it-swarm.com.de

So tunneln und durchsuchen Sie das Web im Remote-Netzwerk

Ich habe zu Hause einen Linux-Router (der nicht als DHCP/DNS-Server verwendet wird, sondern lediglich eine Linux-Box im Netzwerk), den ich als Gerät für den Fernzugriff verwenden möchte. Mein ursprüngliches Ziel ist die Verwendung von SSH-Tunneling für den Remotezugriff auf mein Netzwerk. Zum Beispiel kann ich von einem entfernten Ort aus, einfach von meinem Webbrowser, zur Homepage meines (Haupt-) Routers gehen. Ich bin mir jedoch nicht sicher, welche SSH-Befehle ich von wo ausführen muss.

Ich kann SSH-Skripte vom Linux-Router aus ausführen. Das Erstellen von Tunneln am Remote-Standort ist daher kein Problem. Ich kann also einen Tunnel von einem entfernten Standort zu meinem lokalen Computer erstellen, aber wohin gehe ich von dort aus, um auf andere Teile meines Netzwerks zuzugreifen?

1
Dark
ssh -p 22 -i /home/path_to_privkey -L 12666:localhost:80 -l username xx.xxx.xxx.xxx

Dieser Befehl verbindet Sie mit dem xx.xxx.xxx.xxx-Server und bindet Ihren lokalen Port 12666 an den remote localhost-Port 80. Wenn Sie also http eingeben: // locahost: 12666 in Ihrem Browser sollte das Ergebnis dasselbe sein wie das Öffnen http: // localhost: 80 auf dem Remote-Computer (xx.xxx.xxx.xxx). Wenn Sie den 80 auf einen anderen Remote-Port umstellen, können Sie auf (fast) jeden anderen Remote-Service zugreifen. Denken Sie daran, dass der Tunnel nur so lange existiert, wie die SSH-Verbindung besteht.

Für einen vollständigen Zugriff würde ich vorschlagen, eine VPN-Verbindung einzurichten.

1
psad