it-swarm.com.de

Linux-Befehlszeile zum Deaktivieren des Proxys

Können Sie mir die Befehlszeile zum Deaktivieren des Proxys anzeigen, wenn ich das Befehlszeilenterminal in Ubuntu verwende?

22
Sean Nguyen

Wie die andere Antwort besagt, gibt es einige Programme, die überhaupt nicht auf das System schauen. Möglicherweise müssen Sie sie einzeln einrichten. Beispielsweise verfügt wget über eine Reihe von Proxy-Optionen, mit denen die Umgebungs-Proxy-Konfiguration während der Ausführung ignoriert oder angepasst werden kann. Hier finden Sie eine Reihe von Bereichen, in denen die System-Proxys eingerichtet werden können.

  • Beachten Sie, dass Sie die angegebene Systemkonfiguration für Ihre Netzwerkumgebung ändern müssen, wie mein System aussieht.

Einige Linux-Systeme verwenden/etc/environment

$ cat /etc/environment 
PATH="/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/usr/games"
http_proxy="http://192.168.1.250:8080/"
ftp_proxy="ftp://192.168.1.250:8080/"
https_proxy="https://192.168.1.250:8080/"  

Es gibt keine einheitliche Einzeleinrichtung für eine andere Verwendung

$ env | grep -i proxy
NO_PROXY=localhost,127.0.0.0/8,127.0.1.1
http_proxy=http://192.168.1.250:8080/
FTP_PROXY=ftp://192.168.1.250:8080/
ftp_proxy=ftp://192.168.1.250:8080/
all_proxy=socks://192.168.1.250:8080/
ALL_PROXY=socks://192.168.1.250:8080/
HTTPS_PROXY=https://192.168.1.250:8080/
https_proxy=https://192.168.1.250:8080/
no_proxy=localhost,127.0.0.0/8,127.0.1.1
HTTP_PROXY=http://192.168.1.250:8080/  

Ich würde das ~/.bashrc auschecken, um die Einstellung beim Systemstart automatisch anwenden zu lassen.

$ man env
$ man set
$ # The file section near the end of the bash manual.
$ man bash 

FILES
       /bin/bash
              The bash executable
       /etc/profile
              The systemwide initialization file, executed for login shells
       /etc/bash.bashrc
              The systemwide per-interactive-Shell startup file
       /etc/bash.bash.logout
              The systemwide login Shell cleanup file, executed when  a  login
              Shell exits
       ~/.bash_profile
              The personal initialization file, executed for login shells
       ~/.bashrc
              The individual per-interactive-Shell startup file
       ~/.bash_logout
              The  individual  login Shell cleanup file, executed when a login
              Shell exits
       ~/.inputrc
              Individual readline initialization file
27
nelaaro

Angenommen, Sie sprechen von typischer Befehlszeilensoftware und einem HTTP-Proxy:

Die meisten Befehlszeilentools greifen dies auf die Umgebungsvariable HTTP_PROXY zurück, bevor Sie einen Befehl ausführen:

unset HTTP_PROXY

Es kann Unterschiede zwischen Software/Plattformen geben, und Sie müssen möglicherweise auch unset http_proxy eingeben.

Beachten Sie, dass viele Programme diese Informationen in ihren eigenen Konfigurationsdateien speichern und die Umgebung wahrscheinlich ignorieren, sodass Sie diese von Fall zu Fall behandeln müssen.

15
user235

Wenn Sie den Proxy für GUI-Programme ändern möchten, können Sie einige Erfolge erzielen, wenn diese die "System" -Proxyeinstellungen von Gnome verwenden. Dies sind die Proxy-Einstellungen, die in der Systemsteuerung festgelegt werden können.

Sie können die aktuellen Einstellungen mit gconftool anzeigen und dann ändern:

$ gconftool-2 -a /system/http_proxy
  ignore_hosts = [localhost,127.0.0.0/8,*.local]
  authentication_user =
  authentication_password =
  use_authentication = false
  use_http_proxy = true
  port = 8080
  Host = http://myproxy.mydomain.org/

Um den Proxy auszuschalten, setzen Sie use_http_proxy auf false:

$ gconftool-2 -t bool -s /system/http_proxy/use_http_proxy false

Sie können die Ergebnisse mit der -a-Zeile von oben überprüfen. Alternativ können Sie einen neuen Proxy einrichten:

$ gconftool-2 -t string -s /system/http_proxy/Host "http://newproxy.mydomain.org/"
$ gconftool-2 -t int -s /system/http_proxy/port 8088
3
Greg
export http_proxy=

Sie können überprüfen, ob sie weg sind, indem Sie ausführen

echo $http_proxy

Es sollte eine leere Zeile zurückgeben

3
Andrew M.

Sie können in bash alle Variablen gleichzeitig setzen oder entfernen:

$ export {http,https,ftp}_proxy="http://proxy-server:port"
$ unset {http,https,ftp}_proxy

$ export {HTTP,HTTPS,FTP}_PROXY="http://proxy-server:port"
$ unset {HTTP,HTTPS,FTP}_PROXY

Sie können auch eine Verknüpfung zu Ihrem ~/.bashrc hinzufügen:

# Set Proxy
function setproxy() {
    export {http,https,ftp}_proxy="http://proxy-server:port"
    export {HTTP,HTTPS,FTP}_PROXY="http://proxy-server:port"
}

# Unset Proxy
function unsetproxy() {
    unset {http,https,ftp}_proxy
    unset {HTTP,HTTPS,FTP}_PROXY
}

Vergiss nicht .bashrc neu zu laden:

$ . ~/.bashrc

oder

$ source ~/.bashrc

Weitere Details unter [S] Hell Hacks .

3
Adriano P

Wenn alle oben beschriebenen Dinge nicht funktionieren:

  1. Gehen Sie zu den Systemeinstellungen.
  2. Gehe zum Netzwerk.
  3. Gehen Sie zum Netzwerk-Proxy und entfernen Sie alle gespeicherten Proxys, auch wenn die ausgewählte Option "Keine" ist. Gehen Sie zu "Manuell".
  4. Bewerben Sie sich systemweit.

Das hat bei mir funktioniert!

1
Aditi Tayal

Sie können alle {http_proxy, https_proxy} etc aus/etc/environment löschen. nur Sudo gedit/etc/environment und dann alle diese Proxys manuell löschen und speichern.

So deaktivieren Sie alle Proxy-Variablen in einer Zeile für Ihre aktuelle Sitzung:

unset `env | grep proxy | cut -d= -f1`
0
aruuu