it-swarm.com.de

Was ist der Unterschied zwischen einer Verbindung und einer Sitzung?

Was ist der Unterschied zwischen einer Verbindung und einer Sitzung und wie hängen sie zusammen?

54
jrara

Die Verbindung ist der physische Kommunikationskanal zwischen SQL Server und der Anwendung: der Socket TCP, die Named Pipe, der gemeinsam genutzte Speicherbereich). Die Sitzung in SQL Server entspricht der Wikipedia-Definition von a - Sitzung : Ein semipermanenter Statuscontainer für einen Informationsaustausch. Mit anderen Worten, die Sitzungen speichern Einstellungen wie den Cache Ihrer Anmeldeinformationen, die aktuelle Transaktionsisolationsstufe, Sitzungsebene SET Werte etc etc.

Normalerweise gibt es eine Sitzung für jede Verbindung, aber es kann mehrere Sitzungen für eine einzelne Verbindung geben ( Mehrere aktive Ergebnismengen , MARS) und es gibt Sitzungen ohne Verbindung ( SSB-aktivierte Prozeduren) , Systemsitzungen ). Es gibt auch Verbindungen ohne Sitzungen, nämlich Verbindungen, die für Nicht-TDS-Zwecke verwendet werden, wie z. B. Datenbankspiegelung sys.dm_db_mirroring_connections oder Service Broker-Verbindungen sys.dm_broker_connections .

55
Remus Rusanu
  • Die Verbindung stellt die Verbindung zum Server über ein Netzwerk oder lokal über den gemeinsam genutzten Speicher dar.

  • Eine Sitzung repräsentiert einen Benutzerprozess in SQL Server.

  • Eine Verbindung kann mit null oder mehr als einer Sitzung verbunden sein.

4
Mihir

Sie können die dynamischen Verwaltungsansichten von sys.dm_exec_sessions abfragen, um Informationen zu erfolgreichen und nicht erfolgreichen Anmeldungen zu erhalten, wenn die Einhaltung allgemeiner Kriterien für eine SQL Server 2012-Instanz aktiviert ist.

Die dynamische Verwaltungsansicht sys.dm_exec_connections enthält Informationen zu Verbindungen, die mit der Database Engine-Instanz hergestellt wurden. Sie können diese dynamische Verwaltungsansicht nicht nach Informationen zu erfolgreichen und nicht erfolgreichen Anmeldungen abfragen, wenn die Einhaltung allgemeiner Kriterien für eine SQL Server 2012-Instanz aktiviert ist.

3
Phil Mccormack