it-swarm.com.de

Was bedeutet "Nice" auf der Registerkarte "Prozesse"?

Was bedeutet die Spalte "Nice" auf der Registerkarte "Prozesse" des Systemmonitors?

25
richzilla

'Nice' bezieht sich auf die Priorität, die der Prozess auf Ihrer CPU erhält. Dies ist eine Zahl im Bereich von -20 (höchste Priorität) bis 19 (niedrigste Priorität). Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass die meisten Anwendungen, die Sie ausführen, auf Nice '0' sind. Dies bedeutet, dass sie mit normaler Priorität ausgeführt werden und keine vom Scheduler gegenüber einer anderen bevorzugt behandelt wird.

Wenn Sie ein intensives Programm ausführen, möchten Sie es möglicherweise von einem Terminal mit Nice -n 10 /path/to/program starten. Auf diese Weise wird die Leistung Ihres Systems weniger beeinträchtigt.

Beachten Sie, dass Sie Root-Rechte (Sudo) benötigen, um einen Prozess mit einer höheren Priorität als normal (<0) zu planen. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass Benutzer das gesamte System auf einfache Weise blockieren können, und dass kritische Aufgaben immer die erforderliche CPU-Zeit erhalten.

Es gibt auch eine gute Erklärung auf Wikipedia .

29
Iain Lane

Nizza ist nicht einfach Priorität multipliziert mit minus eins.

Sie werden feststellen, dass auf Unix-/Linux-Systemen das System nicht zum Stillstand kommt, wenn eine Aufgabe den Prozessor blockiert. Dies liegt daran, dass das System die Priorität dieser Aufgaben dynamisch verringert.

Die Freundlichkeit beeinflusst die Grundpriorität. Obwohl Nizza als negative Priorität angesehen werden kann, hat es weniger Auswirkungen als die Priorität auf einem Microsoft NT-System, da der Linux-Scheduler bereits gute Arbeit leistet, um die Dinge in Ordnung zu halten.

4
ctrl-alt-delor