindung herstellen

Passwort und so ist alles in Ordnung. Passwörter sind festgelegt und werden beim Anmelden korrekt eingegeben.

Wenn ich das tue, was Workbench tun soll

  • ssh an die entfernte Maschine (ssh [email protected])
  • melden Sie sich beim MySQL-Server an (mysql -u root -p)

Es funktioniert einwandfrei Ich kann es einfach nicht über MySql-Workbench tun

Hilfe wird sehr geschätzt, weil ich bereits alles ausprobiert habe, was ich recherchieren konnte.

2
antimatter

das gleiche Problem, mit dem ich konfrontiert war MySQL Workbench 6.3.8 Build 1228 CE (64-Bit) Community mit Kubuntu 18.04 Version.

ich setze Verbindungsmethode Standard TCP/IP über SSH und wenn ich versuche, eine Verbindung zum Remote-Server herzustellen, fragt es nach SSH-Passwort und nach erfolgreichem SSH-Tunnel fragt es nach Remote-MySQL-Passwort (was erwartet wurde, da ich es nicht getan habe Passwörter im Schlüsselbund speichern - Option dort im Verbindungsfenster verfügbar) und als ich sie eingab, bekam ich den gleichen obigen Fehler.

nach dem Überprüfen von am Server MySQL-Protokoll fand ich diese Zeile: Zugriff für Benutzer 'root' @ 'localhost' verweigert (mit Passwort: NO)

aber ich habe das Passwort bereits eingegeben, während mich die Workbench fragt.

endlich Ich versuche, die Verbindung zu bearbeiten und das MySQL-Passwort dort in der Schlüsselbund-Option zu speichern, und es funktioniert einwandfrei.

0
Suraj Inamdar

Die Fehlermeldung besagt eindeutig, dass der MySQL-Server nicht erreicht werden konnte. Überprüfen Sie daher alles, was den Zugriff darauf blockieren könnte. Dies ist nicht benutzerbezogen.

  1. Haben Sie einen laufenden Netzwerkadapter auf dem Computer, auf dem Sie Workbench ausführen? Ermöglicht es TCP/IP-Verbindungen?
  2. Können Sie den Zielcomputer erreichen, auf dem MySQL ausgeführt wird?
  3. Läuft MySQL auf diesem Zielcomputer?
  4. Können Sie einen SSH-Tunnel zum Zielcomputer erstellen?
  5. Können Sie den MySQL-Server erreichen, wenn Sie auf dem Zielcomputer angemeldet sind (z. B. über SSH)?

Wenn Sie all das mit Ja beantworten können, sollte es kein Problem geben, von MySQL Workbench aus eine Verbindung zum MySQL-Server herzustellen. Punkt 6 kann etwas komplizierter sein, wenn sich Ihr MySQL-Server nicht auf demselben Computer befindet wie der SSH-Endpunkt oder wenn das Netzwerk deaktiviert ist oder wenn er einen anderen Port verwendet als den, den Sie versucht haben.

Die allgemeine Idee sollte jetzt jedoch klar sein. Versuchen Sie, das eigentliche Problem zu isolieren (handelt es sich um ein Netzwerkproblem oder ein Konfigurationsproblem?). Vielleicht kann Ihnen dieses Video auch helfen: https://www.youtube.com/watch?v=DCgRF4KOYIY&t=76s

0
Mike Lischke

Gehe zu /etc/mysql/mysql.conf.d/mysqld.cnf und ändern:

bind-address = 127.0.0.1

zu:

#bind-address = 127.0.0.1
0
Prashant Gawali