it-swarm.com.de

"Kein Backupset zur Wiederherstellung ausgewählt" SQL Server 2012

Ich habe eine SQL Server 2012-Datenbank mit aktiviertem Filestream. Wenn ich jedoch ein Backup mache und versuche, es auf einer anderen SQL Server 2012-Instanz (auf einem anderen Computer) wiederherzustellen, erhalte ich einfach die folgende Meldung:

Kein Backupset zur Wiederherstellung ausgewählt.

Nicht einmal eine einzige Zeile mit mehr Erklärungen. Was ist hier los?

Jede andere Datenbank ohne Dateistream ist in Ordnung und kann erfolgreich wiederhergestellt werden. Ist es etwas mit Filestream zu tun? Sollte ich einen Hotfix oder ähnliches installieren?.

124
Saeed Neamati

Ich hatte dieses Problem und es stellte sich heraus, dass ich versuchte, die falsche Version von SQL wiederherzustellen. Wenn Sie weitere Informationen zu den Vorgängen wünschen, versuchen Sie, die Datenbank mithilfe der folgenden SQL-Anweisungen wiederherzustellen:

RESTORE DATABASE <YourDatabase> 
FROM DISK='<the path to your backup file>\<YourDatabase>.bak'

Das sollte Ihnen die Fehlermeldung geben, die Sie zum Debuggen benötigen.

149
user489998

Mein Problem endete mit permissions. Ich bin auf einem Entwicklungscomputer und über Homegroup kopiert. Irgendwie, wahrscheinlich basierend darauf, wo ich die Datei kopiert habe, wurden die Berechtigungen durcheinander gebracht und Management Studio konnte die Datei nicht lesen. Da dies dev ist, habe ich nur Everyone Berechtigungen für die BAK-Datei erteilt und konnte sie dann erfolgreich über die GUI wiederherstellen.

56
Tyler Forsythe

Beim Laufen:

RESTORE DATABASE <YourDatabase> 
FROM DISK='<the path to your backup file>\<YourDatabase>.bak'

Es gab folgende Fehlermeldung:

Die Medienfamilie auf Gerät 'C:\NorthwindDB.bak' ist falsch gebildet. SQL Server kann diese Medienfamilie nicht verarbeiten. RESTORE HEADERONLY wird abnormal beendet. (Microsoft SQL Server, Fehler: 3241) Blockquote

Es stellt sich heraus, dass Sie keine DB von einer Version mit höherem SQL auf eine niedrigere Version setzen können, selbst wenn der Kompatibilitätsgrad sowohl in der Quell- als auch in der Ziel-DB gleich ist .. Um die Ausführung der SQL-Version zu überprüfen:

Select @@Version

Um den Unterschied zu erkennen, erstellen Sie einfach eine Datenbank auf Ihrem source - SQL-Server und versuchen Sie, eine Wiederherstellung aus Ihrer Sicherungsdatei durchzuführen. Wenn Sie dies mit SSMS tun, werden nach dem Auswählen der Sicherungsdatei einige Informationen darüber als angezeigt Beim Öffnen von einem Server mit einer niedrigeren Version ist der Zugriff möglich. In diesem Fall wird lediglich "kein Backup-Set für die Wiederherstellung ausgewählt" angezeigt  enter image description here

Also Wenn Sie Ihre Daten immer noch in eine niedrigere Version von SQL verschieben müssen, überprüfen Sie This .

22
Alon Or

Führen Sie SQL Server Management Studio als Administrator aus (klicken Sie mit der rechten Maustaste> Als Administrator ausführen), und versuchen Sie die Wiederherstellung.

12
Keith

Ich dachte, ich wäre nicht dumm genug, um die Versionen durcheinander zu bringen. Ich wusste jedoch nicht, dass auf meinem neuen Server bereits eine SQL Server 2005-Instanz mit dem NamenSQLEXPRESSinstalliert war. Beim Versuch, meine SQL Server 2008 R2-gesicherte Datenbank in SSMS 2012 in derSQLEXPRESS-Instanz wiederherzustellen, war die Liste der Sicherungssätze leer. 

Irgendwann wurde mir klar, dass die InstanzSQLEXPRESSauf dem Server keine 2012-Instanz war, sondern eine 2005. Ich habe die Verbindung mit der actual 2012-Instanz (in meinem Fall mit dem NamenSQLEXPRESS2012) und getrennt es hat (offensichtlich) funktioniert.

Mein Problem war, dass sich mein Benutzer in der Gruppe "Builtin-Administrators" befand und kein Benutzer mit Sysadmin-Rolle auf SQL Server. Ich habe das Management Studio gerade als Administrator gestartet. Auf diese Weise konnte die Datenbank wiederhergestellt werden.

6
Liz

Tut mir leid, aber ich habe mich gerade angemeldet und kann nicht zu einem Kommentar hinzufügen, also einfach die Antwort von Tyler Forsythe hier kopieren, was genau für mich funktionierte.

"Mein Problem endete mit Berechtigungen. Ich bin auf einem Dev-Computer und über Homegroup kopiert. Irgendwie, wahrscheinlich basierend darauf, wo ich die Datei kopiert habe, wurden die Berechtigungen durcheinander gebracht und Management Studio konnte die Datei nicht lesen. Da dies der Fall ist dev Ich habe nur Everyone die Berechtigungen für die Back-Datei erteilt und konnte sie dann erfolgreich über die GUI wiederherstellen. " Tyler Forsythe

Und um das zu klären, stelle ich ein Backup von einer 2008-Instanz auf verschiedenen Rechnern (prodution vs local dev) wieder her. Die Sicherung ist eine automatische Sicherung. Ich musste sie nicht manuell erstellen, damit dieser Prozess funktioniert. Ändern Sie einfach die Berechtigungen (jeder ist für einen lokalen Entwicklungscomputer am einfachsten), und SSMS kann die Sicherungsdatei jetzt ordnungsgemäß lesen und auf meinem lokalen Entwicklungscomputer wiederherstellen.

5
DJ Donga

Zu Ihrer Information: Ich habe festgestellt, dass ich bei der Wiederherstellung dieselben Anmeldeinformationen (SQL-Benutzer) verwenden musste, um sich bei SSMS anzumelden. Ich hatte die Wiederherstellung zuerst mit einem Windows-Authentifizierungskonto versucht.

5
Ben Ripley

In meinem Fall waren es Berechtigungen und die Tatsache, dass ich "Wiederherstellen von Dateien und Dateigruppen ..." anstelle von "Datenbank wiederherstellen ..." verwendet habe. 

Das hat den Unterschied gemacht. 

 enter image description here

5
Brian

Für mich bestand das Problem darin, dass sich die .BAK-Datei in einem verschlüsselten Ordner auf dem Server befand. Selbst mit vollen Administratorrechten konnte ich SSMS niemals dazu bringen, die Datei zu lesen. Das Verschieben von .BAK in einen unverschlüsselten Ordner hat mein Problem gelöst. Beachten Sie, dass Sie nach dem Verschieben der Datei möglicherweise auch die Eigenschaften der eigentlichen Datei ändern müssen, um die Verschlüsselung zu entfernen.

4
GadgetNC

Für mich ist es ein Benutzerprivilegien-Problem.

3
Sharfi

In meinem Fall (neue SQL Server-Installation, neu angelegter Benutzer) hatte mein Benutzer einfach nicht die erforderliche Berechtigung. Ich loggte mich als sa im Management Studio ein, ging dann zu Sicherheit/Anmeldungen, klicke mit der rechten Maustaste auf meinen Benutzernamen, Eigenschaften und dann im Abschnitt Serverrollen sysadmin.

3
Marc.2377

Ich hatte das gleiche Problem mit SQL Server 2014 (Management Studio konnte den Ordner, in dem sich die Sicherungsdatei befand, beim Versuch, sie für einen Wiederherstellungsvorgang zu finden, nicht sehen). Dieser Thread enthielt die Antwort, die mein Problem gelöst hat. Zitat:

Das SQL Server-Dienstkonto kann über Start-> Steuerung .__ gefunden werden. Panel-> Verwaltung-> Dienste. Doppelklicken Sie auf den SQL Server Dienst-> Registerkarte Anmelden. Sie verwenden entweder das "lokale Systemkonto" oder "Dieses Konto", um ein bestimmtes Konto zu definieren. Wenn Sie die .__ verwenden. Lokales Systemkonto, Sie können nicht auf Sicherungen verweisen, die .__ sind. nicht lokal auf dem Server. Wenn Sie stattdessen das Konto als .__ definiert haben. verwenden, ist dies das Konto, das Zugriff auf die Sicherungsdatei haben muss Standort. Ihre Fähigkeit, mithilfe Ihrer persönlichen Anmeldung auf die Sicherungen zuzugreifen ist irrelevant; Es wird das SQL Server-Konto verwendet, auch wenn Sie initiieren die Sicherung. Ihre IT-Mitarbeiter sollten es können Legen Sie fest, welche Rechte jedem Konto gewährt werden.

Hoffe das hilft jemandem.

3
BCA

Für mich war es, weil die Sicherungsdatei noch von einem anderen Prozess geöffnet wurde. Hier ist das Ereignisprotokoll:

BackupDiskFile :: OpenMedia: Sicherungsgerät "X:\Backups\MyDatabase\MyDatabase_backup_2014_08_22_132234_8270986.bak" konnte nicht geöffnet werden. Betriebssystemfehler 32 (Der Prozess kann nicht auf die Datei zugreifen, da sie von einem anderen Prozess verwendet wird.).

Durch einfaches Schließen und erneutes Öffnen von Sql Server Management Studio wurde das Problem behoben (also war es offensichtlich ssms.exe, das den Griff hatte).

2
JohnZaj

Ein weiterer möglicher Grund für diese Störung scheint Google Drive zu sein. Google Drive komprimiert bak-Dateien oder ähnliches. Wenn Sie also ein Datenbank-Backup über Google Drive übertragen möchten, müssen Sie es zuerst komprimieren.

1
James Gould

Für mich war es eine Erlaubnisfrage. Ich habe den SQL-Server mit einem lokalen Benutzerkonto installiert und bevor ich meiner Unternehmensdomäne beigetreten bin. Später habe ich versucht, eine Datenbank mithilfe meines Domänenkontos wiederherzustellen, das nicht über die erforderlichen Berechtigungen zum Wiederherstellen von SQL Server-Datenbanken verfügt. Sie müssen die Berechtigung für Ihr Domänenkonto korrigieren und ihm die Systemadministratorberechtigung für Ihre SQL Server-Instanz erteilen.

0
Anas Ghanem

Ich habe dieselbe Fehlermeldung erhalten, obwohl ich auf demselben Computer eine Sicherung und Wiederherstellung vornehme.

Das Problem war von hier: Als Backup hatte ich 2 Artikel in der Zielbox. 

Der Fix wäre also: Stellen Sie sicher, dass nur 1 Element im Feld "Ziel" ist. Entfernen Sie alle anderen, falls vorhanden. 

0
Danniel Little

In meinem Fall war es eine Berechtigungsfrage. 

 enter image description here

Für den Windows-Benutzer hatte ich keine dbcreator-Rolle.

Also folgte ich den folgenden Schritten

  1. Verbinden Sie sich als sa mit dem SQL-Server
  2. Erweitern Sie Security im Objekt-Explorer
  3. Erweitern Sie Logins
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den betreffenden Windows-Benutzer
  5. Klicken Sie auf Eigenschaften
  6. Wählen Sie Server Roles aus den Select a page-Optionen
  7. Überprüfen Sie die dbcreator-Rolle für den Benutzer 
  8. OK klicken

 enter image description here

0
Devraj Gadhavi

Wenn Sie die vorhandene Datenbank vollständig ersetzen möchten, verwenden Sie die Option WITH REPLACE

RESTORE DATABASE <YourDatabase> 
FROM DISK='<the path to your backup file>\<YourDatabase>.bak'
WITH REPLACE
0
Iasmini Gomes

Verwenden von SQL Server 2012 Express.

Mein Fehler (aus dem SQL Manager - Datenbank wiederherstellen Dialogfeld):

No backupset selected to be restored

Außerdem wurden keine Backupsets in der Liste angezeigt.

Das Problem bestand darin, dass ich 1 der 5 Sicherungsdateien in einen Ordner verschoben hatte, in dem der Benutzer des SQL Server-Diensts keine Berechtigungen hatte. Ich habe versucht, diesen Benutzer hinzuzufügen, konnte den NT-Dienst\MSSQL $ SQLEXPRESS-Benutzer jedoch nicht in die Sicherheit bringen Liste.

Ich habe die Datei für den Dienstbenutzer unter dem Ordner Dokumente verschoben. Dadurch konnte ich alle ausgewählten Dateien lesen - 4 zu diesem Zeitpunkt - und der Fehler wurde in "Mediensatz fehlt" geändert. Danach habe ich nach einer anderen Sicherungsdatei gesucht und als ich hinzufügte, dass ich wiederherstellen konnte.

Die Antworten auf diese Frage halfen mir, an den richtigen Stellen zu suchen und mich auf eine Lösung vorzubereiten.

0
condiosluzverde

Ich denke, ich bekomme die Auszeichnung für den knackigsten Grund, diesen Fehler zu bekommen. Im Dialogfeld "Datenbank wiederherstellen" ist das Datenbank-Dropdown-Menü unter "Quelle" grau und ich dachte, es sei deaktiviert. Ich sprang unter Destination zu der Datenbank-Dropdown-Liste und dachte, es sei die Quelle, und traf eine Auswahl. Dadurch wird diese Fehlermeldung angezeigt.

0
Gabe

Ich bin auf das gleiche Problem gestoßen. Führen Sie SSMS als Administrator aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste und führen Sie die Datenbankwiederherstellung durch. Sollte arbeiten.

0
Jonny Boy