it-swarm.com.de

Können .gov (oder ähnliche offizielle) Websites für Partisanen verwendet werden?

Wenn ich gebeten würde, eine Website für einen Gouverneur zu entwerfen und zu pflegen, auf der hervorgehoben wird, wie seine Regierung dem Staat in "schwierigen wirtschaftlichen Zeiten" geholfen hat, durchzukommen, würde ich gegen eine schriftliche oder ungeschriebene Regel verstoßen, die die TLD ".gov" besagt ist in erster Linie informativ und unparteiisch?

Ich habe in den letzten Jahren viele .gov-Websites gesehen, die anscheinend eine Agenda enthalten, aber noch nie zuvor habe ich eine gesehen, die so gezielt versucht, eine Person wiederzuwählen (oder zumindest nicht zurückzurufen).

Hier ist ein Auszug:

Dies war ein Jahr des historischen Wandels in [meinem Heimatstaat]. Angesichts eines Defizits von 3,6 Milliarden US-Dollar mussten Gouverneur [Chuck Norris] und der Gesetzgeber die schwierigen Entscheidungen treffen, um die Finanzen des Staates wieder in Schwung zu bringen. Ihre Reformen gaben den lokalen Regierungen und Schulbezirken die Werkzeuge, die sie so dringend benötigten, um ihre eigenen Haushalte auszugleichen, ohne Steuern zu erheben.

Veränderung ist schwer. Ein Schulvorstand und ein Inhaber eines Kleinunternehmens sagten uns kürzlich: "Es ist nicht einfach, das zu tun, was Sie für richtig halten."

Die gute Nachricht ist, dass die Reformen funktionieren.

Ich sehe eine Menge davon in diesenSuchanfragen , aber sie geben zumindest einen Hinweis darauf, auf welche Seite des Ganges Sie sich begeben, auf die Site, nach der ich frage ist bei weitem nicht so offensichtlich.

Ich suche speziell nach einem Hinweis auf die ursprüngliche Absicht der .gov-TLD und ob diese im Laufe der Lebensdauer des Internets aufgeschlüsselt und ignoriert wurde oder ob es eine relativ moderne Sache ist, einfach eine .gov zu verwenden Website zum Zwecke der Wiederwahl.

11
Peter Turner

Aus den "Gov Internet Program Guidelines" auf DotGov.gov:

Keine politischen oder Kampagneninformationen: Die Gov-Internetdomäne ist für den Regierungsbetrieb bestimmt, nicht für die politischen, parteipolitischen oder Kampagnenumgebungen. Mit .gov-Domains kann keine Kampagne durchgeführt werden.

Ich bin mir jedoch ziemlich sicher, dass GOP.gov keinen rein unvoreingenommenen Standpunkt vertritt. Nach meiner Erfahrung haben die Leute, die .GOV ausführen, strenge Regeln, die sie nicht wirklich strikt durchsetzen. Dennoch ist es wahrscheinlich keine gute Idee, eine ganze Kampagne um eine wackelige URL herum zu erstellen.

14
Jacob Hume

Ein gewisses Maß an Parteilichkeit scheint für Sie unvermeidlich, wenn Sie sich aus offensichtlichen Gründen Websites für demokratische/republikanische/beliebige Gruppen ansehen. Gleichzeitig wäre es wahrscheinlich dumm zu folgern, dass sie keine Websites haben können. Es gibt also wahrscheinlich einige Richtlinien oder Einschränkungen, was spezifisch .gov-Domains können und was nicht.

Dies ist die Art von Dingen, für die Sie sich wahrscheinlich direkt an die zuständige Stelle wenden sollten.
Der Registrierungsdienst .gov verfügt über einen Helpdesk , den Sie telefonisch oder per E-Mail erreichen können.

4
Su'