it-swarm.com.de

Wofür steht "TTY"?

Im Wikipedia-Artikel (Computerterminal) unter dem Hardcopy-Terminals Abschnitt des Artikels heißt es: "Frühe Benutzerterminals, die mit Computern verbunden waren, waren elektromechanische Ferndrucker oder Fernschreibmaschinen (TeleTYpewriter, TTY) ) ... "

Steht TTY für Teletypewriters? Aber es ergibt für mich keinen Sinn, weil ich es noch nie gesehen habe und keine Ahnung habe, was "Tele" bedeutet.

158
MathCubes

Frühe Benutzerterminals, die mit Computern verbunden waren, waren elektromechanische Ferndrucker oder Fernschreiber (TeleTYpewriter, TTY), und seitdem wird TTY weiterhin als Name für die Nur-Text-Konsole verwendet, obwohl diese Nur-Text-Konsole jetzt eine virtuelle Konsole und keine physische Konsole ist .

Es gibt 6 virtuelle Konsolen in Ubuntu, auf die über die Tastaturbefehle zugegriffen werden kann Ctrl+Alt+F1 zu Ctrl+Alt+F6. Sie können sich von einer virtuellen Konsole entfernen (die Konsole in den Hintergrund verschieben), indem Sie die Tastenkombination verwenden Ctrl+Alt+F7.

In Ubuntu 17.10 verwendet der Anmeldebildschirm jetzt das virtuelle Terminal 1. In Ubuntu 17.10 und höher drücken Sie Ctrl+Alt+F3 bis zu Ctrl+Alt+F6 Um auf eine virtuelle Konsole zuzugreifen, drücken Sie Ctrl+Alt+F2 um zur Desktop-Umgebung zurückzukehren.

enter image description here Ubuntu 18.04 virtuelle Konsole

117
karel

Dies ist ein Fernschreiber:

teletype writer

Durch Drücken einer Taste wird ein Zeichen über die serielle Verbindung gesendet. Eingehende Zeichen auf der seriellen Verbindung werden auf dem Drucker gedruckt. Wenn Sie also ls eingeben, erhalten Sie eine Hardcopy der Dateiliste.

(von http://www.cl.cam.ac.uk/~djg11/howcomputerswork/ )

79
pjc50

Ja, der Ursprung von TTY in Unix ist von der Fernschreibmaschine. Das tele im Telefon, in der Fernschreibmaschine usw. kommt von einer griechischen Wurzel, die weit oder entfernt bedeutet. tele + phon (Ton) = Sprechen in einiger Entfernung und so weiter.

Timeshare-Systeme (vor Unix) entwickelten physische Terminals, mit denen Sie während Ihrer geplanten Zeit mit dem Computer interagieren (ihn gemeinsam nutzen) konnten. Diese Terminals bedeuteten, dass Sie sich nicht physisch vor dem Computer befinden mussten, um ihn zu verwenden. Sie können die Ausgabe auch an eine Schreibmaschine senden, die die Ausgabe an diesem Ort druckt.

Dies war die vorhandene physische Infrastruktur, als Unix entwickelt wurde. Daher war es naheliegend, sie für Unix-Netzwerke zu verwenden. Die Emulation der Funktionen in physischen Terminals in virtuellen oder Software-Terminals verhinderte, dass älterer Code oder ältere Netzwerkinfrastruktur beschädigt wurden.

Es ist dieser Ursprung in physischen Terminals (und letztendlich der Ursprung der Maschinen im Fernschreibsystem), und die Verwendung von Steuercodes, die heute bestimmte Terminalstandards ausmachen, einschließlich der Standardbreite von 80 Zeichen und der Wagenrücklauf- und Zeilenvorschubcodes.

74
chaskes

Das erste Druck-Telegrafengerät wurde 1846 patentiert. Verschiedene Unternehmen entwickelten es weiter, und das Wort "Teletype" wurde 1921 erstmals als Warenzeichen eingetragen. Eines dieser Unternehmen wurde 1928 in "Teletype Corporation" umbenannt und 1930 von AT & T übernommen. ( Quelle: en.wikipedia.org/wiki/Teleprinter)

Diese Maschinen hatten also vor den ersten Computern fast 100 Jahre Entwicklungszeit hinter sich und waren die naheliegende Wahl für ein Gerät mit menschlicher Schnittstelle. Es gab teurere Terminals, aber Teletypen waren normalerweise die billigste und zuverlässigste Wahl. AT & T/Bell Labs gehörte zu Beginn der Entwicklung von Unix zu Teletype, und die von AT & T/Bell Labs entwickelten Digital Equipment-Computer umfassten als Standardausrüstung Teletype 33ASR-Terminals. TTY war der Gerätename für Terminals auf dem PDP-7 und PDP-11, von denen Unix abstammte, er ging wahrscheinlich auf den PDP-1 zurück und wer weiß was davor. Warum sollten sie also etwas anderes verwenden, als sie anfingen, an einem Endgeräte-Handler für Unix zu arbeiten?

Ich war verwirrt, als ich zum ersten Mal erfuhr, dass MSDOS COM: als Gerätenamen für serielle Schnittstellen verwendet. Ich dachte, TTY wurde von den Alten weitergegeben, das ist Häresie!

10
someoldguy

In den späten Tagen der Teletypen wurde es von der Gehörlosengemeinschaft als Kommunikationsform übernommen. TDD (Telephone Device for the Deaf) mit der Entwicklung und Weiterentwicklung von Geräten, die die gleichen Kommunikationsmedien von Baudot und Ascii verwenden, wurde von Gehörlosen weithin als "TTY" bezeichnet, da es einfacher zu unterzeichnen ist als "TDD". . Heutzutage wird es schnell alt, da gehörlose Menschen Videorelais verwenden, um zu kommunizieren. TTY/TDD finden sich hauptsächlich in öffentlichen Einrichtungen von Flughäfen, Regierungsbehörden, öffentlichen Einrichtungen usw., die aufgrund der zunehmenden Verbreitung von drahtlosen Geräten kaum genutzt werden.

1
Sean Barr

Also zurück in den Tag. Computer wurden über eine serielle Verbindung mit dem von Ihnen genannten Teletyp verbunden. Sie waren im Wesentlichen Matrixdrucker. Sie können auf YouTube nachsehen, wie sie funktionieren. Um den alten Code beizubehalten, wird jedes Terminal- oder UI-Fenster, das Sie erstellt haben, einem tty-Gerät unter/dev zugewiesen.

Nichts als Semantik.

0
user1048138