it-swarm.com.de

In RAID0 konfigurierte NVMe-Festplatte kann Ubuntu 16.04 nicht installieren

Ich habe versucht, Ubuntu 16.04 auf meinem Asus ROG G752VY im Dual-Boot-Modus mit Windows 10 zu installieren. Das Problem ist, dass auf dem Asus ROG G752VY eine PCI Express-SSD in RAID0 konfiguriert ist und Ubuntu sie nicht sehen kann.

Daher ist es nicht möglich, auf die Daten der Windows-Partition zuzugreifen. Schlimmer noch, die einzige Möglichkeit, das Betriebssystem zum Starten zu ändern, besteht darin, die Startreihenfolge im BIOS zu bearbeiten.

Ich brauche Hilfe, um zu verstehen, wie man mit dieser Festplatte umgeht.

3
Cereal Killer

Das Asus ROG G752VY scheint ein Laptop zu sein, ich denke, Matthew Garret schrieb darüber "RAID-Problem" :

Ich weiß es nicht genau, aber es hat möglicherweise etwas mit dem zu tun, worüber ich vorher geschrieben habe - die neueste Intel-Hardware benötigt ein spezielles Setup für eine gute Energieverwaltung . Der von Microsoft gelieferte Speichertreiber führt diese Einrichtung nicht durch. Der von Intel bereitgestellte Treiber funktioniert. Der RAID-Modus verhindert, dass der Microsoft-Treiber gebunden wird, und zwingt den Benutzer, den Intel-Treiber zu verwenden. Dies bedeutet, dass er die richtige Energieverwaltungskonfiguration erhält, die Akkulaufzeit besser ist und der Computer nicht schmilzt.

Das eigentliche Problem dabei ist, dass Intel sehr wenig unternimmt, um sicherzustellen, dass kostenlose Betriebssysteme auf der Consumer-Hardware gut funktionieren. Wir haben noch keine Informationen von Intel, wie Systeme konfiguriert werden müssen, um eine gute Energieverwaltung zu gewährleisten. Wir haben keine Unterstützung für Speichergeräte in " RAID "-Modus und wir haben keinen Hinweis darauf, dass dies in Zukunft besser werden wird. Wenn Intel diesen Support bereitgestellt hätte, wäre dieses Problem niemals aufgetreten.

Wenn Sie also in der Lage sind, den Modus von RAID auf die andere Option zu ändern (normalerweise AHCI, aber das kann für NVMe-Festplatten nicht richtig sein). Sie müssten Windows neu installieren und könnten eine Linux-Distribution Ihrer Wahl installieren. NB .: Es gibt noch ein paar Probleme mit nvme .

Wenn Sie den Modus nicht ändern können, ist dies vorerst das Ende der Straße.

0
LiveWireBT