it-swarm.com.de

Wann sollte ich die Option Maximaler Serverspeicher in SQL Server NICHT festlegen?

In SQL Server setze ich normalerweise die Einstellung für den maximalen Serverspeicher auf eine der gängigen Best Practices, z. B. 10% oder 4 GB, je nachdem, welcher Wert höher ist.

http://www.brentozar.com/archive/2012/11/how-to-set-sql-server-max-memory-for-vmware/

Ich habe einen neuen Server mit 64 GB RAM. Aufgrund von Lizenzbeschränkungen muss auf diesem Server das SQL Server-Datenbankmodul, SSIS und SSAS ausgeführt werden. SSIS-ETLs finden über Nacht statt, und Benutzer greifen meistens tagsüber auf die eigentliche Datenbank zu. Wäre es in diesem Szenario am besten, die Standardeinstellung beizubehalten, damit SSIS bei Bedarf den Speicher belegen kann und das Datenbankmodul dann den Speicher beanspruchen kann, wenn es benötigt wird?

4
SomeGuy

Sie sollten Ihren maximalen Speicher immer vom Standardwert entfernen und etwas Platz für das Betriebssystem lassen (siehe Jonathans Beitrag, wie viel Speicher basierend auf der Menge von = übrig bleiben soll RAM installiert).

Jonathan Kehayias hat gebloggt über: Wie viel Speicher benötigt mein SQL Server tatsächlich?

reservieren Sie 1 GB RAM für das Betriebssystem, 1 GB für jeweils 4 GB RAM von 4 bis 16 GB installiert) und dann 1 GB für jeweils 8 GB RAM über 16 GB RAM installiert.

Weitere Informationen finden Sie auch unter meine Antwort hier.

am besten lassen Sie die Standardeinstellung

NEIN, lassen Sie es nicht als Standard, da Probleme wie Unempfindlichkeit des Betriebssystems, Trimmen des Arbeitssatzes sowie andere Anwendungen, die auf dem Server ausgeführt werden, nachteilig beeinflusst werden. Dies wirkt sich auch auf Ihre Backups aus.

Beachten Sie, dass Memory Manager für SQL Server 2012 und höher geändert wurde .

6
Kin Shah

Sie haben eine komplexe Umgebung mit SSIS und SSAS, daher müssen Sie bei der Einstellung des maximalen Serverspeichers für SQL Server vorsichtig sein. In Ihrem Szenario würden Jonathans Blogs keine vollständige Hilfe bereitstellen. Informationen zum Ermitteln des Speicherbedarfs für SSIS finden Sie unter Dieser Microsoft-Link

Sie sollten genügend Speicherplatz für OS,SSIS,SSAS Belassen, um ordnungsgemäß zu funktionieren, da SSIS,SSAS Nicht Speicher aus dem Pufferpool entnimmt. Sie können mit 10-15 G to OS Beginnen und sich auf dem SQL Server ausruhen. Überwachen Sie dann die Speichernutzung von SSIS und SQL Server mit Perfmon-Zählern.

In Bezug darauf, wie viel Speicher für SQL Server aufbewahrt werden soll, sollten Sie Perfmon-Zähler verwenden. Dieser Artikel enthält Details zum zu überwachenden Perfmon-Zähler, um einen genauen Wert für den maximalen Speicher für SQL Server zu erhalten

  • SQLServer: Buffer Manager - Page Life Expectancy (PLE)

  • SQLServer: Buffer Manager - CheckpointPages/Sek

  • SQLServer: Buffer Manager - Freepages

  • SQLServer: Memory Manager - Ausstehende Speicherzuschüsse

  • SQLServer: Speichermanager - Zielserverspeicher:

  • SQLServer: Speichermanager - Gesamter Serverspeicher

0
Shanky