it-swarm.com.de

SSD SAMSUNG T1 auf UBUNTU

Grüße an die Community von Ubuntu

Ich habe eine Frage, was passiert ist, dass ich eine SSD SAMSUNG T1 gekauft habe (ich konnte sie nicht fahren, auch nicht mit gparter oder GNOME-Datenträgern formatiert) und ich frage mich, ob es eine Möglichkeit zum Mounten gibt.

Oder nicht formatieren (ntfs), um es auf einem beliebigen System zu verwenden.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Kommentare

2
Gibran Barrera

Der T1 muss vom WINDOWS-Installationsprogramm auf der ersten 128M-Partition aktiviert werden. Sobald dies geschehen ist, steht die volle Partition von 500 GB (nicht die Partition GiB) zur Verwendung als exFAT zur Verfügung.

Ich habe den T1 unter Ubuntu 15.04 getestet. Leider arbeitet es näher an einer Standard-Festplatte auf Platter-Basis mit einer Geschwindigkeit von 52 MB/s, wenn Sie eine DVD zwischen meiner internen SDD und dem T1 in Kubuntu Live erstellen. Ich habe versucht, das bs für dd zu optimieren, aber kein Glück :(

Während des Tests mit rsync unter Verwendung des exFAT-Treibers unter Linux kam ich einer Geschwindigkeit von fast 250 MB/s nahe, aber es schadet, weil ich das Laufwerk für das Klonen von Datenträgern mit dd gekauft habe und 52 MB/s nicht annähernd die angegebenen 450 MB/s erreichen.

Es scheint, dass das Laufwerk für ein "optimiertes" exFAT-Format optimiert ist. Möglicherweise Eigentum von Samsung? Wenn ja, hoffe ich, dass der Code bald für einen Linux-Port durchgesickert ist.

Außerdem passt das Kabel aus irgendeinem Grund nicht gut in die USB-Anschlüsse meines Lenovo, und ich bin traurig, dass ich diesen Kauf getätigt habe, weil er nicht meinen Bedürfnissen entspricht.

1
Jaypers