it-swarm.com.de

Usability-Testsoftware mit Eye-Tracking-Tools

Ich habe im letzten Semester einen Kurs in Mensch-Computer-Interaktion besucht und finde ihn sehr interessant. Ich arbeite an einem Website-Projekt und dachte, ich würde versuchen, die Benutzer einzubeziehen.

Ich habe darüber nachgedacht, 2-3 Benutzer aus der Zielgruppe einzuladen und einige Usability-Tests durchzuführen. Kann mir jemand eine Software empfehlen, die ich verwenden kann? Da dies hauptsächlich dazu dient, es auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln, kann ich mir ein sehr teures Programm nicht leisten. Wenn keine freie Software vorhanden ist, hoffe ich, dass es eine Testversion gibt. Oder ein Programm nicht zu teuer.

Ich finde Eye Tracking sehr aufregend. Kann ich das einrichten? Oder muss die Kamera teuer sein?

Die Frage ist also: Gibt es eine Software, die Sie für Usability-Tests empfehlen können? (Wenn möglich mit Eye Tracking Tools)

7
EmilF

Wenn Sie einen Mac verwenden oder Zugriff darauf haben, empfehle ich Silverback . Es ist billig, effektiv und einfach zu bedienen.

Um die Augenverfolgung richtig durchführen zu können, sind einige wirklich teure Spezialgeräte und Schulungen erforderlich, um die Software zu verwenden und die Ergebnisse zu analysieren.

Möglicherweise möchten Sie auch einige der Remote-Testoptionen wie TrymyUI ausprobieren.

Nach meiner Erfahrung ist es auch am besten, mit mindestens 5 Benutzern zu testen - bei kleineren Zahlen können Sie Probleme übersehen oder von Anomalien geworfen werden.

7
Khal Weir

Ich benutze oft Webex - Sie können Interaktionen persönlich und über das Internet gleich gut aufzeichnen. Es funktioniert auf den meisten Plattformen. Es ist für Besprechungen konzipiert. Um es jedoch für die Benutzerfreundlichkeit zu verwenden, starten Sie einfach eine Besprechung, lassen den Teilnehmer auf seinem Computer beitreten und nehmen an Ihrem Computer teil. Sie können alle ihre Aktionen anzeigen, ihnen Zugriff auf einen Prototyp gewähren, der auf Ihrem Computer ausgeführt wird, und Video und Audio aufzeichnen. Ich benutze Morae auch in Laborkontexten, aber ich denke, das ist teurer und bringt ehrlich gesagt nicht viel Wert. Webex kostet 49 US-Dollar pro Monat und hat eine kostenlose Testversion.

Die klassische Empfehlung von Jakob Nielsen besteht darin, mit 5 Benutzern (aus jedem einzelnen Benutzersegment) den Link zu testen: http://www.useit.com/alertbox/20000319.html Beachten Sie, dass seine Empfehlung lautet Verwenden Sie diese Anzahl von Benutzern, wenn Sie iterative Tests durchführen - Tests mit Wellen von jeweils 5 Benutzern, um dazwischen Verbesserungen vorzunehmen. Nach meiner persönlichen Erfahrung würde ich wahrscheinlich planen, mit ein paar weiteren zu testen - sagen wir 8 -, um verschiedene praktische Überlegungen zu berücksichtigen, wie z. B. Nichterscheinen, Benutzer, die das Zielprofil nicht erreichen, Anpassungen des Testplans nach der ersten Sitzung oder zwei usw.

Eye Tracking ist verlockend, aber häufig unpraktisch ohne ein starres experimentelles Design und viel Zeit für die Analyse. Selbst dann ist es immer noch ein bisschen "diese Wolke sieht aus wie ein Kätzchen!" Ein Anbieter hat uns mitgeteilt, dass ein Artikel auf einer Webseite im Wesentlichen unsichtbar war und an einen prominenteren Ort verschoben werden sollte, obwohl wir bereits A/B-Testergebnisse hatten, die zeigten, dass das Hinzufügen dieses Artikels an dieser Stelle die Conversion erhöhte. Eine gute Diashow, in der einige der Überlegungen zum Eyetracking besprochen werden, finden Sie hier: http://www.slideshare.net/harrybr/what-you-need-to-know-about-eye-tracking-new-uxlx-version

5
Jonathan

Es gibt bereits einige gute Antworten, einschließlich der Einschränkungen der Blickverfolgung, aber keine direkte Antwort auf Ihre letzte Frage. „[Eye Tracking] Kann ich das einrichten? Oder muss die Kamera teuer sein? “

Es gibt einige Untersuchungen zu billigen Formen der Blickverfolgung mit normalen Webcams oder Kameras, aber das ist meines Wissens immer noch sehr unbefriedigend. HCI-bezogene Eye-Tracking-Studien, sowohl in veröffentlichten wissenschaftlichen Arbeiten als auch in der Beratung, verwenden spezielle Geräte, die nicht nur eine teure Kamera, sondern auch eine Infrarotlichtquelle und die Software für die Analyse enthalten. Sie müssen ein Gerät, das all dies enthält, von einer Firma wie Tobii oder SensoMotoric Instruments kaufen (ich habe vor ein paar Jahren mit Geräten dieser beiden gearbeitet, ich behaupte nicht, dass sie die besten oder größten oder irgendetwas sind) und es ist sicherlich nicht einfach, ein solches System von Grund auf selbst einzurichten. Wenn Sie das Geld haben, um eines zu kaufen oder zu mieten, erfordert die Verwendung eines kommerziellen Systems einige Sorgfalt (einschließlich, wie Jonathan sagte, um ein korrektes experimentelles Design zu haben), ist aber auf technischer Ebene relativ einfach.

1
Gala