it-swarm.com.de

Die Ubuntu Server-Nachricht besagt, dass Pakete aktualisiert werden können, apt-get aktualisiert jedoch keine

Mögliches Duplikat:
pdates in Amazon-ec2 Ubuntu 10.04 Server

Wenn ich mich bei einem Ubuntu 10.04.2 LTS-Server anmelde, wird folgende Meldung angezeigt:

42 packages can be updated.
18 updates are security updates.

Aber wenn ich versuche, dies zu aktualisieren, wird nichts wie erwartet aktualisiert:

$ Sudo apt-get update
....snip....
Reading package lists... Done
$ Sudo apt-get upgrade
Reading package lists... Done
Building dependency tree
Reading state information... Done
The following packages have been kept back:
  linux-generic-pae linux-headers-generic-pae linux-image-generic-pae
0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 3 not upgraded.

Irgendwelche Ideen, warum entweder nichts aktualisiert wurde oder warum die Anzahl von 3 (von apt-get) anders ist als 42? Welche Software sagt 42, wenn nicht passend?

(Weitere Details: Dies ist die Server Edition, keine grafische Benutzeroberfläche. Ich habe die passenden Konfigurationsdateien nicht berührt. Als ich die Software installiert habe, habe ich es abgelehnt, automatische Updates zuzulassen.)

51
Mike T

Um Pakete zu installieren zurückgehalten müssen Sie Folgendes ausführen:

Sudo apt-get update && Sudo apt-get dist-upgrade

Der Versuch, nur Sudo apt-get update && Sudo apt-get upgrade installiert keine Pakete zurückgehalten weil apt-get upgrade versucht standardmäßig nicht, neue Pakete zu installieren (z. B. neue Kernelversionen); von der Manpage: Derzeit werden unter keinen Umständen installierte Pakete entfernt oder nicht bereits installierte Pakete abgerufen und installiert.

Jedoch apt-get dist-upgrade ermöglicht es Ihnen, bei Bedarf neue Pakete zu installieren (dh eine neue Kernel-Version); Von der Manpage:

  dist-upgrade
       dist-upgrade in addition to performing the function of upgrade, also intelligently handles changing dependencies with new
       versions of packages; apt-get has a "smart" conflict resolution system, and it will attempt to upgrade the most important
       packages at the expense of less important ones if necessary. So, dist-upgrade command may remove some packages. The
       /etc/apt/sources.list file contains a list of locations from which to retrieve desired package files. See also
       apt_preferences(5) for a mechanism for overriding the general settings for individual packages.
46
hmontoliu

Diese Nachricht kommt vom MOTD-System (Nachricht des Tages). Details zum Beheben der Inkongruenz zwischen dieser Nachricht und dem Paketmanager wurden kürzlich in diese Antwort behandelt.

19
Caleb