it-swarm.com.de

Größe der SQL Server NTFS-Zuordnungseinheit

Unter Windows 2008 R2 unter SQL Server 2008 R2 ist die Größe der NTFS-Zuordnungseinheit auf DISK IO Leistung) wichtig. Es scheint mir, dass der Serveradministrator, der die wenigen Server für eine geschäftskritische App erstellt hat, NTFS verlassen hat Größe der Zuordnungseinheit (Clustergröße) auf standardmäßig 4 KB anstelle von 64 KB. Der SQL Server ist bereits installiert.

Lohnt es sich, das Laufwerk mit einer Clustergröße von 64 KB zu formatieren und SQL Server neu zu installieren?

16
SQL Learner

Sie sollten nicht deinstallieren/installieren müssen: Ihre Daten und Protokolldateien sollten sich auf separaten Festplatten-Arrays/SAN-Luns von den Binärdateien befinden.

64k NFTS-Cluster werden überall dringend empfohlen.
SQL Server führt IO in Extents aus, dh 8x8k Seiten = 64k, im Grunde.

Für tatsächliche Zahlen zu Leistungsunterschieden kann ich nur diese finden http://tk.azurewebsites.net/2012/08/ (Azure, aber immer noch SQL Server)

15
gbn

Microsoft hat auch einen netten TechNet-Artikel Best Practices für die Ausrichtung von Festplattenpartitionen für SQL Server , in dem die Ausrichtung von Festplattenpartitionen in Bezug auf SQL Server 2008 erläutert wird. In den meisten Fällen sind 64 KB die beste Wahl. Die beste Empfehlung wäre, sicherzustellen, dass Ihre Partitionen ausgerichtet sind, Ihre E/A-Leistung zu testen und, wenn die Latenz und andere Spezifikationen nicht dem Leistungsniveau entsprechen, das diese geschäftskritische App benötigt, Ausfallzeiten einzuplanen und richtig zu beheben!

4
JustaDaKaje

da Sie es nur einmal absolut richtig machen können, bevor es in Produktion geht, würde ich es sagen, aber es hängt von Ihren Nutzungsmustern ab. Wenn Sie noch nicht mit dem System leben, würde ich die Konfigurationsdatei abrufen, die als unbeaufsichtigte Installationsdatei fungiert, wenn Sie während Ihrer Neuinstallation darauf verweisen. Das sollte die Neuinstallation viel einfacher und konsistenter machen.

http://mycodelog.com/2010/09/28/sqlsilent/

2
Ali Razeghi