it-swarm.com.de

Windows konnte den SQL Server (MSSQLSERVER) auf dem lokalen Computer nicht starten ... (Fehlercode 3417)

Aus einigen Gründen habe ich diesen Ordner: (Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL11.MSSQLSERVER\MSSQL) auf ein anderes Laufwerk verschoben und ihn an denselben Speicherort zurückgegeben. Der SQL-Server funktioniert jedoch nicht mehr. Dieser Fehler wird angezeigt, wenn Sie versuchen, ihn erneut zu starten:

Windows konnte den SQL Server (MSSQLSERVER) nicht auf Local .__ starten. Computer. Weitere Informationen finden Sie im Systemereignisprotokoll. Wenn dies ist ein Nicht-Microsoft-Dienst. Wenden Sie sich an den Dienstanbieter, und lesen Sie dienstspezifischer Fehlercode 3417.

Ich habe viele Lösungen aus verschiedenen Foren ausprobiert, aber keine davon funktioniert für mich.

Der Ordner ist nicht komprimiert oder verschlüsselt.

My sql server version is 2012:
Microsoft SQL Server Management Studio      11.0.3128.0
Microsoft Analysis Services Client Tools    11.0.3128.0
Microsoft Data Access Components (MDAC) 6.1.7601.17514
Microsoft MSXML             3.0 4.0 6.0 
Microsoft Internet Explorer         9.0.8112.16421
Microsoft .NET Framework            4.0.30319.18047
Operating System                6.1.7601

Vielen Dank für Ihre freundliche Hilfe im Voraus.

8
Kardo

Prüfen Sie, ob Sie den Treiber oder Ordner komprimiert haben, in den Sie die MDF-Datei eingefügt haben.

Wenn dies der Fall ist, wechseln Sie zu dem Treiber oder Ordner, und ändern Sie die Komprimierungsoption mit 

Eigenschaften -> Erweitert und das Kontrollkästchen "Inhalt komprimieren, um Speicherplatz zu sparen" deaktiviert.

Nach den oben genannten Schritten sollten Sie den Dienst erneut starten können.

11
gino

Sehr einfach, dieses Problem zu lösen.

Öffnen Sie einfach das RUN-Fenster (Window + R) und geben Sie services.msc ein:

Services.msc-Fenster

Suchen Sie die SQL innerhalb der Namensspalte und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.

Rechtsklick auf SQL wie im Screenshot

Sie erhalten die Option Eigenschaften, klicken Sie auf Eigenschaften.

Ein neues Fenster wird geöffnet und Sie müssen dort auf die Registerkarte Anmelden klicken. Wählen Sie das Local System Account aus. dann bewerben und okay.

Lokales Systemkonto auswählen

Danach kommen Sie wieder in das services.msc Fenster. und Rechtsklick auf SQL und Klick Start.

Und schließlich wurden die SQL Server-Dienste erfolgreich gestartet. genieße und lerne weiter.

6
Nandan Sony

Ich habe in letzter Zeit den gleichen Fehler gehabt. Ich habe den Ordner Log meiner Serverinstanz geprüft. 

x:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL11.MSSQLSERVER\MSSQL\Log\

und ich habe diese Fehler in Protokollen gefunden 

Starting up database 'master'.
Error: 17204, Severity: 16, State: 1.
FCB::Open failed: Could not open file
x:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL11.MSSQLSERVER\MSSQL\DATA\master.mdf for file number 1.  OS error: 5(Access is denied.).
Error: 5120, Severity: 16, State: 101.
Unable to open the physical file "E:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL11.MSSQLSERVER\MSSQL\DATA\master.mdf". Operating system error 5:    "5(Access is denied.)".
Error: 17204, Severity: 16, State: 1. FCB::Open failed: Could not open file E:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL11.MSSQLSERVER\MSSQL\DATA\mastlog.ldf for file number 2.  OS  error: 5(Access is denied.).
Error: 5120, Severity: 16, State: 101.  Unable to open the physical file "E:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL11.MSSQLSERVER\MSSQL\DATA\mastlog.ldf". Operating system error 5: "5(Access is denied.)".
SQL Server shutdown has been initiated

Für mich war es also eine einfache Lösung. Ich habe gerade richtige Zugriffsrechte für diese Dateien zu dem SQL Server-Dienstkonto hinzugefügt .. Ich hoffe, es wird helfen

3
Marcin Pazgier

In meinem speziellen Fall habe ich diesen Fehler behoben, indem ich in der Ereignisanzeige einen Hinweis auf die Ursache des Problems fand:

enter image description here

Dann folgte ich den unter Rebuilding Master Database in SQL Server beschriebenen Schritten.

Hinweis: Machen Sie zuerst einige gute Sicherungen. Nach dem Löschen der Master-Datenbank müssen Sie erneut eine Verbindung zu allen vorhandenen Datenbanken herstellen, indem Sie zum .mdf files navigieren.

In meinem speziellen Fall lautete der Befehl zum Wiederherstellen der Master-Datenbank:

C:\Program Files\Microsoft SQL Server\110\Setup Bootstrap\SQLServer2012>setup /ACTION=rebuilddatabase /INSTANCENAME=MSSQLSERVER /SQLSYSADMINACCOUNTS=mike /sapwd=[insert password]

Beachten Sie, dass dadurch der SQL-Server auf seine Standardwerte zurückgesetzt wird. Sie müssen also hoffen, dass Sie die Master-Datenbank von E:\backup\master.bak wiederherstellen können. Ich konnte diese Datei nicht finden, also die vorhandenen Datenbanken anhängen (durch Durchsuchen der vorhandenen .mdf-Dateien), und alles war wieder normal.

Nachdem ich alles korrigiert hatte, erstellte I einen Wartungsplan, um wöchentlich alles zu sichern, einschließlich der Master-Datenbank .

In meinem speziellen Fall wurde das gesamte Problem dadurch verursacht, dass ein Festplattenlaufwerk von Seagate ein paar Monate nach Ablauf seiner zweijährigen Garantie fehlerhafte Sektoren hatte. Die meisten Seagate-Laufwerke, die ich je besessen habe, sind entweder vor oder kurz nach der Garantie abgelaufen - daher vermeide ich Seagate wie die Seuche !!

3
Contango

Was sagt das Systemereignisprotokoll?

Haben Sie versucht zu reparieren: Sql Server Installation Center -> Wartung -> Reparieren

enter image description here

2
Hankman3000

Ich habe diesen Fehler heute bekommen. Und obige Antworten haben mir nicht geholfen. Ich habe diese Fehlermeldung erhalten, als ich versuche, den SQL Server-Dienst (SQLEXPRESS) in Services (services.msc) zu starten. 

Als ich das Fehlerprotokoll im Verzeichnis C:\Programme\Microsoft SQL Server\MSSQL13.SQLEXPRESS\MSSQL\Log überprüft habe, gab es einen Eintrag, der sich auf den TCP/IP-Port bezieht.

2018-06-19 20: 41: 52.20 spid12s Die Initialisierung von TDSSNIClient ist fehlgeschlagen mit Fehler 0x271d, Statuscode 0xa. Grund: Kann nicht initialisiert werden TCP/IP-Listener. Es wurde versucht, auf einen Socket auf eine Art zuzugreifen verboten durch seine Zugriffsberechtigungen.

Vor kurzem habe ich ein MSSQLEXPRESS-Image in meinem Docker-Container ausgeführt, der denselben TCP/IP-Port verwendet, der dieses Problem verursacht hat.

 enter image description here

Also habe ich einfach mein TCP/IP zurückgesetzt, indem ich den folgenden Befehl ausführte.

netsh int ip reset resetlog.txt

 enter image description here

Nachdem das Zurücksetzen abgeschlossen ist, musste ich den Computer neu starten. Wenn ich versuche, den SQLEXPRESS-Dienst erneut zu starten, wurde er erfolgreich gestartet. Ich hoffe es hilft.

1
Sibeesh Venu

In meinem Fall musste ich den SQL Server Upgrade aktualisieren, da die Testlizenz abgelaufen war.

 enter image description here

1
MAFAIZ

Schauen Sie sich die Ereignisanzeige an. Sie erhalten oft einen Hinweis auf die Ursache des Problems:

enter image description here

1
Contango

Dies tritt normalerweise auf, wenn master.mdf oder mastlog.ldf beschädigt wird. Um das Problem zu lösen, gehen Sie in den folgenden Pfad C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL10.SQLEXPRESS\MSSQL, dort finden Sie den Ordner "Template Data", kopieren Sie die Dateien master.mdf und mastlog.ldf und ersetzen Sie sie in C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL10.SQLEXPRESS\MSSQL\Data folder. Das ist es . Starten Sie nun den MS SQL-Dienst und Sie sind fertig

1
sohaiby

Stellen Sie sicher, dass beide Laufwerke dieselbe Partition haben (wie FAT oder NTFS, vorzugsweise NTFS). Stellen Sie außerdem sicher, dass das Konto NETWORK SERVICE den Zugriff hat.

0
Microtechie

Ich bin auf dieses Problem gestoßen, nachdem ich den Speicherort der Datenbank geändert habe. Und ich habe das Problem gelöst, indem ich die Systemdatenbanken an ihre Standardpositionen verschoben habe. Obwohl ich empfehlen werde, Systemdatenbanken wie master und model nicht an einen anderen Ort zu verschieben. Wenn Sie möchten, können Sie sich auf diesen Artikel beziehen: https://docs.Microsoft.com/en-us/sql/relational-databases/databases/move-system-databases?view = sql-server-2017

0
Aishwarya Shiva

Ich habe eine master.mdf und mastlog.ldf von einem anderen Computer kopiert (zum Glück haben wir viele Clients mit der gleichen Konfiguration, sonst wären möglicherweise Vorlagendaten erforderlich). Ich habe das beschädigte master.mdf und das mastlog.mdf gesichert. Danach habe ich die schlechten durch die eines anderen Computers ersetzt. Und es hat funktioniert. Ich musste natürlich den MSSQLSERVER-Dienst starten. Danach hatte ich jedoch das Problem, dass der Benutzer bereits existierte, aber verwaist war (Fehlercode 15023). Ich führte die Abfrage aus

USE Datenbankname EXEC sp_change_users_login 'Auto_Fix', 'Benutzername'

danach funktionierte alles reibungslos. Hoffe das hilft dir und vielen Dank für diesen Thread, hat mich gerettet :)

0
Zvero

Die Neuerstellung der Datenbank hat es auch für mich behoben. Ich musste auch die alte Datenbank aus dem Backup wiederherstellen, da sie während eines Stromausfalls beschädigt wurde .... Die Kopiermethode master.mdf funktionierte nicht für mich.

0
Ivo

ich hatte das gleiche Problem vor

fehlercode 3417: Der SQL SERVER kann die Master-Datenbank nicht starten.... ohne Master-Datenbank. SQL SERVER kann nicht gestartet werden MSSQLSERVER_3417

Die Master-Datenbank zeichnet alle Informationen auf Systemebene für ein SQL Server-System auf. Dies umfasst instanzweite Metadaten wie Anmeldekonten, Endpunkte, Verbindungsserver und Systemkonfigurationseinstellungen. In SQL Server werden Systemobjekte nicht mehr in der Master-Datenbank gespeichert. Sie werden stattdessen in der Ressourcendatenbank gespeichert. Master ist auch die Datenbank, die das Vorhandensein aller anderen Datenbanken und den Speicherort dieser Datenbankdateien sowie die Initialisierungsinformationen für SQL Server aufzeichnet. Daher kann SQL Server nicht gestartet werden, wenn die Master-Datenbank nicht verfügbar ist MSDN Master DBSie müssen also alle Einstellungen nach dem Wiederherstellen der Master-Datenbank neu konfigurieren.

lösungen 

  • ersetzen Sie Master-MDF- und -LDF-Dateien durch dieselben Dateien aus einer anderen Instanz von SQL Server, sofern sie dieselbe Version haben. Referenz
  • Systemdatenbanken neu erstellen refrence
  • sQL Server neu installieren 
0
Yehia

Benennen Sie das aktuelle ErrorLog einfach in einen anderen Namen wie Errorlog _Old um und ändern Sie die alte Protokolldatei in Fehlerprotokolldatei

versuchen Sie, die SQL Server-Dienste zu starten. es wird klappen..

SQL Server-Fehlerprotokolldatei wurde beschädigt. Deshalb gibt es das Problem, auch wenn Sie alle Berechtigungen haben .. wenn Sie es löschen. Neue Datei wird generiert. 

0
Praveen