it-swarm.com.de

Google-Server PuTTY connect 'Disconnected: Keine unterstützten Authentifizierungsmethoden verfügbar (Server gesendet: publickey)

Ich versuche, über PuTTY eine Verbindung zu meinem Debian Google Compute Engine-Server herzustellen (ich habe auch andere Alternativen ausprobiert).

Der Google-Server wurde ohne Benutzernamen und Kennwort ausgeliefert, nur eine URL, um sich automatisch bei seinem eigenen Terminal anzumelden.

58
user3050859

Ich hatte PuTTY am arbeiten und dann kam eines Tages dieser Fehler. 

Lösung : Ich hatte den Ordnerpfadnamen geändert, der meine Zertifikate (private Schlüssel) enthielt. Dies führte dazu, dass Pageant die Zertifikate verlor und war daher leer. 

Nachdem ich das Zertifikat erneut in Pageant installiert hatte, funktionierte PuTTY wieder.

24
Elliptical view

Aktivieren Sie die Kennwortauthentifizierung

Standardmäßig müssen Sie Schlüssel für ssh in Ihrem Google Compute Engine-Computer verwenden. Sie können die Kennwortauthentifizierungaktivieren, wenn Sie diese Sicherheitsstufe nicht benötigen.

Tipp: Verwenden Sie die SSH-Option In Browser-Fenster der Cloud-Konsole, um Zugriff auf den Computer zu erhalten. Wechseln Sie dann mit Sudo su - root zum Root-Benutzer, um die Konfigurationsänderungen unten vorzunehmen.

enter image description here

  1. Bearbeiten Sie die /etc/ssh/sshd_config-Datei.
  2. Ändern Sie PasswordAuthentication und ChallengeResponseAuthentication in yes.
  3. Starten Sie ssh /etc/init.d/ssh restart neu.
17
Nate

Sie müssen einen SSH-Schlüssel verwenden, um sich bei Ihrer Instanz anzumelden.

Die GCE-Dokumentation erläutert den Prozess hier .

8
Thomas Orozco

Bitte befolgen Sie die folgenden Anweisungen: https://Gist.github.com/feczo/7282a6e00181fde4281b Mit Bildern.

Zusamenfassend:

Klicken Sie mit Puttygen auf "Generate", bewegen Sie die Maus wie angewiesen und warten Sie

  • Geben Sie Ihren gewünschten Benutzernamen ein

  • Geben Sie Ihr Passwort ein

  • Speichern Sie den privaten Schlüssel

Kopieren Sie den gesamten Inhalt des 'Öffentlicher Schlüssel zum Einfügen in die OpenSSH-Datei mit den Berechtigungsschlüssel' Kopieren Sie jeden einzelnen Buchstaben von Anfang bis Ende!

Gehen Sie zur Seite Instanzen erstellen in der Google Cloud Platform Console und fügen Sie in den Link Erweiterte Optionen den Inhalt Ihres öffentlichen Schlüssels ein.

Notieren Sie sich die IP-Adresse der Instanz, sobald sie abgeschlossen ist. Öffnen Sie PuTTY. Gehen Sie im linken Menü zu Connection/SSH/Auth und legen Sie den Speicherort der Schlüsseldatei fest.

Gehen Sie im linken Menü zu Verbindung/Daten und definieren Sie denselben Benutzernamen

  • Geben Sie die IP-Adresse Ihrer Instanz ein
  • benennen Sie die Verbindung unter den gespeicherten Sitzungen als 'GCE'. Klicken Sie auf 'Speichern'. 
  • doppelklicken Sie auf den soeben erstellten Eintrag 'GCE'
  • akzeptieren Sie die Identität des Hosts 

Melden Sie sich jetzt mit dem zuvor angegebenen Passwort an und führen Sie Sudo su aus - und Sie sind fertig.

5
Feczo

Ich hatte das gleiche Problem und habe es einfach herausgefunden !!

Angenommen, Sie haben bereits einen privaten/öffentlichen Schlüssel erstellt und Ihren öffentlichen Schlüssel auf dem Remote-Server hinzugefügt ... Geben Sie [email protected] ein und DANN gehen Sie zu Verbindung -> SSH -> Auth und klicken Sie auf Durchsuchen, um Ihren privaten Schlüssel zu suchen. Nach der Auswahl wird das Eingabefeld ausgefüllt. Danach klicken Sie auf ÖFFNEN ... 

Das Wichtigste hier ist also die Reihenfolge. Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die Parameter für den Host eingeben und dann Ihren privaten Schlüssel finden.

4
shabany

Ich habe diese Fehlermeldung erhalten, weil ich vergessen hatte, meinen Benutzernamen im GCE-Metadatenabschnitt hinter dem Schlüssel hinzuzufügen. Sie sollen beispielsweise einen Eintrag in den Metadatenabschnitt einfügen, der folgendermaßen aussieht:

sshKeys    username:key

Ich habe den username:-Teil vergessen, und als ich mich mit diesem Benutzernamen anmelden wollte, wurde der auth-Methodenfehler nicht unterstützt.

Oder, um die SSH-Schlüsselanforderung auszuschalten vollständig, überprüfen Sie meine andere Antwort .

2
Nate

Wenn anscheinend Sudo chmod -R a+rw in Ihrem Basisordner ausgeführt wird, geschieht dies ebenfalls.

2
futilerebel

Download "PuttyGEN" Holen Sie sich publickey und privatekey Verwenden Sie gcloud SSH edit und fügen Sie Ihren publickey in /home/USER/.ssh/authorized_keys ein

Sudo vim ~/.ssh/authorised_keys

Tippen Sie auf die i-Taste, um publicKEY ..__ einzufügen. Tippen Sie zum Speichern auf Esc,:, w, q, Enter . Bearbeiten Sie die Datei/etc/ssh/sshd_config.

Sudo vim /etc/ssh/sshd_config

Veränderung 

PasswordAuthentication Nr [...] ChallengeResponseAuthentication an No. . [...] UsePAM-Nr [...] Starten Sie ssh neu 

/etc/init.d/ssh neu starten.

der Rest konfiguriert Ihr PuTTY als Tutorial NB: Wählen Sie den Festzug, fügen Sie die Schlüssel hinzu und starten Sie die Sitzung

1
Dongdong Ling

Wenn der private Schlüssel in Linux mit ssh-keygen generiert wurde, muss er mit puttygen konvertiert werden, da PuTTY keine openssh-Schlüssel unterstützt.

Starten Sie puttygen und klicken Sie auf Conversions - Import key, klicken Sie dann auf Durchsuchen, wählen Sie den mit openssh generierten privaten Schlüssel aus und klicken Sie auf Save private key.

Verwenden Sie Ihren neuen Schlüssel, um eine Verbindung herzustellen.

1
Antonio Ulloa

Der Strom ging runter und bekam diesen Fehler. Die Lösung bestand darin, Ihren .ppk (PuTTY Private Key) doppelt anzuklicken und Ihr Kennwort einzugeben.

1
geranimo

Dieses Problem wird hauptsächlich dadurch verursacht, dass Ihr verbundener Benutzername keinen Zugriff auf die Shell in GCE hat. Verwenden Sie die folgenden Schritte, um dieses Problem zu lösen.

gcloud auth list

Wenn Sie das korrekte Login verwenden. Bitte folgen Sie den unten stehenden Schritten. sonst verwenden 

gcloud auth revoke --all
gcloud auth login [your-iam-user]

und Sie erhalten das Token oder das Token wird automatisch erkannt.

gcloud compute --project "{projectid}" ssh --zone "{zone_name}" "{instance_name}" .

wenn Sie dies nicht wissen, klicken Sie auf compute engine-> ssh dropdown arrow-> view google command-> copy diesen Code und verwenden Sie ihn

Jetzt aktualisieren Sie Ihre Metadaten und sie ist im Ordner Ihres Computers Users->username verfügbar.

~/.ssh/google_compute_engine.ppk
~/.ssh/google_compute_engine.pub

Dann erstellen Sie eine neue ppk-Datei mit puttygen und geben den Benutzernamen an, den Sie wie my_work_space haben möchten. Dannspeichern Sie den publickey und den privatekey in einem Ordner.

Nächster Schritt: Kopieren Sie die öffentlichen Schlüsseldaten aus puttygen und erstellen Sie einen neuen ssh-Schlüssel in den gcloud-Metadaten

cloud console ->compute engine->metadata->ssh key->add new item->paste the key and save it

geben Sie nun Ihr Shell-Befehlszeilentool zurück und geben Sie es ein

Sudo chown -R my_work_space /home/my_work_space

jetzt verbinden Sie diesen privaten Schlüssel mit sftp an eine beliebige Stelle. und es öffnet die Dateien, ohne die Berechtigungsfehler anzuzeigen

:) Happy Hour. 

1

Für mich war dies mein Problem, Lösung von https://unix.stackexchange.com/questions/282908/server-refused-public-key-signature-despite-accepting-key-PuTTY

Ein Blick auf das Protokoll/var/log/secure zeigte, dass es einfach abgelehnt wurde. Ich bin ein bisschen neu für Centos, da ich hauptsächlich ein Debian-Typ bin, also wusste ich nicht,/var/log/secure

Nachdem Sie dies überprüft und ein wenig gesucht haben, stellt sich heraus, dass PermitRootLogin kein PermitRootLogin ohne Kennwort ist, wenn Sie nur Schlüssel für das Root-Login verwenden möchten. Das hat den Trick gemacht. Vielen Dank an alle für Ihren Beitrag. "

0
William

Ähnliches Problem - gleiche Fehlermeldung. Ich habe die gleiche Nachricht erhalten, als ich versuchte, etwas von Bitbucket mit ssh zu klonen. Das Problem war in meiner ssh-Konfiguration in der Mercurial.ini konfiguriert: Ich habe den falschen bitbucket-Benutzernamen verwendet. Nachdem ich den Benutzernamen korrigiert hatte, funktionierten die Dinge.

0
Nina

Ich hatte das gleiche Problem und löste es nach mehreren Versuchen und Fehlern. In der Datei/etc/ssh/ssh_config wurde festgelegt

  • PubkeyAuthentication ja

  • AuthorizedKeysFile .ssh/Authorized_keys

  • PasswortAuthentifizierungsnr

  • AuthenticationMethods-Veröffentlichungsschlüssel

Öffnen Sie dann PuTTY . Geben Sie in "Gespeicherte Sitzungen" die Server-IP ein, gehen Sie durch den Pfad Verbindung-> SSH-> Auth-> Durchsuchen im linken Bereich, um Ihren privaten Schlüssel zu suchen und öffnen Sie ihn. Zu guter Letzt kehren Sie zu Session of PuTTY im linken Bereich zurück, und Sie sehen die IP-Adresse des Servers immer noch im Feld "Gespeicherte Sitzungen". Klicken Sie anschließend auf "Speichern". Dies ist der entscheidende Schritt lässt den Benutzer sich ohne Passwort anmelden .. Viel Spaß,

0
codexplorer

PasswordAuthentication und ChallengeResponseAuthentication sind in rhel7 standardmäßig auf NO gesetzt. 

Ändern Sie sie in NEIN und starten Sie sshd neu.

0
user2427719

Ich hatte das gleiche Problem, bekam es aber durch die Änderung von enable-oslogin von TRUE in FALSE in der Google Cloud.

von:  

zu:  enter image description here

0
Sgedda