it-swarm.com.de

Der Benutzername befindet sich nicht in der sudoers-Datei. Dieser Vorfall wird gemeldet

Ich verwende Ubuntu 12.04 auf meinem Laptop mit VMware Player. Ich bin nicht sicher warum, aber ich habe zusätzlich zu meinem Konto ein Konto namens "Benutzerkonto", das ich normalerweise anmelde, um Ubuntu zu verwenden. Nun, das war nur ein Nebenkommentar, aber im Grunde versuche ich nur, die ncurses-Bibliothek unter Ubuntu zu installieren. Ich habe versucht, ncurses mit den folgenden Befehlszeilen zu installieren:

Sudo apt-get install libncurses5-dev
Sudo apt-get install ncurses-dev

Als ich zweimal versuchte, ncurses mit den obigen Befehlen zu installieren, erhielt ich die folgende Eingabeaufforderung im Terminal:

[Sudo] password for username

Wenn ich mein Passwort eingebe, erhalte ich folgende Nachricht:

username is not in the sudoers file. This incident will be reported.

Bisher habe ich versucht, das Root-Benutzerkonto ("Super User") zu aktivieren, indem ich den Anweisungen unter diesem Link gefolgt bin: https://help.ubuntu.com/community/RootSudo

Hier sind einige der Dinge, die der Link vorgeschlagen hat:

Erlauben Sie einem anderen Benutzer, Sudo auszuführen. Geben Sie Folgendes in die Befehlszeile ein:

Sudo Adduser Benutzername Sudo

Oder

Sudo Adduser Benutzername Sudo

anmelden als anderer Benutzer. Geben Sie Folgendes in die Befehlszeile ein:

Sudo -i -u Benutzername

Aktivieren des Root-Kontos. Geben Sie Folgendes in die Befehlszeile ein:

Sudo -i

Oder

Sudo passwd root

Ich habe alle oben genannten Befehlszeilen ausprobiert und nach Eingabe jedes Befehls wurde ich zur Eingabe meines Passworts aufgefordert. Nachdem ich mein Passwort eingegeben hatte, erhielt ich die gleiche Meldung wie beim Versuch, ncurses zu installieren:

fsolano is not in the sudoers file. This incident will be reported.
90
fsolano94

Als mir das passierte, musste ich nur noch Folgendes beheben:

Schritt 1. Öffnen Sie ein Terminalfenster. CTRL+ALT+T auf meinem System (Debian KDE nach dem Einrichten als Hotkey)

Schritt 2. Geben Sie root mit dem Befehl su root Ein.

Schritt 3. Geben Sie das Root-Passwort ein

Schritt 4. Geben Sie den Befehl apt-get install Sudo -y Ein, um Sudo zu installieren

Schritt 5. Fügen Sie einen Benutzer zur Sudoers-Datei hinzu, indem Sie adduser username Eingeben. Geben Sie Ihren Benutzernamen anstelle von username ein

Schritt 6. Legen Sie die richtigen Berechtigungen für die Sudoers-Datei fest, indem Sie chmod 0440 /etc/sudoers Eingeben.

Schritt 7. Geben Sie exit ein und drücken Sie Enter bis Sie Ihr Terminalfenster schließen. Fahren Sie Ihr System vollständig herunter und starten Sie es neu.

Schritt 8. Öffnen Sie ein anderes Terminalfenster.

Schritt 9. Versuchen Sie einen beliebigen Sudo-Befehl, um zu überprüfen, ob Ihr Benutzername korrekt zur sudoers-Datei hinzugefügt wurde. Ich habe Sudo echo "Hello World!" Verwendet. Wenn Ihr Benutzername korrekt zur Sudoers-Liste hinzugefügt wurde, erhalten Sie Hello World! Als Terminalantwort!

63

Folgen Sie dem Link, um Ihr Administratorkennwort zurückzusetzen [klingt so, als hätten Sie Ihr Administratorkonto als "Benutzer" bezeichnet :)]

https://askubuntu.com/questions/24006/how-do-i-reset-a-lost-administrative-password

Melden Sie sich danach als Administrator an und führen Sie Folgendes aus.

Sudo usermod -aG Sudo,adm fsolano

Jetzt können Sie sich als 'fsolano' anmelden und den Sudo-Befehl ausführen können.

43
Arul Selvan

Die Konfigurationsdatei /etc/sudoers Liste, wer welche Befehle als welcher Benutzer ausführen darf.

Unter Ubuntu enthält diese Datei eine Zeile, in der alle Benutzer der Gruppe Sudo Befehle als Benutzer root ausführen können.

Um zu überprüfen, welche Benutzer zur Sudo-Gruppe gehören, können Sie getent group Sudo. Sie können auch die Gruppen Ihres aktuellen Benutzers überprüfen, indem Sie id eingeben.

Wahrscheinlich befindet sich Ihr aktueller Benutzer nicht in der Sudo-Gruppe und darf daher den Befehl Sudo nicht verwenden.

Melden Sie sich als Sudo-fähiger Benutzer an, wenn Sie Sudo ausführen möchten.

13
michas

Ich habe immer das gleiche Problem mit Kali, wenn ich newuser zur Sudo-Gruppe hinzufügen möchte, indem ich diesen Befehl eingebe:

usermod -aG Sudo newuser

und Bearbeiten des rechten Abschnitts in /etc/sudoers. Alles Mist!

Meine Lösung für diesen Unsinn besteht darin, die Zeile für root darunter zu kopieren und root in newuser zu ändern:

# User privilege specification
root    ALL=(ALL:ALL) ALL

newuser ALL=(ALL:ALL) ALL

Ich erinnere mich an die übliche Methode, mit der Usermod funktioniert hat, aber ist es jetzt ein Fehler in den letzten Jahren? Es ist wirklich Unsinn. Wenn jemand eine bessere Antwort hat, teile sie bitte mit :)

9
breadfan

Führen Sie dies aus, um das Kennwort für Ihren Administrator zurückzusetzen.

https://help.ubuntu.com/community/LostPassword

Dann können Sie Ihrem regulären Benutzer mit Sudo die Berechtigung erteilen

Sudo adduser username Sudo

wie Sie in Ihrer ursprünglichen Frage gepostet.

Übrigens: Warum installieren Sie ncurses? Kompilierst du etwas?

5
Andrew M.

Sie können der Sudo-Gruppe auch einen Benutzer für alle Zugriffsrechte hinzufügen, indem Sie:

  1. Gehen Sie mit Sudo su (Ubuntu 16.04 LTS) zu Ihrem Stammverzeichnisbenutzer.
  2. Geben Sie dann Ihr aktuelles Benutzerpasswort ein
  3. geben Sie Sudo adduser <username> Sudo ein, wobei Benutzername der Name des Benutzers ist, den Sie in die Sudoers-Liste aufnehmen möchten
  4. Um zu überprüfen, ob Ihr gewünschter Benutzer erfolgreich hinzugefügt wurde, geben Sie getent group Sudo Ein, um die Liste der Sudo-Benutzer anzuzeigen
2
Yash Agrawal

Wenn Sie einen anderen Root-/Administratorbenutzer als 'fsolano' haben, befindet sich dieser nicht in der sudoers-Datei. Dieser Vorfall wird gemeldet:

check Sudo enabled users (groups)
# getent group Sudo 
Sudo:x:27:xyz,abc 

da der Benutzer 'fsolano' in einen Standardbenutzer geändert wurde und Sie einen anderen Root-Benutzer haben, melden Sie sich über den Root-Benutzer an und ändern Sie 'fsolano' mithilfe von "Benutzerkonten" in Administrator.

0
Dovegg