it-swarm.com.de

Was bedeutet es, Schnittstellen zu "humanisieren"?

Was genau meinen die Leute, wenn sie sagen, dass sie eine Schnittstelle „humanisieren“? Oder gibt es ein formelleres Wort zu dieser Idee?.

Das Wort 'humanisieren' klingt für mich vage. Es könnte mehrere Ideen bedeuten, wenn es nicht wörtlich genommen wird. Ich habe von einigen Stellen gelesen, aber das Konzept ist immer noch nicht klar. Bedeutet es, der Schnittstelle einfach einen Namen zu geben, eine Art Anthropomorphisierung einer Schnittstelle, um den Eindruck zu erwecken, dass sie ein Leben hat?

Was sind die Hauptmerkmale einer humanisierten Schnittstelle und warum "humanisieren" Menschen Schnittstellen? Wie sollte sich ein Benutzer fühlen, wenn er mit einer "humanisierten" Oberfläche interagiert?

17
xenon

Humanisierte Schnittstellen verwenden Heuristiken, emotionales Design und humanisierte Kopien, um die Interaktion mit einem Computer so natürlich wie möglich zu gestalten.

Heuristik

Humanisierte Schnittstellen versuchen, Fehler auf hilfreiche Weise zu erklären und zu verhindern, dass Benutzer sie verursachen, wann immer dies möglich ist. Anstelle einer Nachricht wie "504 Gateway Timeout" wirft Twitter diese Nachricht aus:

enter image description here

Dies erklärt in einfacher Sprache, was falsch ist und was der Benutzer dagegen tun kann, und hinterlässt ein amüsantes (und repräsentatives) Bild, um den Schlag hoffentlich zu mildern.

Emotionales Design

Mail Chimp verwendet emotionales Design, um aus einem typischen Service (E-Mail-Werbung) etwas Einzigartiges und Interessantes zu machen.

enter image description here

Die Benutzeroberfläche macht Witze über den Avatar und schafft eine sehr starke Marke um diesen Avatar. Das Buch Entwerfen für Emotionen aus einem Buch auseinander geht detailliert auf den Erfolg von Mail Chimp ein. Mail Chimp bietet die Möglichkeit, die Wisecracking-Oberfläche zu deaktivieren, falls Benutzer dies als störend empfinden. weniger als 1% der Benutzer haben es deaktiviert. Das könnte man als Erfolg bezeichnen.

Humanisierte Kopie

Die Kampagne Good to Know von Google ist ein gutes Beispiel dafür. Was ein sehr technischer Vortrag sein könnte, wird zu einem leicht verständlichen Gespräch über Ihre Privatsphäre, Sicherheit und Daten im Web.

enter image description here

Durch die einfache Erklärung der Dinge in Konversation hilft Google dabei, die wichtigen Punkte zu erklären, ohne auf technische Details zu verzichten. Die einfache Kopie hilft dabei, Benutzer einzubeziehen und ihnen zu sagen, was für sie wichtig ist.

18
Ben Brocka

Ich würde sagen, dass das Humanisieren einer Schnittstelle so zu gestalten ist, dass die Anwendung den Benutzer versteht, anstatt dass der Benutzer seine Gewohnheiten zur Verwendung der Anwendung biegt . Kurzum: "Je mehr es verwendet wird, desto besser wird es".

Zum Beispiel:

  • personalisierte Standardwerte,
  • kein Anfänger-/Fortgeschrittenenmodus,
  • sich in die Lebensweise des Benutzers integrieren, anstatt sich hineinzuzwingen,
  • kein langfristiger Lernplan mehr. Drücken Sie auf Intuitivität, Vorhersehbarkeit usw.

Dies ist der Kern der "Benutzer" -Erfahrung.

5
Alconis

Eine humanisierte Schnittstelle fühlt sich eher wie ein hilfsbereiter und freundlicher Mensch an als wie ein lebloses, kaltes Computerprogramm. Gute Software ist wie ein guter persönlicher Assistent : Sie steht Ihnen nicht im Weg; es antizipiert Ihre Bedürfnisse; es macht was du meinst, nicht was du sagst; und es achtet auf Details, die Sie möglicherweise übersehen haben.

In seinem Blog beschreibt der Fotograf Brad Moore was einen großartigen Assistenten eines Fotografen ausmacht . Und obwohl der Artikel überhaupt nicht über Computer spricht, ist es genau das, was Sie von guter Software erwarten. Lesen Sie dies so, als wäre es ein Manifest für die Persönlichkeit Ihrer Software, und stellen Sie sich vor, Sie würden jede Instanz von "Fotograf" durch "Benutzer" ersetzen.

Meiner Meinung nach drei Dinge… Einstellung , Vorfreude und Liebe zum Detail .

Wenn Sie eine großartige Einstellung haben, wird das einen langen Weg gehen ... es erleichtert jeden Tag, durchzukommen, und gibt ihnen eine Sache weniger, über die sie sich Sorgen machen müssen.

Es ist auch wichtig, den nächsten Schritt des Fotografen vorwegnehmen zu können. Wenn Sie wissen, wie sie nicht nur durch ein Shooting denken, sondern auch durch auftretende Probleme, können Sie etwas bereithalten, ohne dass sie danach fragen müssen…

Liebe zum Detail… Wenn Assistenten den Aufnahmestil, die Vorlieben und Abneigungen des Fotografen kennenlernen, können sie dabei helfen, den Stand der Dinge im Auge zu behalten. Wenn der Geist (und das Auge) des Fotografen auf mehrere Dinge gleichzeitig gerichtet sind, gibt es manchmal Dinge, die er nicht bemerkt und die ein Assistent aufgreifen und hervorheben kann (auf diskrete, nicht ablenkende Weise, insbesondere wenn der Kunde es ist auch beim Shooting).

Natürlich ist auch die Kenntnis der Ausrüstung wichtig, aber ich denke, dies sind wahrscheinlich einige der wichtigsten, aber am meisten übersehenen Dinge, die dazu beitragen, einen guten Assistenten zu machen.

Beachten Sie, dass am Ende des Artikels steht, dass das technische Wissen auch vorhanden sein muss, die menschlichen Eigenschaften (Einstellung, Vorfreude und Liebe zum Detail) jedoch wichtiger sind und häufig übersehen werden. Gleiches gilt für Software. Wir verbringen oft so viel Zeit damit, die technischen Details richtig zu machen und dabei die wichtigsten Attribute zu übersehen: Was wir tun können, um unserer Software eine menschliche Note zu verleihen.

Haben Sie eine Persönlichkeit

Genau wie bei Ihren persönlichen Beziehungen möchten Sie mit Software interagieren, die eine angenehme Persönlichkeit hat. Sie müssen entscheiden, welche Persönlichkeit für Ihre Anwendung am besten geeignet ist, aber die meisten Menschen interagieren gerne mit Menschen, die warmherzig und freundlich sind, vielleicht sogar unbeschwert.

Tu was ich meine, nicht was ich sage

Gute Software wird versuchen, zwischen den Zeilen zu lesen. Es versucht zu interpretieren, was Sie beabsichtigen, was sich von dem unterscheiden kann, was Sie sagen. Es werden vernünftige Annahmen getroffen, die auf dem basieren, was es über Sie gelernt hat, und es behält ein Gedächtnis oder Ihre Interaktionen bei, damit Sie sich nicht wiederholen müssen.

Ein Beispiel: Wenn Sie etwas wie [hmuanisierte Schnittstellen] in Google falsch eingeben, wird erraten, was Sie gemeint haben, genau wie es ein hilfreicher Mensch tun würde. Es gibt keinen Fehler aus, es werden keine Nullergebnisse angezeigt, es bedeutet nicht, dass Sie dumm sind, und es macht nicht mehr auf Ihren Fehler aufmerksam als nötig. Es heißt freundlicherweise, dass es "Ergebnisse für humanisierte Schnittstellen anzeigen" ist, weil es interpretiert, was Sie gemeint haben, nicht was Sie gesagt haben.

Screen shot of a mistyped Google query

Verfolgen Sie die Details

Ein guter Assistent wird nach Details Ausschau halten, die Sie möglicherweise vergessen, damit Sie sich auf das Gesamtbild konzentrieren können. Es wird nach Fehlern für Sie suchen, diese gegebenenfalls beheben oder Ihnen nur etwas anderes mitteilen.

5
Chris Calo

Eine humanisierte Schnittstelle berücksichtigt menschenzentrierte Anliegen. Zielorientiertes Design bietet eine typische Methode, um sicherzustellen, dass diese Bedenken erfüllt werden.

Die Probleme, die sich aus einer de - humanisierten Schnittstelle ergeben, sind traditionell auf Schnittstellen zurückzuführen, die von Entwicklern erstellt wurden.

Aus Entwicklersicht;

  • Die Art und Weise, wie ein Programm implementiert wird, wird von bestimmten technologischen Bedenken bestimmt.

    • sie können bestimmte Klassen, Datenstrukturen, Methoden oder Unterprogramme verwenden, um die Funktionalität einer Anwendung auf logische Weise aufzuteilen.

    • wenn sie überlegen, wie ihre Anwendung funktionieren soll, denken sie häufig darüber nach, wie der Code diese Funktionalität erreicht.

  • Es ist möglich, ein (implementiertes) Entwicklerimplementierungsmodell direkt in eine Benutzeroberfläche zu übersetzen. Viele Entwickler haben.

  • Diese Art von Implementierungsmodell ist bei Entwicklern beliebt, da es direkt die Art und Weise widerspiegelt, wie ein Entwickler das Programm konzipiert. Programme, die diesem Entwicklungsmodell folgen, sind jedoch bei Benutzern häufig unbeliebt.

    weil ..

Aus Sicht eines Benutzers;

  • Die Art und Weise, wie ein Programm implementiert wird, hat wenig Bedeutung für seine Motivation, das Programm zu verwenden.

  • Benutzer kümmern sich hauptsächlich um die Funktionsweise eines Programms im Hinblick auf ihre eigene Konzeptualisierung der Probleme, die gelöst werden müssen.

  • Sie müssen in der Lage sein, Aufgaben auszuführen, die es ihnen gemeinsam ermöglichen, größere Ziele zu erreichen.
  • Der Anwendungsworkflow folgt idealerweise seiner eigenen Arbeitsweise und passt in die anderen täglichen Aktivitäten.
  • Keines dieser benutzerzentrierten Anliegen weist notwendigerweise Ähnlichkeiten mit dem implementierungsbasierten Ansatz eines Entwicklers auf.

Der beste Weg, um sicherzustellen, dass die von Ihnen erstellten Schnittstellen "humanisiert" sind, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie die Prinzipien des zielgerichteten Designs befolgen.

Erforschen und verstehen Sie die Probleme, mit denen Ihre Benutzer konfrontiert sind - und versuchen Sie, ein System zu entwerfen, das versucht, mit ihrer Arbeitsweise einverstanden zu sein.

3
codeinthehole

Gates sagte einmal: "Benutzerfreundliche Software ist die Software, auf der die Box steht: Benutzerfreundlich". Ich fürchte, viele Manager nehmen das so.

Ich stimme Alconis zu, ich werde nur versuchen, mein Verständnis des Begriffs in meine Worte zu fassen. Zunächst sollten wir wie immer die Ziele und die Wege ihrer Verwirklichung unterscheiden.

Ich sage, die Software sollte nett zum Benutzer sein. Es bedeutet taktvoll. Es bedeutet, dass die App der gute und sehr intelligente Freund, Lehrer und Diener des Benutzers sein sollte. Also sollte es:

  1. Bringen Sie die Hilfe mit, bevor der Benutzer selbst versteht, dass er sie benötigt
  2. Helfen Sie ihm und sprechen Sie mit ihm auf seiner Ebene und nach seinem Verständnis
  3. Geben Sie keine für den Benutzer nutzlosen Informationen an
  4. Bestrafe ihn nicht. Jede Aktion sollte umgekehrt sein.
  5. Wenn der Benutzer neu in der App ist, kennt er einige seiner Bedürfnisse noch nicht. Er wird es später verstehen, wenn er durch Arbeit zu diesen Bedürfnissen kommt. Daher sollten die Funktionen so angeordnet werden, dass einfachere zur Hand sind und die ausgefeilteren nicht direkt zur Hand sind.
  6. Sei einfach höflich. Verwenden Sie eine gute, gebildete Sprache. Vielleicht mit Humor, aber ohne Sarkasmus. Wenn er Ihren Fehler sieht, sollte er Ihre Escuses sehen.
  7. Sprich mit ihm in seiner Sprache. Lokalisieren. Wieder in guter, gebildeter Sprache.
  8. Lassen Sie ihn nicht zweimal dasselbe wiederholen.
  9. App sollte verständliche und vollständige Hilfe haben, die all diese Anforderungen noch strenger erfüllen sollte
  10. Die App sollte erreichbar, höflich, qualifiziert und bereit sein.

Natürlich ist es das Ideal, aber meiner Meinung nach sollten wir versuchen, näher dran zu sein.

2
Gangnus

Ich bin der Meinung, dass ein menschliches Interafce dasjenige ist, das die Bedürfnisse des Endbenutzers an erster Stelle stellt, und ich denke, es ist am besten, es anhand eines Beispiels zu veranschaulichen. Ein gutes Website-Design, mit dem Sie ohne übermäßige Datenpräsentation auf die Kernfunktionalität zugreifen können, ist etwas human. Das Cockpit eines Space Shuttles oder eines nuklearen Bedienfelds ist unmenschlich, da das Hauptziel darin besteht, das System und nicht den Benutzer zu bedienen (obwohl natürlich der Benutzer derjenige ist, der bedient wird, wenn man es genau betrachtet in gewisser Weise).

0
kylomylo