it-swarm.com.de

Ubuntu auf externer Festplatte installieren

Ich habe eine externe Festplatte mit 500 GB Kapazität. Ich habe fast 300 GB Datenfüllung. Ich möchte Ubuntu darin installieren. Ich habe die ISO heruntergeladen und als bootfähiges Gerät auf ein USB-Laufwerk geschrieben. Mein Laptop läuft unter Windows 7. Wie installiere ich Ubuntu auf meiner externen Festplatte? Ich habe noch keine Partitionierung. Ich möchte die Daten nicht verlieren.

8
Harish

Das Installieren von Ubuntu auf der externen Festplatte erfolgt genauso wie das Installieren auf einer internen Festplatte. Das gleiche gilt für die Auswahl der richtigen Laufwerkspartitionen, auf denen Ubuntu installiert werden soll. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, würde ich dringend empfehlen, die Größe der vorhandenen Partition auf dem externen Laufwerk mithilfe der Windows 7-Partitionierungstools zu ändern, um Platz für Ubuntu zu schaffen. Sie können dies mit der LiveCD tun, aber die NTFS-Unterstützung ist unter Linux nicht 100% narrensicher, so dass Sie möglicherweise Datenverlust erleiden, wenn Sie dies auf diese Weise tun.

Was Grub betrifft, sollten Sie dies auch auf der externen Festplatte installieren. Wenn der Computer startet, sucht Grub nach seinen Dateien auf der externen Festplatte. Ohne diese Dateien kann das System nicht booten. Wenn Sie die externe Festplatte bei jedem Start angeschlossen lassen, ist dies kein Problem. Es wird jedoch bevorzugt, Grub auf Ihrer externen Festplatte zu haben. Stellen Sie einfach sicher, dass Ihr Computer von USB bootet, bevor Sie interne Festplatten verwenden. Wenn Sie dann Ihr externes Laufwerk angeschlossen haben, wird Grub zuerst geladen und hat tatsächlich einen Menüeintrag für Windows 7, wenn Sie von diesem booten möchten. Außerdem können Sie Ubuntu auf dieser Festplatte verwenden, wenn Sie an einen Computer angeschlossen sind, der zuerst über USB startet.

9
Lateralis

Um Ubuntu/Linux von einer externen Festplatte auszuführen, die über USB angeschlossen ist, ist der Vorgang eigentlich recht einfach. Hier sind die Schritte, oder vielmehr die Schritte, die ich unternommen habe.

Bitte beachten Sie: Die folgenden Schritte wurden mit Ubuntu Version 9.10 getestet, wurden jedoch mit den späteren Versionen nicht getestet. Die Verwendung erfolgt auf eigenes Risiko und nach eigenem Ermessen.

Was wirst du brauchen

  1. Ein Computer mit Internetzugang.
  2. Eine LiveCD oder LiveUSB mit Ubuntu.
  3. Eine externe Festplatte mit USB-Funktion.

Was ist zu tun

  1. Öffnen Sie Ihren Computer und entfernen Sie die Festplatte.
  2. Schließen Sie Ihre externe USB-Festplatte über das USB-Kabel an.
  3. Stecken Sie Ihre LiveUSB oder LiveCD ein und starten Sie dann Ihren PC.
  4. Öffnen Sie das Boot-Menü und wählen Sie das Booten von der LiveCD/LiveUSB.
  5. Während des Installationsprozesses solltest du deine externe Festplatte auflisten, installiere dazu Ubuntu.
  6. Beenden Sie den Installationsvorgang, schalten Sie den PC aus und schließen Sie die andere Festplatte wieder an den Computer an.
  7. Starten Sie Ihren Computer neu, rufen Sie das Startmenü auf, wählen Sie Ihre externe Festplatte aus und versuchen Sie, von dieser zu starten. Wenn es Glückwünsche gibt, haben Sie jetzt eine externe Festplatte mit einem vollwertigen Betriebssystem.
  8. Viel Spaß auf Ihrer externen Festplatte mit Ubuntu/Linux! Bitte lassen Sie mich wissen, ob dies Ihnen hilft! Wenn nicht, lassen Sie es mich auch wissen. :)
2
zkriesse

Sie müssen nur das richtige Gerät während der Installation von Ubuntu auswählen. Ein externes Festplattenlaufwerk funktioniert wie eine "normale" interne Festplatte.

1
slashcrack

Wir haben eine ausgezeichnete Anleitung und ein Video zur Installation von Ubuntu auf einer externen Festplatte oder einem USB-Gerät.
Ich habe die folgenden Hauptdetails kopiert und eingefügt.
Schauen Sie sich diesen Link zu meiner persönlichen Website für weitere Details & ein Video an .

**

So installieren Sie Ubuntu auf einem USB-Laufwerk

Wir empfehlen, eine Live-CD/DVD zu verwenden und andere USB-Laufwerke abzuziehen, da dies das Leben erleichtert. Wir gehen davon aus, dass Sie für dieses Handbuch ein nicht partitioniertes USB-Laufwerk und eine CD/DVD verwenden.

Legen Sie die Ubuntu Live-CD/DVD ein, schalten Sie den Computer ein und teilen Sie ihm mit, dass er mit Ihrem 'BIOS' von CD/DVD booten soll.

Das Laden dauert einige Minuten, und Sie haben zwei Möglichkeiten. "Probiere Ubuntu aus" oder "Installiere Ubuntu", wähle "Installiere Ubuntu"

Sie erhalten dann eine Reihe von Optionen.

Sie müssen die untere Option "Etwas anderes" auswählen

Dies bringt Sie zum Partitionierungsmenü.

Ihre primäre Festplatte wird als "Sda" aufgeführt, gefolgt von Partitionen, die darauf wie "Sda1" oder "Sda2" gespeichert sind.

Darunter befindet sich Ihr USB-Laufwerk, das als "Sdb" aufgeführt wird.

Klicken Sie auf "Sdb1", die einzige Partition auf dem Laufwerk, und wählen Sie "Ändern".

Sie müssen "Diese Partition als Ext4-Dateisystem verwenden" auswählen.

(Bei einigen Distributionen wie Mint müssen Sie an dieser Stelle das Format manuell auswählen.)

Dann müssen Sie den Einhängepunkt auf '/' setzen, welches das Root-Dateisystem ist, und auf OK klicken. Sie kehren zum vorherigen Menü zurück, und neben dieser Partition befindet sich ein Häkchen.

Klicken Sie nun auf "Sdb" direkt über dieser Partition. Dadurch wird sie als das Gerät ausgewählt, auf dem installiert werden soll.

Im Folgenden finden Sie eine Option, wo der Bootloader installiert werden soll.

Es ist SEHR WICHTIG, dass Sie DIESE OPTION ÄNDERN.

DER BOOTLOADER MUSS AUF IHREM GERÄT INSTALLIERT WERDEN, das als '/ dev/Sdb' aufgeführt ist

Wenn Sie dies nicht tun, wird der Bootloader auf Ihrem internen Laufwerk installiert.

Sie können jetzt auf Ihrem externen Gerät installieren. Klicken Sie einfach auf "Installieren".

Sie müssen ein paar einfache Fragen wie "Name" und "Passwort erstellen" beantworten, dann können Sie sich zurücklehnen und entspannen.

Zusätzliche Information

Sie müssen Ihr BIOS jedes Mal anweisen, vom USB-Gerät zu booten, wenn Sie es verwenden möchten.

Sie können USB ganz einfach als erstes Startgerät im BIOS festlegen, und Ihr normales System wird geladen, wenn das Gerät nicht angeschlossen ist.

Seien Sie nicht überrascht, wenn Ihre USB-Installation 3 oder 4 Minuten dauert, bevor sie vollständig gebootet ist, insbesondere wenn Sie einen billigen USB-Speicherstick verwenden.

Wenn Sie sich für die Installation von einem USB-Laufwerk anstelle von CD/DVD entscheiden oder mehrere Festplatten und USB-Laufwerke angeschlossen haben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie das richtige Gerät installieren, da es möglicherweise nicht SDB ist.

Der einfachste Weg, um sicherzustellen, dass Sie auf dem richtigen Gerät installieren, ist die Verwendung des Festplatten-Dienstprogramms.

Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm, bevor Sie das Gerät anschließen, und notieren Sie sich die Geräte auf der linken Seite.

Schließen Sie dann Ihr Gerät an und es sollte am Ende der Liste erscheinen.

Klicken Sie auf dieses Gerät und suchen Sie oben rechts im Fenster nach "Gerät".

Es wird so etwas wie "Device: dev/sdc" angezeigt, und "sdc" ist das Gerät, auf dem Sie installieren müssen. **