it-swarm.com.de

Importieren/Exportieren von Datenbanken mit SQL Server Server Management Studio

Ich dachte, das wäre trivial, aber es ist nicht ... Ich bin sicher, dass es einen einfachen Weg gibt, aber ich kann es nicht finden. Schande über mich.

Ich möchte die Datenbank selbst, die Tabellen, die Einschränkungen (Fremdschlüssel usw.) importieren/exportieren. Ich möchte die Daten lieber nicht damit bekommen, aber ich kann sie später wieder loswerden, wenn es keinen anderen Weg gibt.

Wie exportieren Sie also eine Datenbank mit MS SQL Server Management Studio? Wie importierst du es?

Die einzige Lösung, die ich gefunden habe, war ein Rechtsklick auf die Tabellen und das "Skript zum Erstellen", aber ich habe etwa 100 Tabellen, daher möchte ich das lieber vermeiden.

Vielen Dank!

183
marcgg

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datenbank selbst, Aufgaben -> Skripts erstellen ...

Folgen Sie dann dem Assistenten.

Wenn Sie für SSMS2008 + auch die Daten exportieren möchten, wählen Sie im Schritt "Skriptoptionen festlegen" die Schaltfläche "Erweitert" aus und ändern Sie "Datentypen für Skript" von "Nur Schema" in "Nur Daten" oder "Schema und" Daten".

289
Brandon

Eine andere Lösung ist -Sichern und Wiederherstellen der Datenbank

Systemdatenbank sichern

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Systemdatenbank mit Microsoft SQL Server Management Studio Express zu sichern:

  1. Laden Sie Microsoft SQL Server 2008 Management Studio Express von der Microsoft-Website herunter und installieren Sie es: http://www.Microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=7593

  2. Starten Sie nach der Installation von Microsoft SQL Server Management Studio Express die Anwendung, um eine Verbindung zur Systemdatenbank herzustellen. Das Dialogfeld "Mit Server verbinden" wird angezeigt. Im Feld "Servername:" geben Sie den Namen des Webtrends-Servers ein, auf dem die Systemdatenbank installiert ist. Im Feld "Authentifizierung:" wählen Sie "Windows" aus Authentifizierung ", wenn Sie mit dem Webtrends-Dienstkonto oder einem Konto mit Berechtigungen zum Ändern der Systemdatenbank auf dem Windows-Computer angemeldet sind. Wählen Sie andernfalls "SQL Server-Authentifizierung" aus dem Dropdown-Menü aus und geben Sie die Anmeldeinformationen für ein SQL Server-Konto ein, das über die erforderlichen Rechte verfügt. Klicken Sie auf "Verbinden", um eine Verbindung zur Datenbank herzustellen.

  3. Erweitern Sie "Datenbanken", klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "wt_sched" und wählen Sie im Kontextmenü "Aufgaben"> "Sichern ...". Das Dialogfeld "Datenbank sichern" wird angezeigt . Stellen Sie sicher, dass unter "Quelle" für "Datenbank:" der Wert "wt_sched" ausgewählt ist, und "Sicherungstyp:" ist "Vollständig" Unter "Sicherung" set "Geben Sie bei Bedarf einen Namen, eine Beschreibung und ein Ablaufdatum ein, und wählen Sie dann im Abschnitt" Ziel "die Option" Hinzufügen "aus, und geben Sie den Dateinamen und den Pfad an, in dem die Sicherung gespeichert werden soll. Es kann erforderlich sein, im Abschnitt Optionen die Option "Alle vorhandenen Sicherungssätze überschreiben" zu aktivieren, wenn bereits eine Sicherung vorhanden ist und überschrieben werden soll. 
  4. Wählen Sie "OK", um den Sicherungsvorgang abzuschließen.

  5. Wiederholen Sie die obigen Schritte für den "wtMaster" -Teil der Datenbank.

Wiederherstellen der Systemdatenbank

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Systemdatenbank mit Microsoft SQL Server Management Studio wiederherzustellen:

  1. Falls noch nicht geschehen, laden Sie Microsoft SQL Server 2008 Management Studio Express von der Microsoft-Website herunter und installieren Sie es: http://www.Microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id= 7593

  2. Starten Sie nach der Installation von Microsoft SQL Server Management Studio die Anwendung, um eine Verbindung zur Systemdatenbank herzustellen. Das Dialogfeld "Mit Server verbinden" wird angezeigt. Wählen Sie im Feld "Server type:" die Option "Database Engine" (Standardeinstellung) . Wählen Sie im Feld "Servername:" die Option "\ WTSYSTEMDB" aus. Dabei ist der Name des Webtrends-Servers, auf dem sich die Datenbank befindet. WTSYSTEMDB ist der Name der Datenbankinstanz in einer Standardinstallation ..__ Wählen Sie im Feld "Authentifizierung:" die Option "Windows-Authentifizierung" aus, wenn Sie mit dem Webtrends-Dienstkonto oder einem Konto mit Berechtigungen zum Ändern des Systems am Windows-Computer angemeldet sind Datenbank. Wählen Sie andernfalls "SQL Server-Authentifizierung" aus dem Dropdown-Menü aus und geben Sie die Anmeldeinformationen für ein SQL Server-Konto ein, das über die erforderlichen Rechte verfügt. Klicken Sie auf "Verbinden", um eine Verbindung zur Datenbank herzustellen.

  3. Erweitern Sie "Datenbanken", klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "wt_sched" und wählen Sie "Löschen" aus dem Kontextmenü. Vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen "Sicherungsinformationen für Datenbanken löschen" wiederhergestellt ist.

  4. Wählen Sie "OK", um den Löschvorgang abzuschließen.

  5. Wiederholen Sie die obigen Schritte für den "wtMaster" -Teil der Datenbank.

  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Datenbanken" und wählen Sie "Restore Database ..." aus dem Kontextmenü . Geben Sie in das Feld "To database:" "wt_sched" ..__ ein. Wählen Sie das Optionsfeld "From device:" aus. Klicken Sie auf die Ellipse (...) rechts neben dem Textfeld "Von Gerät:". Klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen". Navigieren Sie zu der Sicherungsdatei für "wt_sched". Wählen Sie "OK" in der Maske "Locate Backup File" aus Wählen Sie "OK" in der Maske "Specify Backup" . Aktivieren Sie das Kontrollkästchen in der Wiederherstellungsspalte neben "wt_sched-Full Database" Sichern ". Wählen Sie" OK "im Formular" Datenbank wiederherstellen ".

  7. Wiederholen Sie Schritt 6 für den "wtMaster" -Teil der Datenbank.

Courtesy - http://kb.webtrends.com/articles/How_To/Backing-Up-und-Restoring-the-System-Database- using-MS-SQL-Management-Studio

20
Rohit Suthar

für Microsoft SQL Server Management Studio 2012,2008 ...__ Kopieren Sie zunächst die Datenbankdatei .mdf und die Protokolldatei .ldf & Paste in die SQL Server-Installationsdatei unter Programme -> Microsoft SQL Server-> MSSQL10.SQLEXPRESS-> MSSQL -> DATA . Öffnen Sie anschließend Microsoft SQL Server . Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Datenbanken -> Wählen Sie Attach ....

2
Lalit

Ich habe die obigen Antworten ausprobiert, aber die generierte Skriptdatei war sehr groß und ich hatte Probleme beim Importieren der Daten. Am Ende habe ich die Datenbank getrennt, dann .mdf auf meinen neuen Rechner kopiert und dann an meine neue Version von SQL Server Management Studio angehängt. 

Anweisungen dazu finden Sie auf der Microsoft-Website:
https://msdn.Microsoft.com/de-de/library/ms187858.aspx

HINWEIS: Nach dem Trennen der Datenbank habe ich die .mdf-Datei in diesem Verzeichnis gefunden:
C:\Programme\Microsoft SQL Server \

0
Versatile

Ich wollte Ihnen meine Lösung zum Exportieren einer Datenbank mit Microsoft SQL Server Management Studio mitteilen.

So exportieren Sie Ihre Datenbank

  1. Neue Anfrage öffnen
  2. Kopieren Sie dieses Skript einfügen

    SET @BackupFile = 'D:\database-backup.bak'

    --PRINT @BackupFile 

    BACKUP DATABASE [% databaseName%] 

    TO DISK = @BackupFile

Vergessen Sie nicht,% databaseName% durch den Namen der Datenbank zu ersetzen, die Sie exportieren möchten.

Beachten Sie, dass diese Methode eine hellere Datei als aus dem Menü ergibt.

Zum Importieren dieser Datei aus SQL Server Management Studio .__ Vergessen Sie nicht, Ihre Datenbank vorher zu löschen.

  1. Klicken Sie auf Datenbank wiederherstellen

 Click restore database

  1. Fügen Sie die Sicherungsdatei hinzu  Add the backup file

  2. Bestätigen

Genießen! :) :)

0
Daniel