it-swarm.com.de

Was sind Beispiele für TCP und UDP im wirklichen Leben?

Ich kenne den Unterschied auf technischer Ebene.

Aber kann jemand im wirklichen Leben Beispiele (je mehr desto besser) für Anwendungen (Verwendungen) von TCP und UDP bereitstellen, um den Unterschied zu demonstrieren?

54
Leon

UDP: Überall, wo es Sie nicht sonderlich interessiert, wenn Sie immer alle Daten abrufen

  • Tunneling/VPN (verlorene Pakete sind in Ordnung - das getunnelte Protokoll kümmert sich darum)
  • Medien-Streaming (verlorene Frames sind in Ordnung)
  • Spiele, die es nicht interessieren, wenn Sie jedes Update erhalten
  • Lokale Broadcast-Mechanismen (gleiche Anwendung läuft auf verschiedenen Rechnern und "entdeckt" sich gegenseitig)

TCP: Fast alles, wo Sie alle übertragenen Daten erhalten müssen

  • Web
  • SSH, FTP, Telnet
  • SMTP, Mail senden
  • IMAP/POP, E-Mail empfangen

EDIT: Ich werde nicht die Mühe machen, die Unterschiede zu erklären, da Sie angeben, dass Sie es bereits wissen und jede andere Antwort es trotzdem erklärt :)

113
Erik

UDP verschickt einen Brief an die Post.

TCP verschickt einen Brief mit einer Empfangsbestätigung bei der Post, mit der Ausnahme, dass der Postmaster die Briefe in der Reihenfolge des Versands organisiert und sie nur in der Reihenfolge zustellt.

Nun, es war sowieso ein Versuch.

30
Edwin Buck

TCP :

  • World Wide Web (HTTP)
  • E-Mail (SMTP TCP)
  • File Transfer Protocol (FTP)
  • Secure Shell (SSH)

UDP :

  • Domain Name System (DNS)
  • Streaming Media-Anwendungen wie Filme
  • Online-Multiplayer-Spiele
  • Voice over IP (VoIP)
  • Trivial File Transfer Protocol (TFTP)
9
sndu

Der klassische Standpunkt ist, TCP als sicher und UDP als unzuverlässig zu betrachten.

Wenn jedoch TCP-IP-Protokolle in sicherheitskritischen Anwendungen verwendet werden, wird TCP nicht empfohlen, da dies aus mehreren Gründen bei Fehlern zum Stillstand kommen kann. Mit UDP kann die Anwendungssoftware Fehler, Zeitgeber für die erneute Übertragung usw .

Darüber hinaus hat TCP mehr Verarbeitungsaufwand als UDP.

Derzeit wird UDP in Flugzeugsteuerungen und Fluginstrumenten verwendet, im ARINC 664-Standard auch AFDX (Avionics Full-Duplex Switched Ethernet) genannt. In ARINC 664 ist TCP ist optional, aber UDP wird mit den RTOS (Echtzeitbetriebssysteme) verwendet, die für den ARINC 653 - Standard (Software für hochzuverlässige Steuerung in ARINC 653) entwickelt wurden zivile Flugzeuge).

Weitere Informationen zur Echtzeitsteuerung mit IP und UDP in AFDX finden Sie auf den Seiten 27 bis 50 in http://www.afdx.com/pdf/AFDX_Training_October_2010_Full.pdf

8
meca soft

TCP

Ich werde keine Daten mehr senden, bis ich eine Bestätigung bekomme.

dieser Prozess ist langsam

Es wird zu Sicherheitszwecken verwendet

beispiel: Web, Mail senden, Mail empfangen usw

UDP

Hier habe ich keine Kopfschmerzen mit Anerkennung.

dieser Vorgang ist schneller, aber hier können Daten verloren gehen.

beispiel: Video - Streaming, Online - Spiele usw

TCP + UDP = SMTP (Beispiel: Handy, Telefon)

7
Joy Acharya

TCP garantiert die (ordnungsgemäße) Paketzustellung. UDP nicht.

TCP - Wird für den Datenverkehr verwendet, für den Sie alle Daten benötigen. d. h. HTML, Bilder usw. UDP - wird für Datenverkehr verwendet, der bei einem Paketverlust nicht stark beeinträchtigt wird, d. h. Video- und Sprach-Streaming, einige Datenkanäle von Online-Spielen usw.

5
edge

ECHTZEITANWENDUNG FÜR TCP:

Email:

Grund: Angenommen, wenn ein Paket (Wörter/Anweisung) fehlt, können wir den Inhalt nicht verstehen. Es sollte zuverlässig sein.

ECHTZEITANWENDUNG FÜR UDP:

Video-Streaming:

* ** Grund: *** Nehmen wir an, wenn ein Paket (Frame/Sequenz) fehlt, können wir den Inhalt verstehen. Weil das Video eine Sammlung von Frames ist. Für 1 Sekunde Video sollten 25 Frames (Bild) vorhanden sein ) .Auch wenn wir verstehen können, fehlen einige Frames aufgrund unserer Vorstellungskraft. Deshalb wird UDP für das Video-Streaming verwendet.

4
Guilbert

TCP ist ein verbindungsorientiertes Protokoll. Es stellt einen Pfad oder eine virtuelle Verbindung über Switches, Router, Proxys usw. her und startet dann die Kommunikation. Es gibt verschiedene Mechanismen, wie z. B. das Routing des Algorithmus für den kürzesten Pfad, um die virtuelle End-to-End-Verbindung herzustellen. Daher wird es beim Browsen in HTML und anderen Seiten verwendet und führt im Allgemeinen Zahlungen und Webanwendungen durch.

UDP ist ein verbindungsloses Protokoll - es hat einfach ein Ziel und Knoten geben es einfach weiter, wenn es so gut wie möglich ist. Pakete, die nicht in der richtigen Reihenfolge, entlang verschiedener Routen usw. ankommen, sind daher üblich. Daher halten Instant Messenger und ähnliche Softwareentwickler UDP für eine ideale Lösung.

Wenn Sie im wirklichen Leben Daten in das Netz werfen möchten, ohne sich Gedanken über die Zeit zu machen, die zum Erreichen benötigt wird, geben Sie die Reihenfolge an, in der Sie UDP verwenden. Wenn Sie einen festen Pfad haben möchten, bevor Sie anfangen, Pakete zu werfen, und die gleiche Reihenfolge und Latenz für Ihre Datenpakete möchten, verwenden Sie TCP - Ich verwende UDP für Torrents und TCP = für Paypal!

3
Zasz

Ein zusätzlicher Gedanke zu einigen der obigen Kommentare, die sich auf die bestellte Zustellung beziehen .... Es muss klargestellt werden, dass der Zielcomputer möglicherweise auf dem Kabel Pakete außerhalb der Reihenfolge empfängt, jedoch die TCP am Das Ziel ist dafür verantwortlich, "nicht in der Reihenfolge befindliche Daten neu anzuordnen", bevor sie an die oberen Ebenen des Stapels weitergeleitet werden. Wenn Sie TCP garantiert bestellte Paketzustellung, bedeutet dies, dass die Daten zugestellt werden Pakete in der richtigen Reihenfolge zu den oberen Schichten des Stapels.

2
Ram

TCP ist geeignet, wenn Sie eine anständige Datenmenge (> ~ 1 kB) verschieben müssen und alle Daten übermittelt werden müssen. Nahezu alle Daten, die über das Internet übertragen werden, verwendenTCP- HTTP, SMTP, BitTorrent, SSH usw. - TCP.

UDP ist geeignet, wenn Sie kleine Nachrichten haben, die Sie sich leisten können, zu verlieren, und diese so effizient wie möglich senden möchten. Ein Grund, warum Sie es sich leisten können, sie zu verlieren, ist, dass Sie sie erneut senden können, wenn sie verloren gehen. Das Hauptbeispiel im Internet ist DNS - DNS besteht aus kleinen Abfragen wie "Wie lautet die IP-Nummer für stackoverflow.com?", Und die Antworten sind entsprechend klein. Computer führen viele dieser Abfragen aus, daher sollten sie effizient ausgeführt werden. Wenn sie jedoch unterwegs verloren gehen, können Sie die Zeitüberschreitung leicht abbrechen und sie erneut senden.

2
Tom Anderson

TCP garantiert die Zustellung UND Bestellung der Pakete. Bei der Rekonstruktion von Daten für Dateien wie ausführbare Dateien usw. ist die Reihenfolge fast genauso wichtig wie die Zustellung.

UDP garantiert nicht die Lieferung NOR Bestellung. Pakete können in beliebiger Reihenfolge ankommen (oder nicht!).

Häufige Verwendungszwecke für TCP) sind Dateiübertragungen, bei denen die Integrität der Pakete an erster Stelle steht. Sprach-/Videoanwendungen können es sich leisten, einige Daten zu verlieren, während sie eine akzeptable Qualität beibehalten, und verwenden daher normalerweise UDP.

2
Steve
  • TCP: wird in sinnvoller Reihenfolge dorthin gelangen
  • UDP: Gott weiß (vielleicht)
2
gbn
SCTP vs TCP vs UDPServices/Features       SCTP        TCP       UDP
Connection-oriented                       yes         yes       no
Full duplex                               yes         yes       yes
Reliable data transfer                    yes         yes       no
Partial-reliable data transfer            optional    no        no
Ordered data delivery                     yes         yes       no
Unordered data delivery                   yes         no        yes
Flow control                              yes         yes       no
Congestion control                        yes         yes       no
ECN capable                               yes         yes       no
Selective ACKs                            yes         optional  no
Preservation of message boundaries        yes         no        yes
Path MTU discovery                        yes         yes       no
Application PDU fragmentation             yes         yes       no
Application PDU bundling                  yes         yes       no
Multistreaming                            yes         no        no
Multihoming                               yes         no        no
Protection against SYN flooding attacks   yes         no        n/a
Allows half-closed connections            no          yes       n/a
Reachability check                        yes         yes       no
Psuedo-header for checksum                no (vtags)  yes       yes
Time wait state                           vtags       4-Tuple   n/a
2
Anuj jain

Da TCP-Verwendungen von anderen Antworten ziemlich einfach sind, erwähne ich einige interessante UDP-Anwendungsfälle:

1) DHCP - Dynamic Host Configuration Protocol, das verwendet wird, um den Verbindungsgeräten dynamisch eine IP-Adresse und eine andere Netzwerkkonfiguration zuzuweisen. Mit diesem Protokoll können Sie ganz einfach eine Verbindung zum Netzwerkkabel (oder WLAN) herstellen und ohne zusätzliche Konfiguration das Internet nutzen. DHCP verwendet das UDP-Protokoll. Da die Einstellungs-Anforderungsnachricht vom Host gesendet wird und es keine Möglichkeit gibt, eine TCP -Verbindung mit dem DHCP-Server herzustellen (Sie wissen nicht, wie die Adresse lautet), kann TCP nicht verwendet werden. stattdessen.

2) Traceroute - ein bekanntes Netzwerkdiagnosetool, mit dem Sie ermitteln können, über welchen Netzwerkpfad Ihr Datagramm das Ziel erreicht (und wie lange es dauert). Standardmäßig wird ein UDP-Datagramm mit einer unwahrscheinlichen Zielportnummer (von 33434 bis 33534) an das Ziel gesendet, wobei das Feld ttl (time-to-live) auf 1 gesetzt ist. Wenn der Router irgendwo im Netzwerk ein solches Datagramm erhält - es stellt fest, dass das Datagramm abgelaufen ist. Anschließend löscht der Router das Datagramm und sendet an den Ursprung des Datagramms eine ICMP-Fehlermeldung (Internet Control Message Protocol), die angibt, dass die TTL des Datagramms abgelaufen ist und den Namen und die IP-Adresse des Routers enthält. Jedes Mal, wenn der Host Datagramme mit immer höherer TTL sendet, erhöht sich der Netzwerkanteil, den er erfolgreich überwunden hat, und es werden neue ICMP-Nachrichten von neuen Routern abgerufen. Wenn es irgendwann sein Ziel erreicht (Datagramme TTL sind groß genug, um es zuzulassen), - sendet der Zielhost eine ICMP-Nachricht 'Zielport nicht erreichbar' an den Ursprungshost. Auf diese Weise weiß Traceroute, dass das Ziel erreicht wurde. Da das TCP die Segmentzustellung garantiert, wäre es zumindest ineffizient, es anstelle von UDP zu verwenden, wodurch das Datagramm einfach ohne erneute Sendeversuche gelöscht werden kann (erneutes Senden wird auf der höheren Ebene mit kontinuierlicher Ausführung implementiert) Erhöhen von TTL wie oben beschrieben).

1
RuslanSh

UDP wird häufig in Spielen oder anderen Peer-to-Peer-Setups verwendet, da es schneller ist und in den meisten Fällen das Protokoll selbst nicht benötigt, um sicherzustellen, dass alles in der ursprünglichen Reihenfolge zum Ziel gelangt (UDP garantiert keine Paketzustellung) oder Lieferschein).

Der Webdatenverkehr erfolgt dagegen über TCP. (Ich bin mir hier nicht sicher, aber ich denke, es hat mit der Art und Weise zu tun, wie das HTTP-Protokoll aufgebaut ist.)

Bearbeitet, weil ich bei UDP versagt habe.

Beispiele aus der Praxis für TCP und UDP tcp -> einen Anruf, eine SMS oder etwas Spezielles für UDP als Ziel -> einen FM-Radiokanal (AM), Wi-Fi.

0
ABIR