it-swarm.com.de

Die SqlLocalDB-Instanz kann nicht mit meinem Windows-Konto gestartet werden

Ich bin der Administrator und führe einfach den Befehl aus:

 sqllocaldb start v11.0

Ergebnis:

 Start of LocalDB instance "v11.0" failed because of the following error:
 Error occurred during LocalDB instance startup: SQL Server process failed to sta
 rt.

Ereignisanzeigeprotokoll Ereignis-ID: 528

Der Windows-API-Aufruf WaitForMultipleObjects hat den Fehlercode 575 zurückgegeben. Die Windows-Systemfehlermeldung lautet: {Anwendungsfehler} Die Anwendung konnte nicht korrekt gestartet werden (0x% lx). Klicken Sie auf OK, um die Anwendung zu schließen. Berichtet in Zeile: 3621.

Ich habe ein anderes Konto (Benutzer und Administrator) ausprobiert, es gab keine Probleme mit ihnen.

Ich habe die 2012-Version von SQLLocalDB.msi deinstalliert und neu installiert, aber ich hatte kein Glück. Haben Sie eine Idee und eine Lösung?

12
Nime Cloud

Ich habe mich abgemeldet und mich dann als anderer Administrator angemeldet und den Namen meines Benutzerprofilordners umbenannt. Ich habe in Windows 7 in mein Konto gewechselt. Es gibt einen neu erstellten TEMP-Ordner als Benutzerprofilordner. Ich habe vor und nach der Ordnerstruktur wie im Bild verglichen. Plus; Die LocalDB-Instanz wurde erfolgreich gestartet.

localdb2.png

Ich habe mich abgemeldet und meinen Benutzernamen in Original umbenannt. Erneut angemeldet und in diesen Ordner gesprungen:

C:\Benutzer\MYUSERNAME\AppData\Local\Microsoft\Lokale Datenbank von Microsoft SQL Server\Instances\v11.0

Und sah die Fehlerprotokolle; Zugriff abgelehnt!

http://Pastebin.com/ASeJGqpw

Lösung: Löschen Sie einfach alle Dateien im Ordner v11.0 . Geben Sie Schreibberechtigung in den Ordner v11.0 . Wenn Sie keine weitere Instanz erstellen können, erteilen Sie dem Ordner Instances eine Schreibberechtigung.

7
Nime Cloud

Überprüfen Sie das Fehlerprotokoll, das normalerweise unter dem Ordner %localappdata%\Microsoft\Microsoft SQL Server Local DB\Instances\v11.0 Große Hinweise gibt.

Melden Sie sich erneut als das Administratorkonto (nicht ein Administrator) an und starten Sie eine Eingabeaufforderung mit Run As Administrator. Führen Sie dann Folgendes aus:

sqllocaldb share v11.0 MyInstance

Möglicherweise möchten Sie Ihr Windows-Konto in dieser Instanz explizit als Systemadministrator hinzufügen, wenn dies ein Ziel ist. Damit:

sqllocaldb start MyInstance

Stellen Sie dann eine Verbindung mit SQLCMD, Management Studio, her und führen Sie Folgendes aus:

CREATE LOGIN [Domain\Username] FROM WINDOWS;
EXEC sp_addsrvrolemember N'Domain\Username', N'sysadmin';

Melden Sie sich jetzt wieder als Ihr Windows-Konto an, und Sie sollten in der Lage sein, diese Instanz mit folgenden Funktionen zu starten:

sqllocaldb start MyInstance

(Abhängig von Ihrem Betriebssystem und der Art und Weise, wie Sie das Konto gewechselt haben, wird es möglicherweise bereits gestartet.)

Dann sollte Domain\Username In der Lage sein, eine Verbindung mit SQLCMD, SSMS usw. mit (localdb)\.\MyInstance Herzustellen.

12
Aaron Bertrand

Früher hatte ich dieses Problem, als meine localdb- und sql-Instanz mit einem anderen Benutzer als dem aktuellen (Domänenbenutzer) installiert wurde. Daher habe ich dieses Problem behoben, indem ich den Ordner V11.0 gelöscht und die Dateien mdf und ldf aus dem alten Pfad eingefügt habe:

C:\Users\{inseryouroldusernamehere}\AppData\Local\Microsoft\Microsoft SQL Server Local DB\Instances\v11.0

Ich hoffe es hilft.

2

Erstellen Sie eine Datei fix.bat, füge den folgenden Text ein:

net localgroup Administrators "%userdomain%\%username%" /add

net localgroup Users "%userdomain%\%username%" /add

sqllocaldb d test

rd /s/q "%localappdata%\Microsoft\Microsoft SQL Server LocalDB\Instances\test"

sqllocaldb c test -s

Lauf fix.bat als Administrator starten Sie dann Ihren Computer neu. Lauf fix.bat nochmal.

Ich habe diese Methode verwendet, um dieses Problem über 10 Mal zu lösen.

1
user104430

Ich habe services.msc geöffnet und die folgenden Dienste neu gestartet:

  • SQL Server Browser
  • SQL Server VSS Writer

Ich hoffe es hilft

1

Ich hatte dies einmal und ein einfacher Neustart löste es. Scheint es gelöst zu haben für andere Leute auch . Vielleicht lohnt es sich, es vorher zu versuchen Nime & Aarons Antworten

1
Robert MacLean

Wenn Sie keine echten Informationen in der localdb-Instanz haben, können Sie diese einfach löschen. Dies ist eine gute Wahl, wenn Ihre Datenbank automatisch initialisiert wird (mithilfe von EF DbInitializer oder Migrationen usw.).

Folgendes habe ich getan, um das Problem zu beheben:

  • Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster
  • Ausführen sqllocaldb delete ****, wo **** ist entweder leer für die Standardinstanz (normalerweise MSSqlLocalDb oder die problematische Instanz
  • Ausführen sqllocaldb create ****
  • Ausführen sqllocaldb start ****

Dies hat bei mir funktioniert, aber tun Sie dies auf eigenes Risiko und stellen Sie sicher, dass Sie in dieser Instanz keine wertvollen Daten haben, und stellen Sie sicher, dass Sie die Aktionen für die richtige Instanz ausführen.

0
Shimmy

Ich poste dies hier, da diese Frage derzeit in den Google-Suchergebnissen höher ist als bei anderen. In meinem Fall konnte LocalDB nicht über IIS gestartet werden. Ich folgte dem this SO Kommentar des Kommentars , um C:\Windows\System32\inetsrv\config\applicationHost.config zu ändern und setProfileEnvironment = "true" zum App-Pool hinzuzufügen Wie in Verwenden von LocalDB mit vollständigem IIS, Teil 1: Benutzerprofil beschrieben. Ich habe das setProfileEnvironment-Attribut des processModel von applicationPoolDefaults tatsächlich in true geändert, und es hat auch funktioniert, was möglicherweise besser ist, sodass Sie sich nicht daran erinnern müssen Mach es für jeden neuen App Pool.

0
csrowell