it-swarm.com.de

Der SQL Server-Netzwerkkonfigurationsknoten fehlt nach der Installation in Configuration Manager

Ich habe einen Server mit Windows 2012 R2 Datacenter 64-Bit. Ich habe SQL 2016 RC3 ohne Probleme verwendet und möchte es durch den Build RTM Build, den wir von MSDN haben) ersetzen.

Nach der Deinstallation von RC3 und der anschließenden Installation von RTM konnte ich keine Remoteverbindung zum Server herstellen. Bei der Überprüfung sehe ich in Configuration Manager, dass es keinen Knoten für "SQL Server-Netzwerkkonfiguration" gibt. Die 32-Bit-Versionen werden aufgelistet und TCP/IP ist aktiviert. Wie kann ich diesen fehlenden Knoten installieren?

Ich habe den SQL Browser-Dienst gestartet und versucht, die Installation 2016 zu reparieren. Nichts scheint diese fehlende Komponente wiederzubeleben. (enter image description here

Ich finde es interessant, dass Teile der RC3- und RTM -Installationen zurückbleiben, die ich nicht deinstallieren kann. Ich bin mir nicht sicher, ob dies relevant ist. Ich habe die Anweisungen von Microsoft zur Deinstallation von SQL Server befolgt Ich habe das Gefühl, alles richtig gemacht zu haben. enter image description here

9
GregDBA

Nach vielen Deinstallations-/Neuinstallationsversuchen habe ich versucht, den Ordner C:\Programme\Microsoft SQL Server nach einer Deinstallation einfach zu löschen. Als ich SQL danach neu installierte, wurden die Protokolle installiert und alles war gut. Remoteverbindungen begannen erfolgreich zu sein.

Ich habe irgendwo gelesen, dass Microsoft zulässt, dass Informationen auch nach einer Deinstallation erhalten bleiben. Anscheinend verwirren diese Restdateien und Ordner eine nachfolgende Installation genug, um zu glauben, dass die Client-Netzwerkbibliotheken bereits vorhanden sind und daher nicht installiert werden.

2
GregDBA

Veröffentlichen Sie dies, falls jemand anderes dies sieht und auf dasselbe wahrgenommene Problem stößt wie ich. Wir haben SQL Server 2016 SP1 x64 installiert und SSMS 2017 installiert. Wenn ich den SQL Server 2017-Konfigurationsmanager öffne, werden nicht alle Elemente angezeigt (so wie Sie es nicht konnten). Wenn ich jedoch SQL Server 2016 Configuration Manager öffne, werden alle Elemente wie erwartet angezeigt.

Weitere Details finden Sie hier: http://internationaldatascience.com/sql-server-2016-configuration-manager-missing-ssms-17-2-cannot-connect-to-wmi-provider/

Hier sind die relevanten Informationen für den Fall, dass der Blog ausfällt:

Es fehlte jedoch "SQL Server-Netzwerkkonfiguration"! Der Abschnitt "SQL Server-Netzwerkkonfiguration (32 Bit)" war vorhanden, aber wie üblich leer. Das Durchsuchen des Webs war nicht sehr häufig, daher habe ich mich auf dem lokalen Computer umgesehen, um das alte Tool zu finden. Auf einem Computer mit 2016, aber nicht dem Problem, konnte ich feststellen, dass der Befehl in der Verknüpfung im Startmenü für SQL Server Configuration Manager tatsächlich ein Aufruf zum Öffnen einer Microsoft Management Console (MMC) ist:

C:\Windows\SysWOW64\mmc.exe/32

C:\Windows\SysWOW64\SQLServerManager13.msc Ich habe die Verknüpfungsdatei "SQL Server 2016 Configuration Manager" in den Ordner kopiert

"C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Startmenü\Programme\Microsoft SQL Server 2016\Konfigurationstools" vom Spendercomputer zu dem Computer, mit dem ich das Problem hatte.

4
cvocvo