it-swarm.com.de

Wie kann ich eine Umgebung mit geringer Bandbreite und hoher Latenz simulieren?

Ich muss eine Verbindung mit geringer Bandbreite und hoher Latenz zu einem Server simulieren, um die Bedingungen eines VPN an einem Remotestandort zu emulieren. Die Bandbreite und die Latenz sollten einstellbar sein, damit ich die beste Kombination finden kann, um unser Softwarepaket auszuführen.

197
Nic

Für macOS gibt es den Network Link Conditioner, der konfigurierbare Bandbreite, Latenz und Paketverlust simuliert. Es ist in den Hardware IO Tools für Xcode enthalten. Screenshot

78
Jon Colverson

Das Einrichten einer FreeBSD-Maschine für diesen Zweck ist hervorragend gelungen - nehmen Sie Ihren alten Standard-Desktop, fügen Sie eine zusätzliche Netzwerkkarte hinzu und erstellen Sie sie.

Die Beschreibung finden Sie unter http://www.freebsd.org/doc/en/articles/filtering-bridges/article.html .

In Schritt 5 der obigen Anweisungen aktivieren Sie eine Firewall. Um nur eine andere IP-Verbindung zu simulieren, können Sie (zum Beispiel) Folgendes tun:

Erstelle eine Datei /etc/rc.firewall.56k mit folgendem Inhalt:

ipfw add pipe 1 ip from any to any out
ipfw add pipe 2 ip from any to any in    
ipfw pipe 1 config bw 56Kbit/s   
ipfw pipe 2 config bw 56Kbit/s

Und ändere /etc/rc.conf... tauschen Sie die Leitung aus

firewall_type="open"

mit

firewall_type="/etc/rc.firewall.56k"

neustart, und Sie haben sich eine 56K-Brücke!

Wenn Sie zufällig von einem Macintosh aus arbeiten, ist in diesem Betriebssystem standardmäßig ipfw integriert. Ich habe das Gleiche getan, indem ich den Netzwerkverkehr über den Flughafen und über das Ethernet geleitet und so eingerichtet habe, dass alles, was über den Flughafen kommt, die gleichen Eigenschaften aufweist wie das, was ich zu emulieren versuche. Sie können die ipfw-Befehle direkt vom Terminal aus aufrufen und dieselben Effekte erzielen.

36
heckj

In der Vergangenheit habe ich eine Bridge mit der Funktionalität Linux Netem (Network Emulation) verwendet. Es ist in hohem Maße konfigurierbar und ermöglicht die Einführung von Verzögerungen (das erste Beispiel ist für ein WAN), Paketverlust, Beschädigung usw.

BEARBEITEN: Es gibt auch die MasterShaper Web-Oberfläche, um die Einstellungen zu steuern.

Ich stelle fest, dass Netem für meine Anwendungen sehr gut funktioniert hat, aber ich habe am Ende auch WANem mehrmals verwendet. Das mitgelieferte bootfähige ISO-Image (und die Images der virtuellen Appliance) machten es recht praktisch.

26
Kris Kumler

Charles

Ich bin auf Charles die Web-Debugging-Proxy-Anwendung gestoßen und hatte großen Erfolg bei der Emulation der Netzwerk-Latenz. Es funktioniert unter Windows, Mac und Linux.

Charles on Mac

Bandbreitendrossel/Bandbreitensimulator

Mit Charles können Sie die Bandbreite und die Latenz Ihrer Internetverbindung anpassen. Auf diese Weise können Sie Modembedingungen mithilfe Ihrer Hochgeschwindigkeitsverbindung simulieren.

Die Bandbreite kann auf beliebige Bytes pro Sekunde gedrosselt werden. Dadurch kann eine beliebige Verbindungsgeschwindigkeit simuliert werden.

Die Latenz kann auch auf eine beliebige Anzahl von Millisekunden eingestellt werden. Die Latenzverzögerung simuliert die Latenz, die bei langsameren Verbindungen auftritt, dh die Verzögerung zwischen der Anforderung und dem Empfang der Anforderung am anderen Ende.

DummyNet

Sie können auch vmware verwenden, um BSD oder Linux auszuführen und dieser Artikel (DummyNet) oder dieser. zu versuchen

21
Eugene Yokota

Ich fand dieses kleine nette Programm für Windows namens ngeschickt . Es ist in der Art von Alpha-Status, aber es scheint gut für mich zu funktionieren, und es ist Open Source.

Edit: Andere haben bemerkt, dass man die Bandbreite nicht mit Ungeschick einschränken kann, und das stimmt. Sie können nur Latenz und einige andere Netzwerkfehler hinzufügen. Dadurch wird diese Antwort als gültige Antwort auf die Frage disqualifiziert. Da ich sie jedoch gut genutzt habe, als ich ein schlechtes Netzwerk simulieren wollte, lasse ich sie hier, solange sie> 0 Stimmen oder ähnliches hat.

16
Markus

Versuchen Sie WANem

WANem ist ein WAN-Emulator (Wide Area Network Emulator), der eine echte Erfahrung mit einem WAN (Wide Area Network/Internet) während der Anwendungsentwicklung/-prüfung über eine LAN-Umgebung bietet.

13
epatel

Für Windows können Sie diese Anwendung verwenden: http://www.softperfect.com/products/connectionemulator/

WAN Connection Emulator für Windows 2000, XP, 2003, Vista, Seven und 2008.

Vielleicht der einzige, der für Windows verfügbar ist.

12
Andrew Lock

Ich würde versuchen, netem unter Linux zu verwenden. Damit können Sie zusätzliche Verzögerungen, Beschädigungen, Paketverluste und Duplikationen simulieren. Es funktioniert sogar auf dem Loopback-Gerät.

7
Josh

Ich verwende NetBalancer auf meinem Windows-Computer.

http://seriousbit.com/netbalancer/

Updates am 07.10.2017 : Die letzte kostenlose Version von NetBalancer ist 9.2.7. Das Programm hat ein fest codiertes Ablaufdatum. Bevor Sie den NetBalancer-Dienst starten, müssen Sie die Systemuhr vor dem 18.10.2016 zurückstellen. Siehe dieser Artikel für Details.

5
Tony

Ein anderes clientseitiges Programm (nur Windows) ist NetLimiter - http://www.netlimiter.com

5
kaliatech

Fand dieses für Windows mit Fiddler (kostenlose Lösung) http://www.logic-worx.com/index.php/tools-and-apps/fiddler-connection-simulator/

4
hB0

Ich denke, tc könnte die Arbeit auf einer UNIX-basierten Plattform erledigen.

tc wird verwendet, um Traffic Control im Linux-Kernel zu konfigurieren
http://lartc.org/manpages/tc.txt

4
Sawan

Um eine Verbindung mit geringer Bandbreite zum Testen von Websites mit Google Chrome zu simulieren, können Sie in den F12-Tools auf die Registerkarte "Netzwerk" klicken und eine zu simulierende Bandbreite auswählen oder eine benutzerdefinierte Bandbreite für die Simulation erstellen.

3
user1785960
2

Es gibt ein Produkt von http://www.shunra.com namens VE Desktop, mit dem sich unterschiedliche Netzwerkbedingungen simulieren lassen. Sie können Latenzen, Bandbreite und Paketverlust mit einer einfachen Benutzeroberfläche optimieren. Einzige Einschränkung ist, es ist nicht kostenlos. Hoffe das hilft.

1

Wenn Sie unter Linux arbeiten, ist das Programm Traffic Control für mich eine große Hilfe.

1
smo

ich glaube, ich habe gefunden, was ich brauche. vielleicht kannst du charles proxy oder slowy verwenden. ich hoffe es hilft.

1

Schauen Sie sich den NE-ONE Network Emulator an, mit dem Sie Bandbreite, Latenz, Paketverlust, Paketneuordnung, Paketduplizierung, Paketfragmentierung, Netzwerküberlastung und viele weitere Beeinträchtigungen konfigurieren können, damit Sie im Labor reale Netzwerkbedingungen erstellen können . Für den Up- und Downlink können verschiedene Beeinträchtigungen konfiguriert werden, sodass Sie eine wirklich gute Uplink-, aber eine wirklich schlechte Downlink-Erfahrung erzielen können. Hier können Sie sehen, wie die App die TCP - Warteschlangen handhabt, da die Acks nicht rechtzeitig zurückkehren und die Gesamtlatenz erhöht sich daher!

Hier gibt es ein Übersichtsvideo http://www.youtube.com/watch?v=DwtqlE7LcrQ speziell für Spieleentwickler, aber es zeigt, worum es geht. NE-ONE wird über einen Webbrowser konfiguriert, sodass die Installation und Konfiguration sehr einfach ist - Sie müssen kein Netzwerk-Guru sein :-)

Es gibt eine Hardwareversion - http://www.itrinegy.com/index.php/products/network-emulators/ne-one - oder Sie können eine Virtual Appliance (Software) -Version herunterladen, die unter läuft VMware ESXi Server. Die virtuelle Appliance kann von VMwares Solution Exchange heruntergeladen werden: solutionexchange.vmware.com/store/products/ne-one-flex-network-emulator

1
Peter White

Ich suche seit einiger Zeit nach einem einfach zu verwendenden Tool für diese Art von Tests. Ich bin neulich auf folgendes gestoßen: Network Delay Simulator

Wenn Sie Windows verwenden, sollten Sie es überprüfen. Es war super einfach einzurichten und loszulegen und scheint wirklich gut zu funktionieren. Hier können Sie Bandbreite, Latenz und Paketverlust in jede Richtung definieren. Die andere wirklich nette Sache ist, dass Sie "Flow Match Conditions" definieren können, so dass es nur den Verkehr betrifft, den Sie wollen. Oh ja, und es ist kostenlos.

1
Mark

LANforge ICE ist ein Netzwerkemulator mit Schwerpunkt auf virtuellem Routing, Jitter, Korruption und Verzögerung. Projekte haben damit Satellitenverbindungen, Kabel- und Modemverbindungen sowie eine Hochgeschwindigkeits-Wan-Emulation (10 Gbit) emuliert. Sie können eine Java GUI verwenden, um Ihre virtuellen Netzwerke aufzubauen und sehr detaillierte Berichte über den Verkehrsfluss zu erstellen. Die LANforge-Produkte bieten auch Funktionen zur Verkehrserzeugung: Frame-, Ethernet-, Layer-3- und Stateful-Verkehr ( NFS, http). Neuere Editionen für LANforge verfügen auch über ausgefeilte WiFi-Testfunktionen.

0
memnoch_proxy

Sie können dies versuchen: CovenantSQL/GNTE schreiben Sie einfach YAML wie folgt:

group:
  - 
    name: china
    nodes:
      - 
        ip: 10.250.1.2
        cmd: "cd /scripts && ./YourBin args"
      - 
        ip: 10.250.1.3
        cmd: "cd /scripts && ./YourBin args"
    delay: "100ms 10ms 30%"
    loss: "1% 10%"
  - 
    name: us
    nodes:
      - 
        ip: 10.250.2.2
        cmd: "cd /scripts && ./YourBin args"
      - 
        ip: 10.250.2.3
        cmd: "cd /scripts && ./YourBin args"
    delay: "1000ms 10ms 30%"
    loss: "1% 10%"

network:
  -
    groups:
      - china
      - us
    delay: "200ms 10ms 1%"
    corrupt: "0.2%"
    rate: "10mbit"

lauf ./generate scripts/your.yaml

0
auxten

Wir haben diese Software einmal in einer virtuellen Maschine verwendet, um einige Tests der Bandbreitenskala durchzuführen:

http://www.softinengines.com/index.php?section=download&langu=en

Es ist nicht kostenlos, hat aber eine 30-Tage-Testversion.

0
Bob King