it-swarm.com.de

Definieren von "Sofort" als Teil der Usability-Akzeptanzkriterien

Das Setup

Ich bin immer wieder auf dieses Problem gestoßen. Eine Schnittstelle arbeitet langsam und QS und/oder Engineering kommen zurück und fragen: "Können Sie bitte die Akzeptanzkriterien für die Geschwindigkeit definieren, die sie benötigt?"

Oft ist (oder sollte) die Antwort sofort, aber dies wird oft mit "Nun, wir brauchen eine Nummer" beantwortet. oder ähnlicher Kommentar. Ich bin damit einverstanden, dass die Interpretation sofort erfolgt, möglicherweise nicht hilfreich ist usw. Die Auswahl einer Zahl aus dem Nichts wie 50 Millisekunden oder 250 Millisekunden ist jedoch genauso wenig hilfreich, da die Qualitätssicherung keine Möglichkeit hat, dies zu bestätigen.

Es kommt normalerweise auf das alte Sprichwort "Ich werde wissen, dass es richtig (oder falsch) ist, wenn ich es sehe".

Meine Frage an Sie lautet also:

Die Frage

Wie definieren Sie "Sofortreaktion" als Teil Ihrer Usability-Akzeptanzkriterien, wenn Sie über Leistung sprechen? Was hat funktioniert und was hat nicht funktioniert. Wenn Sie eine genaue Nummer festgelegt haben, wie wurde diese getestet oder bestätigt? Was ist die sofortige Reaktionszeit?

Eine Beispielsituation

Sie haben ein Raster, das bearbeitet werden kann, und müssen festlegen, wie lange es dauern soll, wenn Sie zum Bearbeiten klicken (wie lange es dauert, bis die Zelle als Eingabe angezeigt wird) und wie lange es dauern soll, bis die Änderung beim Verlassen des Felds festgeschrieben wird (wie lange es dauert) dauert, um sich in einfachen Text zu verwandeln oder als solcher zu erscheinen).

27
Chris Janssen

Die allgemeine Faustregel für die Benutzerfreundlichkeit lautet, ohne Rückmeldung zu beginnen, aber nach 200 ms eine Besetztanzeige anzuzeigen und wenn der Vorgang normalerweise 5 dauert Sekunden oder mehr, um ein größeres Feedback-Element darzustellen (normalerweise mit einem Timer für die verstrichene Zeit, vorzugsweise jedoch nicht mit einem Fortschrittsbalken, es sei denn, Sie sind sich sehr sicher, wie lange es dauern wird). Wenn etwas wahrscheinlich länger als 30-60 Sekunden dauert, sollten Sie in Betracht ziehen, die Architektur so anzupassen, dass sie die Warteschlangen-/Hintergrundverarbeitung unterstützt, damit der Benutzer nicht gezwungen ist, zuzusehen und zu warten.

Wenn das Feedback Teil eines interaktiven Prozesses sein soll, z. B. das Tippen auf einer Tastatur und das Anzeigen der Tasten, sollten Sie sich wirklich bemühen, Latenz/Feedback auf unter zu reduzieren ) 100 ms

Es gibt noch einen weiteren Marker - es wurde festgestellt, dass Benutzer machen eine unbewusste Bewertung eines Produkts in den ersten 50 ms von was Sie sehen.

Es gibt noch einen weiteren Aspekt, den Sie berücksichtigen sollten: Einige Technologien zur Unterstützung der Barrierefreiheit sehen keine Änderungen an einer Seite, wenn sie nach einer Verzögerung auftreten. Sie werden so erstellt, dass sie den Inhalt der Seite erfassen und zwischenspeichern, sobald sie geladen und dann verwendet wird diese zwischengespeicherte Kopie, die dem Benutzer präsentiert werden soll. [Insbesondere JAWS, ich kann den Link momentan nicht finden]

20
Erics

Dies ist eine sehr interessante Frage. Ich denke, dass Usability-Anforderungen wie "sofort" an sich ziemlich wertlos sind. Sie sollten überprüfbare Kriterien für die Reaktionsfähigkeit haben. Sie sollten jedoch auch im Voraus sicherstellen, dass alle von Ihnen festgelegten überprüfbaren Kriterien gemessen und erreicht werden können. Ich würde mir vorstellen, dass viele Messungen der Reaktionszeit per Skript durchgeführt werden könnten. Ich würde auch in Betracht ziehen, die Standardabweichung zu messen, da die Konsistenz der Antwortzeiten für eine gute Benutzererfahrung wichtig ist.

Im Allgemeinen stimme ich Erics zu, dass Sie für sofortige Reaktionszeiten weniger als 100 ms anstreben sollten. Eine gute Referenz für Antwortzeiten ist Jakob Nielsens Antwortzeiten: Die 3 wichtigen Grenzen .

Der wichtigste Punkt ist jedoch, dass Sie überprüfbare Ziele festlegen müssen, wenn Sie möchten, dass (Usability-) Anforderungen erfüllt werden. Ich empfehle die einschlägige Literatur zu überprüfen. Einige Artikel zum Thema sind:

3
Illotus

Die Nielsen Norman Group zitiert Usability-Richtlinien, die es seit den 70er Jahren gibt:

0,1 Sekunden sind ungefähr die Grenze, an der der Benutzer das Gefühl hat, dass das System sofort reagiert , was bedeutet, dass kein spezielles Feedback erforderlich ist, außer um das Ergebnis anzuzeigen.

1,0 Sekunden ist ungefähr die Grenze, an der der Gedankenfluss des Benutzers bleiben soll ununterbrochen, obwohl der Benutzer die Verzögerung bemerken wird. Normalerweise ist bei Verzögerungen von mehr als 0,1, aber weniger als 1,0 Sekunden keine spezielle Rückmeldung erforderlich, aber der Benutzer verliert das Gefühl, direkt mit den Daten zu arbeiten.

10 Sekunden sind ungefähr die Grenze für , um die Aufmerksamkeit des Benutzers auf das zu lenken Dialog. Bei längeren Verzögerungen möchten Benutzer andere Aufgaben ausführen, während sie auf den Abschluss des Computers warten. Daher sollten sie eine Rückmeldung erhalten, die angibt, wann der Computer voraussichtlich fertig sein wird. Feedback während der Verzögerung ist besonders wichtig, wenn die Antwortzeit wahrscheinlich sehr unterschiedlich ist, da Benutzer dann nicht wissen, was sie zu erwarten haben.

2
antoine