it-swarm.com.de

Generieren von Skripten zum erneuten Erstellen einer Tabelle mit SQL Server Management Studio [Schema und Daten]

Ich habe eine Tabelle in einer lokalen SQL Server-Datenbank. Ich möchte diese Tabelle in einer gehosteten Datenbank neu erstellen.

Ich möchte ein Skript haben, das beim Ausführen mit der gehosteten Datenbank diese Tabelle mit allen Daten usw. neu erstellt.

Wie erstelle ich dieses Skript mit SQL Server Management Studio? Vielen Dank.

52
user763554

1- Öffnen Sie SQL Server Management Studio.

2- Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den DB, der Ihre gewünschte Tabelle enthält.

3- Wählen Sie "Aufgaben => Skripte erstellen ...".

4- Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten und wählen Sie die Objekte aus, für die Sie Skripts generieren möchten (Tabellen, Ansichten, gespeicherte Prozeduren usw.).

5- Klicken Sie im nächsten Schritt auf "Erweitert" und wählen Sie für den Knoten mit der Bezeichnung "Zu skriptende Datentypen" "Schema und Daten".

enter image description here

6- Speichern Sie Ihr Skript und lächeln :)

94
select  'create table [' + so.name + '] (' + o.list + ')' + CASE WHEN tc.Constraint_Name IS NULL THEN '' ELSE 'ALTER TABLE ' + so.Name + ' ADD CONSTRAINT ' + tc.Constraint_Name  + ' PRIMARY KEY ' + ' (' + LEFT(j.List, Len(j.List)-1) + ')' END
from    sysobjects so
cross apply
    (SELECT 
        '  ['+column_name+'] ' + 
        data_type + case data_type
            when 'sql_variant' then ''
            when 'text' then ''
            when 'ntext' then ''
            when 'xml' then ''
            when 'decimal' then '(' + cast(numeric_precision as varchar) + ', ' + cast(numeric_scale as varchar) + ')'
            else coalesce('('+case when character_maximum_length = -1 then 'MAX' else cast(character_maximum_length as varchar) end +')','') end + ' ' +
        case when exists ( 
        select id from syscolumns
        where object_name(id)=so.name
        and name=column_name
        and columnproperty(id,name,'IsIdentity') = 1 
        ) then
        'IDENTITY(' + 
        cast(ident_seed(so.name) as varchar) + ',' + 
        cast(ident_incr(so.name) as varchar) + ')'
        else ''
        end + ' ' +
         (case when IS_NULLABLE = 'No' then 'NOT ' else '' end ) + 'NULL ' + 
          case when information_schema.columns.COLUMN_DEFAULT IS NOT NULL THEN 'DEFAULT '+ information_schema.columns.COLUMN_DEFAULT ELSE '' END + ', ' 

     from information_schema.columns where table_name = so.name
     order by ordinal_position
    FOR XML PATH('')) o (list)
left join
    information_schema.table_constraints tc
on  tc.Table_name       = so.Name
AND tc.Constraint_Type  = 'PRIMARY KEY'
cross apply
    (select '[' + Column_Name + '], '
     FROM   information_schema.key_column_usage kcu
     WHERE  kcu.Constraint_Name = tc.Constraint_Name
     ORDER BY
        ORDINAL_POSITION
     FOR XML PATH('')) j (list)
where   xtype = 'U'
AND name    NOT IN ('dtproperties')
4
IR.Programmer

Sie können dies mit der Datenbankaufgabe "Skripte generieren" tun. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datenbank> Aufgaben> Skripte erstellen ... Wählen Sie "Bestimmte Datenbankobjekte auswählen" und die gewünschte Tabelle.

Klicken Sie auf der Seite Skriptoptionen festlegen auf Erweitert. Es gibt eine Option "Zu skriptende Datentypen", wählen Sie "Schema und Daten". Wählen Sie, wo Sie es speichern möchten. Nächster. Nächster. Fertig.

Dies ist jedoch die Antwort, wenn die Tabelle eine große Datenmenge enthält. Ich empfehle, bcp out oder eine andere Methode zum Exportieren der Daten zu verwenden. Befindet sich der neue Server im selben Netzwerk, können Sie ihn auch als Verbindungsserver auswählen.

Die Skriptmethode generiert einzelne Einfügeanweisungen.

3
Russell Hart